Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Sprach er nicht vorher davon, daß nur ein Kunde das sehen darf nicht und jeder andere auch? Weil das sollte ja "nicht unbedingt öffentlich" verfügbar sein.  [???]::)

UNd ja, ich höre jetzt mit WeTransfer auf. Es war als Möglichkeit gedacht einem Kunden ganz schnell eine Datei zukommen zu lassen ohne Webserver oder FTP-Fummelei.  ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

 

Zitat
Sprach er nicht vorher davon, daß nur ein Kunde das sehen darf nicht und jeder andere auch? Weil das sollte ja "nicht unbedingt öffentlich" verfügbar sein.

Nur ein Kunde, dieser aber ohne Zugangsdaten, das widerspricht sich eben etwas.
Zitat
ohne Webserver oder FTP-Fummelei. 
Das sehe ich als Knackpunkt.

Und warum es wohl nichts wird:
Zitat
Wahrscheinlich liegt's daran dass ich nun mal keine Ahnung von Homepages, HTML oder Java habe.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Okay, WeTransfer wollte ich ja nicht mehr erwähnen. Die Idee kam ja nur weil man damit wunderbar schnell und einfach eine Datei an eine Person schicken kann, Downloadlink per E-Mail.

Wenn das nicht gewollt ist und ein eigener Webserver zu kompliziert: social media verwenden! facebook, imgur, pinterest und was weiß ich was es da alles noch so gibt.  ::)

Schön dass es jetzt verstanden wurde.
Es ist nun mal nicht so einfach etwas das für einen selbst logisch ist so zu erklären dass es auch von jemanden verstanden wird der keine Ahnung von dem Thema hat - und das war wohl hier in beiden Richtungen so.

Mit "öffentlich nicht zugänglich" meinte ich dass man wirklich nur über einen Link dorthin kommt. So wie man z.B. bei Youtube auch Videos hochladen kann die nicht gelistet sind, also über die Suche nicht gefunden werden, aber jeder der den Link hat darauf zugreifen kann.

Ich werde dann nochmal mit dem Webserver von QNAP testen. Ich bin der Meinung dass ich schon alles richtig eingestellt habe, es fehlt mir nur die richtige "Formulierung" der (öffentlichen) Adresse. Der lokale Pfad ist "file://///QNAP-1/Web/Panorama/Panorama.html".

Das Panorama (es werden max 3-4 Panoramen/Ansichten gleichzeitig ansehbar sein) soll dann auch nur für ein paar Tage erreichbar sein, so dass es unwahrscheinlich ist dass der Link sich stark verbreitet. Deshalb werde ich dann später auch andere Namen verwenden die auch keiner erraten kann.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

 

Zitat
Ich bin der Meinung dass ich schon alles richtig eingestellt habe, es fehlt mir nur die richtige "Formulierung
Was wurde bisher über wechselnde öffentliche IP-Adressen gesagt? Was sagt Dir "myQNAPcloud". Hast Dich ja, da Du ja alles richtig gemacht (eingestellt) hast, du Dich registriert hast und in diesem Zusammenhang den passenden "myQNAPcloud"-Link erhalten hast, muß doch nun alles funktionieren. Was sagt denn das Handbuch nun zur weiteren Vorgehensweise? Nun musst Du doch nur noch zusehen, wie Du del lästigen Zugriffsschutz los wirst. Wäre ja sonst eine Zumutung für Deine Gäste/Kunden.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt
Schön dass es jetzt verstanden wurde.
Es ist nun mal nicht so einfach etwas das für einen selbst logisch ist so zu erklären dass es auch von jemanden verstanden wird der keine Ahnung von dem Thema hat - und das war wohl hier in beiden Richtungen so.

Daß deine halbgaren und unvollständigen Beschreibungen nicht verstanden wurden liegt aber nun wirklich nicht an mir oder Gast64  ::)

Übrigens kann ich nur strik davon abraten, einen QNAP direkt ins Netz zu stellen. Die Dinger werden auch gerne angegriffen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
2 Leser haben sich bedankt

 

Zitat
Übrigens kann ich nur strik davon abraten, einen QNAP direkt ins Netz zu stellen. Die Dinger werden auch gerne angegriffen.
Deshalb unbedingt die störende Benutzeranmeldung weg lassen, dann wundern sich die Angreifer und vermuten eine Falle. Da gehen sie gleich wieder weg. ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Schon klar lieber Gast64 ;D
Aber mal im Ernst: Wenn das QNAP direkt aus dem Internet erreichbar ist kann es leider sehr düster aussehen siehe https://www.heise.de/news/QNAP-Sicherheitsupdates-fuer-QTS-wehren-Zerologon-Angriffe-auf-NAS-ab-4932748.html
Deswegen würde ich Nicht-Profis wie miri dringend von diesem Vorhaben abraten. Dann lieber managed webspace.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

 

Zitat
Dann lieber managed webspace.
Und dafür dann Unmengen an Kohle (1,99€) ausgeben? Unbelehrbarkeit ist leider eine Eigenschaft, die man keinem so einfach abgewöhnt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Natürlich muss das mit einem Klick erledigt und sofort auf Hochglanz interaktiv verfügbar sein. Zum Nulltarif versteht sich. Notfalls stellt man das NAS auf die Terasse mit eigenen Sonnenkollektoren. Dann sorgt die Sonne für Strom bzw. den Betrieb des Panoramen-Servers für höchste Ansprüche ganz ohne ZIP-Dateien zu entpacken. Fehlt dann nur noch Power-over-Wifi um den Strom auch kabellos zum Router zu übertragen  ;D;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Ich glaube, wir schweifen vom Kern ab. Wir warten mal ab, wofür er sich entscheidet. Das interessiert mich schon noch.

Der Vollständigkeit halber noch die Information hier dass ich mich jetzt für netcup entscheide und die 1,99 € im Monat investiere. Ich hoffe es funktioniert dann so wie ich möchte.

Ich bedanke mich für die Informationen hier, werde mich von diesem Forum aber verabschieden, da der Umgangston nicht so ist wie er sein sollte bzw. wie ich es von vielen anderen Foren gewöhnt bin.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt
Ich bedanke mich für die Informationen hier, werde mich von diesem Forum aber verabschieden, da der Umgangston nicht so ist wie er sein sollte bzw. wie ich es von vielen anderen Foren gewöhnt bin.

Witzbold!  ::)
Glaubst du in anderen Foren freut man sich, wenn die wirklich wichtigen Infos von dir erst nach Post #26 kommen? Ich zitiere mal Gast64:

 Man könnte besser helfen, wenn die Fragesteller mal ein bisschen mitmachen würden, klare Ansagen machen und das möglichst nicht erst in Antwort 26.

Hallo,

ich habe ein QNAP-TS 112.

Ich möchte darauf sowas wie eine Webseite erstellen die nicht unbedingt öffentlich erreichbar ist, aber auf die man mit dem richtigen Link zugreifen kann.
Nochmal genauer was ich machen möchte: Ich bin privater Luftbildfotograf, aber verkaufe auch schon mal das eine oder andere Bild.
Jetzt habe ich einen Auftrag bekommen und möchte nebenbei gleich ein paar 360 Grad Panoramen erstellen die ich dann im Nachhinein noch anbieten möchte. Ich möchte also das interaktive Panorama auf mein QNAP laden und dem Kunden einen Link schicken den er nur anklicken muss um das Panorama zu sehen. Ist das möglich und irgendwie kostenlos zu realisieren (ich mache es zu selten um noch monatliche Kosten entstehen zu lassen).
Ich hoffe es ist verständlich...

Was ich bisher schon geschafft habe ist den Webserver auf dem QNAP zu aktivieren und einen Ordner drauf zu kopieren der die Panorama-Dateien (von Panoramastudio Pro erstellt) dort rein zu kopieren. Lokal kann ich auch die .html Datei aufrufen und es wird im Browser das interaktive Panorama geöffnet. Jetzt muss es "nur" noch vom Internet aus funktionieren...

Vielen Dank!

Stand alles da im 1. Post. Es wäre hilfreich gewesen wenn Ihr mal zugegeben hättet nicht zu wissen was ein interaktives Panorama ist und danach gefragt hättet... Aber bloß nicht zugeben dass man etwas nicht weiß...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Warum reitest du auf diese völlig irrelevante Panorama-Thematik herum?
Dir wurde schon in den ersten Antworten Hinweise gegeben zu Möglichkeiten das zu realisieren! Aber zu konkreten Fragen der Helfer kam nichts von dir oder meinst du Gast64 hat das Folgende alles nur geschrieben weil wir nicht wussten was ein Panorama ist?   ;D

 

Zitat von: Gast64
Das ist der Punkt. Eigentlich wollte ich mich hier raushalten, aber das muss schon mal klar gestellt werden. Warum hast Du Dich jetzt erst dazu herab gelassen, uns den Aufbau Deines Panorama-Ordners mal mitzuteilen? Warum hast Du nie klar erwähnt, das Jedermann diese Sachen öffentlich erreichen und ansehen darf? Ein ausgegebener Link ist öffentlich. ("Hey Nachbar, tolles Panorama, gib mal den Link") Warum ignorierst Du meine Fragen nach dem Umfang Deines Angebotes (3 oder 300 Panoramen, oder auch 1000-te von Bildern??) Warum ignorierst Du, das ich zum wiederholten Mal schreibe, das dieser ganze Kram auf Deinem NAS laufen kann (Public) ohne Anmeldedaten. Warum ignorierst Du, das Dir gesagt wurde, das dazu Dein NAS eine öffentliche IP haben muß, wenn nicht, dann muß eine DynDns-Verbindung bestehen, was mit Deiner qnapcloud-wasweißich-Registrierung erledigt werden könnte.

« Webseite mit Gästebuch absichernHTML / CSS und PHP? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Auslagerungsdatei
Die Auslagerungsdatei ist der virtuelle Speicher von Windows. Wenn der RAM-Speicher nicht ausreicht um mit den geöffneten Programmen weiter zu arbeiten, werden Daten...

Dateiendungen
Die Dateiendung, auch Dateierweiterung oder einfach "Endung" genannt, besteht aus meistens drei oder vier Buchstaben und wird mit einem Punkt an den Dateinamen angehä...

Dateisystem
Das Dateisystem ist eine Ablageorganisation auf einem Dateiträger eines Computers. Die Daten müssen gelesen, gespeichert oder gelöscht werden. Zudem legt d...