Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

W lan router sichern

Hallöschen,

Würde gerne meinen W-lan router sichern, der ist nämlich nicht gesichert und ich weiß einfach nicht wie das geht. Bin durch viele Foren gehüpft und verstehe aber nicht richtig wie ich das Schritt für Schritt einrichten muss.
Mein Router ist von Tp-link, da bin ich mit der Hilfe der Router IP schon auf der Seite gewesen und komme da aber auch nicht weiter. Da muss die Web in Wap umgewandelt werden. Geht das nicht einfacher. Ich will muss das jetzt mal machen,weil unerlaubter Routerzugriff bei mir schon schaden angerichtet hat. Wo kann ich Schlüsselwort eingeben ecc.?

Bedanke mich Bei Euch...

 :-\Tschöööö



Antworten zu W lan router sichern:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Zitat
Mein Router ist von Tp-link
Und welcher genau ???

Das Handbuch wurde schon gelesen?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
ich weiß einfach nicht wie das geht. .
Mein Router ist von Tp-link, da bin ich mit der Hilfe der Router IP schon auf der Seite gewesen und komme da aber auch nicht weiter.


Wenn Du Verständnisprobleme mit dem bestens und in verständlicher Sprache in Text und Bild ausgeführten Handbuch des Gerätes hast, dann lass es vor Ort jemand machen, der in der Lage ist, das Handbuch zu lesen und zu verstehen.

Da kann Dir hier auch niemand helfen. Selbst ein Großteil der zunehmenden Bildunsgverweigerer schafft es in der Regel, mit Hilfe eines derart verständlich aufgemachten Handbuchs, einen Router zu verschlüsseln.

Eine "Anleitung" für das Begriffsvermögen Begriffstutziger zu schreiben ist Nonsens. 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

letzter Versuch ...  8)::)

Unterscheiden:
1. Router-Zugang (ADMIN & Passwort)
2. Provider-Zugang (Identifikation des Users / Nutzerdaten & PW)
3. Einstellungen der Verbindung  Router  zum PC (Netzpasswort , SSID , DHCP , Kanal , Mac-Adresse , IP-Erneuerung usw.)

PC per Kabel am Router anschließen .

Per Browser im Router einloggen ..
Login & Passwort im Router Handbuch .
Passwortändern auf eigenes und neu im Router einloggen.

Providerdaten & Passwort (Schreiben des Providers) im Router eintragen .
Falls Wlan laufen soll : SSID sichtbar machen , DHCP anschalten , WEP/WPA/WPA2 Passwort vom Router ablesen .

----------------------------------------

W-Lan
  ....  erstellt mit  Dirk63

- Rechner an Router per Kabel anschließen
- Unter den Netzwerkeigenschaften beim TCP/IP Protokoll alles auf automatisch beziehen stellen
- Den Router per Browser mit seiner IP-Adresse anwählen (siehe auf Geräteunterseite oder im Handbuch),
  da auch Benutzername & Passwort für Login suchen)

falls noch nicht geschehen :
= >> Nutzerdaten & Passworteinstellungen nach Providervorgabe im Router eintragen !!
=>> Aktivieren des W-Lan im Router
=>> Ausstrahlung der SSID / Broadcast sichtbar machen und auf eigenen Namen abändern
=>> Im Router DHCP aktivieren

- Router-IP am PC  mit    ipconfig /all  feststellen , dabei auch gleich die HW-Adresse festhalten (MAC)
- In den Netzwereigenschaften eine neue W-Lan Verbindung erstellen und ersten Verbindungstest ins I-Net  ausführen
- am PC auch DHCP einstellen .
- Unter den Eigenschaften der Netzwerkverbindungen die LAN Verbindung deaktivieren und W-Lan aktivieren
- Wenn erfolgreiche Verbindung, dann als nächstes die Verschlüsselung aktivieren, wenn irgend möglich die sichere WPA2 Verschlüsselung
- Mittel des Editors unter Programme und Zubehör einen 63 Zeichen/Buchstaben, Zahlen, Sonderzeichen (Vorsicht bei Umlauten) erstellen und die Datei dem auf Desktop speichern
- Den Schlüssel per kopieren und einfügen in die Einstellungen des Routers eintragen und im Router abspeichern
- Nach Neustart des Rechners den nun notwendigen Schlüssel per kopieren und einfügen aus der gespeicherten txt Datei unter Windows in die W-Lan Verbindung eintragen. Sollte die Verbindung über ein Tool der W-Lan Karte erfolgen, dann den Schlüssel nun dort eintragen
- Nun zum absichern zusätzlich den MAC-Filter im Router aktivieren. Die MAC des Rechners lässt sich oftmals, da verbunden, einfach in die Liste hinzufügen.
- Als letztes kann dann die Ausstrahlung der SSID / Broadcast abgeschaltet werden.

Des weiteren sollte zur Sicherheit das Zugangspasswort für den Router auf ein eigenes umgestellt werden. Diese dann zusätzlich, zusammen mit dem Namen der SSID in die Textdatei abspeichern und diese Datei, z.B. auf Diskette, gut verwahren.

Etliche Router bieten auch die Möglichkeit die gemachten Einstellungen in einer Datei auf dem Rechner abzuspeichern. Nach einem Reste des Router kann diese Datei dann per LAN Kabelverbindung auf den Router zurückgespielt werden.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 ::)

Danke an alle, die mir hier mehr erklärt haben. Ich versuche es mit Euren Vorschlägen.

Handbuch vom Router schon gelesen. Half mir aber nichts, obwohl das nicht mit Begriffsstutzigkeit zu tun hat.

Modem von der Telefongesellschaft ist ordnungsgemäß mit dem Tp-link Router TL WR340 GD per Ethernetkabel verbunden.
Der Tp-Link Router soll zu Hause das Signal in der Wohnung verteilen. Aber weil der Nachbar bei mir fleißig mitsurft muss ich das Teil jetzt mal sicher. Unter sichern verstehe ich: Ich schalte mein Laptop ein und suche nach Internetverbindungen die als verfügbar angezeigt werden. Ich wähle aus der Liste meinen aus, klicke den an und bin im Netz. Somit bedeutet das für mich,wenn ich das so einfach ohne Passwortanfrage schaffe, ist das Netz ungesichert und der Nachbar kommt da auch rein. Oder?

Router habe ich mit Kabel verbunden (Handbuchhinweis), im Browser bin ich unter Eingabe der IP auf die Routerseite gekommen, aber da komme ich nicht weiter und will auch nichts falsch machen.

Bis gleich....

Tschöööö :(;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Avatar,

Schon am Anfang zu Deinen Empfehlungen, geht bei mir wat nit:

"Unter den Netzwerkeigenschaften beim TCP/IP Protokoll alles auf automatisch beziehen stellen"

Meintes Du unter Drahtlosnetzwerke verwalten?
Da erscheinen übrigens bei mir Zwei Netzwerke, die ich nicht kenne...und die brauche ich schon mal nicht, oder soll ich die verwenden?
Oder bin ich in dem Bereich falsch?
Wo finde ich "Netzwerkeigenschaften"?


 

"Netzwerkeigenschaften" - schau dazu bebilderte Beispiele an bei "netzwertotal.de" (werden für LAN und WLAN gezeigt):

zu Win-XP / LAN (Abschnitt Konfiguration):
. http://www.netzwerktotal.de/netzwerkwinxp.htm
zu Win-XP / WLAN (Abschnitt WLAN-Konfiguration):
. http://www.netzwerktotal.de/wlanwindowsxp.htm
(Ähnliche Abbildungen sind auch im Routerhandbuch zu sehen.)

Zu Windows-Vista und Windows-7 kannst Du Dich bei Bedarf selbst auf den Seiten von "netzwerktotal.de" durchklicken.


TP-Link WR340GD - 54M Wireless Router  -  welche Hardware-Version (?):
. http://www.tp-link.com/de/products/productDetails.asp?class=wlan&pmodel=TL-WR340GD
Handbuch der Version 5:
. http://www.tp-link.com/english/soft/TL-WR340G_WR340GD_UG_DE.pd
(Bei Unklarheiten - bezieh Dich auf Seitenzahlen und Abschnitte aus dem Handbuch.)

Ein "abgesichertes WLAN" (den Funkkanal durch Einsetzen eines Verschlüsselungsverfahren wie WPA2 oder WPA2/PSK und Netzwerkschlüssel absichern) ist etwas Anderes als den Zugang des Router-Login durch Benutzername und Paßwort abzusichern. Das wäre die von Dir angedeutete Variante 
Zitat
...unerlaubter Routerzugriff bei mir schon schaden angerichtet hat
Hier dringt ein Fremder über das Router-Login ein und fummelt in den Einstellungen Deines WLAN-Router! - oder wurde die Situation falsch beschrieben - und es soll heißen "ein fremder User hat sich in die WLAN-Verbindung eingeklinkt"?

@Ava-Tar. Korrigiere bitte Antw.#3 in der letzten Zeile "Reste des Router" in "Reset des Router"

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 :D

Danke erst noch mal.

Das was ich meinte ist (glaube ich, soweit verstanden zu haben) die letztere Variante, die von Dir beschrieben wurde. Ich will einfach diese normalo Verfahren haben, bei der ein Außenstehender nach einem Passwort gefragt wird befor er über meinen Router surfen kann. Ich weiß auch nicht wie das im Fachjargon heißt oder wieviele andere Bereiche und Möglichkeiten es da noch gibt.

Eben habe ich die Schritte gemacht bin aber gescheitert:

Pc per Kabel am Router angeschlossen

Login und Passwort im Router Handbuch eingegeben.

Passwortänder auf eiges und neu im Router einloggen.

providerdaten und Passwort im router eintragen.

SSID sichtbar gemacht.

DHCP angeschaltet

Web/WPA/WPa2 Passwort vom Router abgelesen.

Fehler.

Konnte nich mehr in mein eigenes Internet.

Restart des Routers, konnte wieder ins Netz

Bis später ???
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi Oberlippenbart,

du hast recht.
Wenn ein Wlan nicht "verschlüsselt" ist kann sich jeder mit dem Wlan verbinden und auf deine Kosten und unter deinem Namen surfen.

Du hast das richtig erkannt, es ist sehr wichtig sein Wlan zu sichern, da sonst jeder in deinem namen sachen anstellen kann und dazu auch noch alles im klartext mitlesen kann, was du so rumschickst. (Emails Chat etc)

zu dem was du machen willst gibt es einen einfachen Schritt. Es ist nur eine kleine Einstellung. Lass dich von dem Handbuch und den ganzen Lektüren nicht verunsichern.

Was du einstellen solltest um einen ersten basisschutz zu haben:

- Wenn ein Wlan verschlüsselt ist, ist es nicht mehr so einfach sich mit dem Wlan zu verbinden.
- Es gibt grob gesagt drei verschlüsselungsarten: "WEP" und "WPA" oder "WPA2"
- ziel ist es dass du dein Wlan mit WPA oder WPA2 sicherst. WEP ist mittlerweile nicht mehr sicher weil es sehr leicht geknackt werden kann.
- Ich würde WPA empfehlen, da manche älteren geräte Probleme mit der WPA2 Verschlüsselung haben. WPA und WPA2 sind im prinzip gleich "sicher".

1. Mit der Routeroberfläche verbinden und dort einloggen (meistens im Webbrowser die addresse http://192.168.1.1 eingeben)

2. Zu den Einstellungen des WLAN oder Wireless navigieren

3. Dort nach security oder sicherheit schauen.

4. Dort die WPA oder WPA2 Verschlüssellung aktivieren.
Du solltest hier nun einen sogenannten Key eingeben können. (ggf gibt es bei dem Key noch eine "Pre-Shared" Einstellung. Am besten einfach auf dem Standard lassen wie es dir der Router vorschlägt.)
Desto länger das Passwort desto sicherer ist es. Man brauch es aber nicht zu übertreiben. Such dir am besten ein Passwort mit einem Leerzeichen darin aus!

5. Den Key solltest du dir aufschreiben und merken. Falls er verloren geht musst du in deinem Router einen neuen konfigurieren und alle deine Comuter neu in das Wlan einbinden

6. Änderungen speichern und deinen Rechner/Notebook starten.

7. Das Wlan sollte seinen namen behalten haben. Wenn du nun vom Rechner aus einen doppelklick auf das wlan machst kommt die Abfrage nach dem Key. Hier den Key eingeben den du im Router konfiguriert hast.
Wenn dein Computer sich mit dem Wlan verbindet, merkt er sich den Key für das nächste mal. Er verbindet sich dann automatisch mit dem Wlan und dem KEy.

Jetzt bist du recht gut gesichert.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 :o

also es sollte heißen:

"Ein fremder User hat sich über die Wlan Verbindung eingeklinkt.

So war das...

Danke

Hier nochmals die korrigierte URL für das
Handbuch der Version 5:
. http://www.tp-link.com/english/soft/TL-WR340G_WR340GD_UG_DE.pdf
(der letzte Buchstabe war abhanden gekommen)

Die Zugangs-URL, die @R3D eintrug ist korrekt - da muß aber nicht "ist meistens" geschrieben werden, denn andere Router-Hersteller haben möglicherweise eine andere URL zum Zugang eingerichtet.

Dieser Satz

Zitat
Lass dich von dem Handbuch und den ganzen Lektüren nicht verunsichern.
sollte nicht als Rat gegeben werden. - Die Hersteller haben schon alles korrekt beschrieben  "Was wie zu konfigurieren ist!"
Ich rate eher: Mehrfach lesen wenn Unklarheiten bestehen!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

genau, dass ist nur möglich wenn das wlan nicht mit wep oder wpa gesichert ist.
Wenn du es mit wpa sicherst bekommt jeder die Keyabfrage.

Wenn er den key nicht hat, kann er sich nicht verbinden (ausser er hackt es, das untersetll ich deinem Nachbarn aber mal nicht)

1. Router konfiguration öffnen
2. Sicherheitseinstellungen des Wlans bearbeiten
3. Wpa Verschlüsselung aktivieren
4. Key vergeben
5. Speichern fertig

WLAN - Verschlüsselung - im HB seiten 23 - 27
Sichere Paßworte:
. http://de.wikipedia.org/wiki/Passwort#Wahl_von_sicheren_Passwörtern

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 ;)
ich test alles nochmal durch, hoffentlich gelingt es mir jetzt.

Danke und auf jeden Fall
bis gleich

 :o

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Fragen zu diesen Beschreibungen:


1. Router konfiguration öffnen           

Du meinst im Internetbrowser die Routeradresse besuchen? Hab ich gemacht alles Ok, bin da...ist zwar alles in Englisch, bin aber da...

2. Sicherheitseinstellungen des Wlans bearbeiten

Hier meinst Du den Securitybereeich öffnen?
Bei mir steht in der SSID - Mein Routername, Region = Standort Router,
freigeschaltet sind die wireless router Radio und SSID Broadcast.

Jetzt kommts: W-lan Security:
Wenn ich den Security Typen auf WPA/WPA2 umschalte, erscheint die Frage nach dem Radius Passwort. Was ist ein Radius Passwort und was soll da rein? Ein von mir vergebenes Passwort?

 Wenn ich ein von mir vergebenes Passwort eingebe und die Radius Server IP auf dem lasse worauf sie steht, nämlich: 0.0.0.0, geht die Warnung auf:
Ungültige IP adresse für den Radius Server, bitte nochmals eingeben.
Wenn ich da meine typische Router IP eingebe 192.168.1.1 wird das akzeptiert aber wenn ich alles schließe und den Internetzugang über den Router testen will, akzeptiert der mein Passwort nicht, das ich ihm unter Radius Passwort gegeben habe. Ausserdem ist mir bei der Benutzernamenabfrage nicht klar, welcher das noch sein soll.

Hier habe ich mich versucht zu informieren:
http://www.defense.at/securitypaper/radius.html

...für einen Neuling des Gebietes ist auch das Verständnis oft nicht für die Erklärungen da....naja
3. Wpa Verschlüsselung aktivieren... das was ich schon gemacht habe???

4. Key vergeben...das heißt Passwort?
5. Speichern fertig

Dankeschön...bis gleich ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 :D
Also ich scheine nicht dahinter zu steigen.
Ich kaufe mir einen neuen Router mit der sichersten und einfachsten Lösung.

Danke trozdem an alle
 ::)
O-Bart

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

OK , aber DANN änder als erstes das Zugangs-PW zum Router...
bzw trag eins ein falls Fritz ... da gibt es keines !! 

Andere haben feste (z.B.0000 o.1234) und wenn der Routertyp aus der SSID zu sehen ist , weiß jeder Ganove bescheid .

Sonst kann JEDER deinen Router auslesen & die Zugangsdaten verwenden ( UND ändern !!)

 

« Letzte Änderung: 15.11.11, 16:09:27 von Ava-Tar »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wer wird denn gleich die Flinte ins Korn werfen. Fangen wir noch mal an.
Die WLAN-Grundeinstellungen = Wireless Settings

SSID: hier einen eigenen Namen wählen
Region: auf Germany / Deutschland stellen
Kanal / Channel: hier kannst Du den Funkkanal einstellen und ändern
Modus / Mode: hier kann der Modus geändert werden 54Mbps (802.11g) sollte die richtige Wahl sein
WLan aktivieren / Enable Wireless Router Radio: einen Haken setzen um WLan zu aktivieren
SSID aussenden / Enable SSID Broadcast: einen Haken setzen um die SSID auszusenden
------
WLan Sicherheit aktivieren  / Enable Wireless Security: einen Haken setzen um die WLan Scherheit zu aktivieren
Sicherheitstyp / Security Type:
 Es kann zwischen den folgenden Authentifizierungstypen gewählt werden:
  WEP - WEP, basierend auf 802.11-Authentifizierung.
  WPA-PSK/WPA2-PSK - WPA/WPA2-Authentifizierung, basierend auf einem Passwort.
  WPA/WPA2 - WPA/WPA2-Authentifizierung mit Radius-Server.

Du wählst: WPA-PSK/WPA2-PSK  - Select WPA/WPA2 authentication type based on pre-shared
passphrase. 

Sicherheitsoption / Security Option: wird auf WPA-PSK/WPA2-PSK eingestellt
Verschlüsselung / Encryption: kann auf Automatisch bleiben
PSK-Passwort / PSK Passphrase: hier gibst Du dein selbst gewähltes Passwort ein. 8 bis 63 Zeichen

Mit diesen Einstellungen sollte es eigentlich gehen. Wenn Du es hinbekommen hast, beschäftigen wir uns mit dem
MAC-Filter.
 Wireless Settings
 

« Letzte Änderung: 15.11.11, 20:49:42 von Mr-Bean »
Zitat
Autor: Ava-Tar in Nr. 16:
OK , aber DANN änder als erstes das Zugangs-PW zum Router...
bzw trag eins ein falls Fritz ... da gibt es keines !!   
Ist etwas nicht angekommen?
Ob sich @Oberlippenbart überhaupt einen neuen Router kauft? Es muß auch für ihn lösbar sein, seinen Router einzurichten wie TP-Link das vorsieht.
Von Beginn an geht es um TP-Link WR340GD
da interessiert es gar nicht, daß AVM bei Fritzboxen das so löst
Zitat
4 Öffnen der Benutzeroberfläche - fritz.box
4.1 Kennwortschutz
Die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box können Sie mit einem Kennwort vor unberechtigten und unerwünschten Zugriffen schützen. Nur Benutzer, denen das Kennwort bekannt ist, können die Benutzeroberfläche öffnen. Alle Einstellungen und Informationen in der FRITZ!Box sind somit geschützt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Was ist denn daran unklar ?

Ich kaufe mir einen neuen Router mit der sichersten und einfachsten Lösung.

Daher der Tipp für Fritz & die allg. Warnung .

Hallo!
Vielen Dank für die Superanleitung, mein Tp-link Router war nämlich auch ungesichert und ich hatte schon Angst und Bang, dass sich wer fremdes einloggt...
Aber mit der Anleitung habe ich es sofort hinbekommen, echt super danke, haben schon voll viel ausprobiert.
Achso und so schwer war es dann doch nicht, selbst ich als Frau hab es damit ohne Probleme hinbekommen ;D:).
Hoffe ihr lest das noch.

Danke und lg


« Linksys Router WRT54gWLan verhällt sich merkwürdig »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Router
Unter einem Router wird ein Gerät verstanden, mit dem verschiedene Computern (und Smartphones, Tablets, Spielekonsolen) zu einem gemeinsamen Netzwerk verbunden werde...

Webbrowser
Siehe auch Browser. ...

Webspace
Webspace, zu Deutsch: Netzplatz, ist ein Speicherplatz, der auf einem Webserver reserviert wird. Dieser wird dann genutzt um dort die Webseite zu speichern. Diese Online-...