Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Windows startet trotz festplattenformatierung

Moin an alle!

habe folgendes Problem: habe mir ein Rechner zusammengebaut und das Problem ist das obwohl kein Betriebssystem installiert ist, gibt der Rechner mir die Optionen Windows starten, Windows im abgesicherten Modus starten usw. wenn ich dann eine Installation CD ins Laufwerk mache, startet er die Install Dateien und anschließend geht der Rechner mir komplett aus. wenn ich aber die Festplatte abschließe, schafft der Rechner es auch biss in die Oberfläche, wo er mich fragt auf welcher Partition ich das Windows  laden will. doch nach geraumer Zeit  zeigt er mir  ein Windows Installation Fehler an und hängt sich auf.

Ps.: habe das Mainboard neu ( Asock K7S41GX) und habe die Festplatte  an meinem Laptop auf Fehler überprüft
Danke für die Hilfe
Grüße  Sid389


 



Antworten zu Windows startet trotz festplattenformatierung:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Dann kann die Platte auch nicht leer sein? Ggf. mal mit der Windows-CD in die Eingabeaufforderung starten und die Platte von dort aus mit dem Befehl format c: (anschließend Return-Taste drücken) versuchen zu formatieren.

Du bringst mit deiner Schreiberei was durcheinander.
1. Auf deiner Festplatte befindet sich noch ein Teil einer Systempartition.
2. Wenn du die Install CD einlegst, startet auch das System bis zu der Abfrage auf welche Partition du installieren willst. Erst hier bekommst du die Meldung; "keine Festplatte gefunden" oder er hängt sich auf.
Der Grund: Für die Installationsdateien ( Blauer Bildschirm) wird keine Festplatte benötigt, hier wird ein Virtuelles Laufwerk im Speicher eingerichtet, auf welches die Daten geladen werden.
3. Befolge diesen Link:

XP neuinstallieren Klick

das würde ich ja auch gerne tun nur ohne festplatte ist das leider nicht möglich, wie schon geschrieben: mit festplatte geht der rechner nach den ersten bootforgängen AUS ohne festplatte komme ich zumiendestens in das menü was in deinem link beschrieben ist nur ohne festplatte keine formation und schließe ich sie anschließend an, geht er wieder aus. ich habe aber die festplatte an meinem laptop getestet und formatiert . es sind noch irgendwas mit 90 mb drauf die ich aber nicht gelöscht bekomme und die festplatte funktioniert so lange ich sie am laptop habe. danke nochmal hasst du noch tip´s gruß sid

Du sollst die Festplatte nicht formatieren sondern die Partition löschen. das heist alle Partitionen löschen.
Ist es eine S-ATA Festplatte oder eine IDE( PATA) die IDE hat einen breiten Kabelanschluss.
Wenn du die Festplatte reingibst , wird diese im Bios erkannt? Und wie weit kommst du mit der Installation. Bzw wann bleibt der PC stehen.

dank dir nochmal, hab ich ja auch verstanden, jetzt nur die frage wie lösche ich die patition wenn ich kein zugriff habe? kann ich sie auch über windows löschen (an meinem laptop) weil ansonsten ich das problem habe sobald ich das ding an menem pc anschließe er mir janach dn ersten bootforgängen aus geht ?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Dann besorge dir mal Knoppix und versuche es damit:

http://www.chip.de/downloads/Knoppix_13013232.html

So habe die patition über windows gelöscht habe jetzt volgendes problem: habe die festplatte wieder an den pc angeschlossen und nun sagt er das BOOTMGR felt und ich ein neustart machen soll, habe ich, aber die meldung taucht dan abermalls auf. was ist botmgr?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das ist der Bootmanager. Der kommt wieder, sobald du Windows neu installierst.  

windows lässt sich aber nicht installieren sobald ich f11 drücke um von der cd zu booten geht er mir komplett aus?! was nun

Irgendetwas machst du hier falsch.
1. Wenn du jetzt eine Festolatte hast auf welcher keine Partition vorhanden ist, müsste der PC eine Meldung ausgeben welche darauf hinweist, dass du kein Betriebssystem installiert hast.

2. Wenn du eine  bootfähige CD/DVD ins CD Rom Laufwerk legst und die Bootoption von CD booten eingestellt ist, bootet der PC.

Wenn er abstürzt, dann hast du ein ganz anderes Problem, welches mit der Festplatte nichts zu tun hat.

 

das denke ich mir ja auch schon die ganze zeit, aber alle elemente des pc´s sind ja ok ich habe die ja schon stück für stück getestet das einzige was ich jetzt noch machen werde ist mir neuen speicher zu kaufen. weil vieleicht keine kompatibilietät vorhanden ist. was meinst du? das was mich ja stuzig macht ist ja das ich durch das windows setup komme wenn keine festplatte angeschlossen ist und wenn ich sie anfangs angeschlossen habe ist mir de rechner auch am anfang des setup ausgegangen und wenn ich die festplatte erst angeschlossen habe als das setup mich fragt ob f3 oder repariern usw. zeigt mir windows setup eine fehlemeldung an und schmiert dann ab. was soll ich auch großartig falsch machen ist ja nicht der erste rechner den ich zusammenbaue, nur das mit dem löschen der patition über windows wusste ich noch nicht da ich es so noch nie genutz habe. aber ih danke dir, euch auf jeden fall für die hilfe.
aber ich werd nicht schlau aus dem rchner.
Netzteil neu bord neu festpaltte neu, was brauchst du den für infos um die vieleicht zu helfen mir zu helfen!?
danke nochmal
gruß sid

Ach und sorry für die Schreibweise. Haue bei solchen Texten immer in die Tasten, ohne korektur zu lesen.;-)

Hier drehen wir uns im Kreise. Irgend was stimmt auch nicht mit deinen Angaben. Jetzt schreibst du "neue Festplatte" wenn die Festplatte neu ist, kann unmöglich ein Betriebssystem drauf sein.
Auch noch keine Antwort, ist es eine S-ATA oder IDE Festplatte.
Wenn es eine S-ATA ist und die war schon in einem PC eingebaut, kann sein dass diese nicht als Basis HD gemaontet wurde.
Da gibr es jede Menge ungereimtheiten.
Von der CD kannst du auch ohne eine Festplatte das Installmenü aufrufen, wird auch in der Regel durchgeführt, bis eben das Menü zum Bestimmen der Partition kommt.
Habe ich glaube schon erwähnt, der Grund, die Anfangsdateien (Startdateien) werden in den Speicher geschrieben.
Stell die Bootreihenfolge im Bios um. First von CD

Es ist eine IDE festpalatte und ja sie ist neu gebraucht gekauft worden 60 GB. funktionieren tut sie ja aber eben nur wen ich sie extern an meinem laptop anschließe und ansonsten habe ich es auch verstanden was du geschrieben hasst. aber die sache funktioniert hallt so wie ich es beschrieben habe. mehr kann ich auch nicht sagen außer das ich noch von dem vorgang ein video machen kann! 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

bitte bios version 2.8 einspielen und danach hier berichten.
http://www.asrock.com/mb/download.asp?Model=K7S41GX&s=462

Also eine IDE, Master gejumpert und wenn du sie reinhängst, startet der PC und bleibt dann mit eben einer Windows Meldung stehen. Ist das korrekt?#
Wenn dem so ist, dann eine WIN98 Startdisk ins Laufwerk A: Den Rechner damit Starten und mit FDISK alle Partitionen löschen. Zuerst nicht DOS, danach erweiterte und zum Schluss die Systempartition. Wenn du das hast den Rechner runterfahren und mit der XP CD starten. Wenn der Rechner nun abstürzt dann hast du ein Problem mit dem Mainboard oder dem IDE Kontroller.


« AMD X2 6000+ Temperatur?Windows 7 RC Treiber?? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!