Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

RAM Riegel PC8500 werden als PC6400 erkannt

Hey ihr,

ich muss nochmal einen Thread starten.

Habe mir 2 Kingston Riegel à 2GB für den Dual Channel Betrieb gekauft.

Diese hierKlick

Sind für 1066Mhz ausgelegt. Laufen auch auf 1066Mhz. Aber im SIW sowie im Everest erkennt er PC6400. Welche nur 800Mhz haben.

Habe gerade bei Winner angerufen, die wissen auch ni was das sein kann.

Könnt ihr mir helfen?

Board: GA EP45 DS3
Biosupdate: Letzte Woche auf f9

Danke euch schonmal



Antworten zu RAM Riegel PC8500 werden als PC6400 erkannt:

Tja wenn du deinen Pc mit Rasenmäher betreibst wird es nicht klappen. ;D
Wenn alles Ok ist ist es doch Gut so.
versuche es mal mit CPU-Z ,diese auszulesen

 

ok das musst du mir erklären^^...wie meinst du das?

habe schon mit cpu-z ausgelesen. Ebenfalls PC6400

Wenn ich auf dein Klick Tippe öffnet sich eine Webseite mit einem Rasenmäher Angebot. Was soll ich sonst schreiben? ??? 
Hast du keine Rechnung erhalten bzw wenn du deinen Link noch öffnen kannst mache einen Screebshoot mit den Angaben zum Speicher. 

« Letzte Änderung: 02.05.11, 20:54:01 von Hannibal624 »

oh sorry...^^

khx8500d2/4g

dann google bitte selber mal.

Kann es vielleicht kompatibilitätsprobleme geben?

Hier mal die Sprzifikation zu deinem Speicher
Klick
Nun suchst du im Handbuch ob diese auch für dein Board geeignet sind.
Bzw. im Handbuch im Bios mal nachsehen, bei Memmory und Einstellungen. Kann sein, dass diese eben nur unter 800 stabil laufen. 
 

ok, im bios gibt es ein handbuch? wieder was gelernt



http://www.gigabyte.de/products/product-page.aspx?pid=2843#memory%20support%20list

hier die etwas sinnlose liste

 

Zitat
Bzw. im Handbuch im Bios mal nachsehen, bei Memmory und Einstellungen
Ok, wenn kleinlich, dann mal mit Beistrich, werde in Zukunft deine Gramatik kontrollieren.
Bzw. im Handbuch, im Bios mal nachsehen, bei Memmory und Einstellungen.
Ich dachte, auf Grund deiner Chathilfe du bist ein Profi. Nun irren ist menschlich. Ein Profi hätte gewusst was gemeimt ist.
Deine Speicher sind in der Liste des Mainboardes nicht genannt.   

Ne Profi bin ich nicht. Habe ich nie gesagt.
Ich gebe nur mein bestes um anderen zu helfen.

ók zurück zum Thema...

ich kann mir morgen die 73Euro wieder zurück holen. Welche Speicher würdet ihr mir raten?


sagt mal, welche rams laufen denn im 1:1 verhältnis auf 1066mhz?

ich habe den cpu fsb schon auf 400 erhöht.


 

Lies mal diesen Thread
Bzw google mal nach " welchen Arbeitsspeicher für >Bordname<"
PS:
oder guck mal diesen Thread

Klick mich
« Letzte Änderung: 02.05.11, 22:23:01 von Hannibal624 »

´hier ein Auszug aus einem Forum

Das ist normal, denn DDR2-1066 ist glaube keine Geschwindigkeit die JEDEC zertifiziert ist. Das ist meiner Meinung nach nur alles bis zum 800er. Aber es kann auch daran liegen, weil viele Hersteller beim programmieren des SPDROM schlampen und nur 800er Werte eintragen.

Also keine Sorge, das mit der Erkennung ist völlig normal   

Hat Kingston, wie von Hannibal verlinkt,  so ja auch geschrieben:

"
This document describes Kingston's [..] DDR2-1066 CL5 SDRAM
(Synchronous DRAM) memory module [..]
This module has been tested to run at DDR2 1066MHz at a latency timing of 5-5-5-15 at 2.2V. The
SPD is programmed to JEDEC standard latency 800Mhz timing of 5-5-5-18 at 1.8V.
"

Boards erkennen den Speicher als DDR2-800 weil nichts anderes hinterlegt ist - das Modul _kann_ schneller, das hat Kingston getestet, die passende Einstellung ist aber Handarbeit

ok, super dankeschön.

Nun die daraufolgende Frage.

Ist es besser wenn ich mir neue Riegel kaufe oder sind die Qualitativ ok.

Könnte die nämlich zurück bringen.

 

Das ist deine Entscheidung. Ich würde es mal so beschreiben:
Wenn die Speicher vom Bios und vom System anerkannt wurden, das System einwandfrei funktioniert, würde ich es so belassen. Ist doch egal, ob Everest oder sonstige Programme diese anders darstellen.
Wichtig ist, dass alles einwandfrei funktioniert.
Aber dies musst du alleine entscheiden. 

ja ok.
versuche seit einer woche krampfhaft mit diesem Memtest86 klar zu kommen.

Aber mein System möchte nicht von der CD booten.

Habe dann im Internet gestöbert und bin wahrscheinlich auf das Problem gestossen.

Einige Systeme wollen einfach nicht von einer solchen CD booten und man soll eine DOS CD anlegen. Was ich absolut nicht bringe.

Kann ich den meinen RAM anders prüfen?

Habe schon den Everest Ultimate Bench gemacht...kann aber mit den Werten nichts anfangen.  

Und wofür soll dieser Memtest gut sein? Was willst du damit erreichen?
Deine Speicher auf Fehler überprüfen welche vermutlich gar nicht vorhanden sind?
Ausserdem, wenn du Memtest als ISO Datei heruntergeladen hast. Muss diese wenn sie mit einem Brennprogramm im Iso Modus auf CD gebrannt wird und dein PC als Bootmedium  CD eingestellt hat auch funktionieren.
Hier findest du alle Variationen
KLick mich


« welchen arbeitsspeicher für folgendes modell?Problem: Notebook mittels DVi>HDMI-Kabel an PlasmaTV anschließen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Dual-Core
Diese Prozessortypen haben zwei Prozessoren in einem Gehäuse. Dadurch, dass diese parallel laufen, können mehrere Programme gleichzeitig laufen ohne eine Verlan...

B-Channel
Ein B-Channel, auch Bearer-Channel, ist ein Basis-Kanal und wird im Bereich der Telefonie verwendet. Bei dem ISDN-Standard ermöglicht der Kanal eine direkte Verbindu...

Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...