Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Notebook erkennt keine Windows CDs

Hallo Leute,

ich habe ein sehr merkwürdiges Problem:

Also ich habe folgendes Problem:

Asus Notebook x70z
Win Vista

Das Notebook ließ sich nicht mehr starten, auch nicht im abgesichterten Modus o.ä. Also habe ich die Vista-CD genommen und wollte das System reparieren, vorher habe ich natürlich im Bios eingestellt, von CD/DVD zu booten. Das ging nicht, er erkannte die CD nicht und versuchte nach einiger Zeit wieder von der Festplatte zu booten, was ja auch nicht funktionierte.

Also nahm ich irgendeine Notfall-Linux-CD und bootete von der, das klappte problemlos. Ich habe alle Daten der Festplatte auf einem externen Laufwerk gesichert und anschließend die Platte getestet. Dort wurden auf einer Partition, Laufwerk c: Fehler angezeigt. Darauf war Windows installiert. Also habe ich die Platte neu partitioniert und formattiert. Was auch ging, mittlerweile habe ich schon FAT32 und NTFS probiert.

Dann Neustart mit Windows Vista-CD, geht nicht: This is not a bootable disk, please insert a bootable floppy...

Gleiches mit Windows XP und Windows 2000 prof., Win 7 ging auch nicht. Alles original CD's.

Also habe ich eine DOS-boot-CD heruntergeladen und von dort gebootet, was wieder problemlos klappte. Anschließend folgendes: Habe ich irgendweine CD eingelegt und "dir" angegeben, wurde mir der Inhalt der CD angezeigt. Nahm ich irgendeine der oben genannten Windows-CDs ging das nicht. Es kam irgendwas mit: "CD hat kein Label und Daten wurden auch nicht angezeigt.

Der gleiche Versuch unter der Notfall-Linux-Version endete mit einem Absturz (nichts ging mehr) und ständigen Versuchen auf das Laufwerk zuzugreifen. Es ließ sich auch nicht mehr öffnen, ich musste den Rechner ausschalten und neu starten.

Wie kann es sein, dass nur Windows-CDs nicht erkannt werden? Das ergibt für mich irgendwie keinen Sinn. Zudem müsste ich doch mit jeder der genannten CDs einfach booten können, sodass ich im Windows Installations/Reparatur-Menü lande. Das geht aber nicht. Lustigerweise erkannte er eine alte Win 98 CD, die ich aus lauter Verzweiflung einlegte, die war jedoch nur für Fujitsu/Siemens-Geräte erlaubt, also ging das auch nicht.

Hat vieleicht jemand eine Idee, was ich falsch mache, übersehen habe oder sonst sein könnte? Ich wäre echt dankbar, denn irgenwie weiß ich nicht weiter.

Vielen Dank im Voraus.



Antworten zu Notebook erkennt keine Windows CDs:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Fehlermeldung besagt, dass Du eine bootbare Floppy einlegen sollst.
In Deinem Notebook ist wohl eine Sata-HDD eingebaut.
Diese benötigt bei Installation von XP oder Vista einen Sata-Treiber.

hier ein Infos dazu:

http://www.tomshardware.de/s/sata+treiber+fuer+installation/

>Fehlermeldung besagt, dass Du eine bootbare Floppy einlegen sollst.

Korrekt, das habe ich mit den verschiedenen Windows-CDs ja auch getan.

>In Deinem Notebook ist wohl eine Sata-HDD eingebaut.
>Diese benötigt bei Installation von XP oder Vista einen Sata-Treiber.

Die Platte ist nicht das Problem, sondern die Installations-CDs/DVDs. Die werden nicht erkannt, weder beim Booten, noch unter Linux oder DOS. Alle anderen CDs/DVDs werden problemlos gelesen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Eventl. gibt es eine neue Firmware für dieses Laufwerk beim Hersteller. Diese dann mal downloaden und installieren.

Oder einfach mal das Laufwerk neu erkennen lassen,
in dem Du die Lower u. Upperfilter in der Registry mal löschst:

Laufwerke verschwunden, Lower - u. Upperfilter

>Oder einfach mal das Laufwerk neu erkennen lassen,
>in dem Du die Lower u. Upperfilter in der Registry mal löschst:

Das Laufwerk wird erkannt, ich kann jede beliebige CD/DVD darin lesen, außer die genannten Windows CDs. Zudem ist die Festplatte neu partitioniert und formattiert, also leer. Ich möchte einfach - mittlerweile irgendeine - Windows-Version installieren. Aber das geht nicht, weil AUSSCHLIEßLICH diese nicht erkannt werden (auch nicht unter Linux oder DOS).

Bei der Vista-DVD handelt es sich um eine Recovery-Version, aber alle anderen sind Installations-CDs/DVDs.

Schon getestet?
Eine CD oder DVD lesen bzw. brennen funktioniert mit Ihrem Laufwerk nicht
http://support.microsoft.com/mats/cd_dvd_drive_problems/de

>Schon getestet?
>Eine CD oder DVD lesen bzw. brennen funktioniert mit Ihrem Laufwerk nicht

Ich kann mit dem Laufwerk CDs/DVDs lesen, nur nicht die von Win2000/XP/Vista/7. ZUdem i8st auf dem Rechner kein Betriebssystem mehr drauf. Es handelt sich um eine frisch partitionierte und formattierte Platte, also kann ich mit dem Rechner auch nicht ins Internet. Ich möchte einfach nur Windows neu installieren.

Du schreibst über industriell hergestellte Installations-Datenträger und möchtest auf dem ASUS X70Z wieder ein Betriebssystem Vista installieren wie das beim Verkauf schon vorbereitet war.

Handbuch "G3966_F7_HW.pdf" zum Notebook in diesem zip-Archiv:
http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/nb/F7Z/G3966_F7_HW.zip

Wenn kein System auf der Festplatte des Notebook installiert ist - woher weißt du dann, daß das Laufwerk andere CD und DVD problemlos lesen kann? - Vielleicht ist das Laufwerk defekt.

Anderes Problem:
Hast du die Vista-DVD auf einem anderen Rechner so eingesetzt als würdest du von der DVD booten wollen?
Ist das da ebenso erfolglos?

Wenn du dir kein externes LW ausborgen kannst - dann klemm dir das ASUS-Notebook unter den Arm und nimm deine Installations-DVD mit zum nächsten IT-Mechaniker - laß dir dort demonsztieren wo der Fehler liegt.

Daß das interne DVD-Laufwerk nicht völlig funktionslos ist, wird dir bereits durch die Ausgabe der Meldung "this is not a bootable disk. please insert a bootable floppy and press any key to try again".

Wieviele Scheiben du besitzt - bei denen du annimmst daß sie bootfähige Installationsmedien beherbergen - das kannst nur du selbst testen.

>Du schreibst über industriell hergestellte Installations-Datenträger und möchtest auf dem ASUS X70Z wieder ein Betriebssystem Vista installieren wie das beim Verkauf schon vorbereitet war.

Ich habe auch noch ein paar andere Windows-Versionen da und würde gern irgendeine installieren.

>Wenn kein System auf der Festplatte des Notebook installiert ist - woher weißt du dann, daß das Laufwerk andere CD und DVD problemlos lesen kann? - Vielleicht ist das Laufwerk defekt.

Weil ich - was ich bereits schrieb - vorher mit genau diesem Laufwerk sowohl DOS, als auch Linux gebootet habe und zwar problemlos. Mit diesen Betriebssystemen kann man z.B. sich auch den Inhalt von CDs/DVDs anschauen, was auch funktioniert. Nur die ganzen Windows-CDs/DVDs werden nicht erkannt. Ich kann mir nicht einmal den Inhalt der Datenträger anzeigen lassen.

>Anderes Problem:
>Hast du die Vista-DVD auf einem anderen Rechner so eingesetzt als würdest du von der DVD booten wollen?
Ist das da ebenso erfolglos?

Ja, geht problemlos.

>Wieviele Scheiben du besitzt - bei denen du annimmst daß sie bootfähige Installationsmedien beherbergen - das kannst nur du selbst testen.

Ich habe zwei Linux-Versionen und eine DOS-Version problemlos booten können, warum also werden die Windows CDs nicht erkannt?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Ich habe zwei Linux-Versionen und eine DOS-Version problemlos booten können, warum also werden die Windows CDs nicht erkannt?
Könnte sein. dass dein Laufwerk mit jenen CDs (Herstellerfabrikat) Probleme hat zu lesen. Bzw. Leselinse mal reinigen.
Wenn eine deiner CDs auf anderen Rechnern bootbar sind, dann kopiere diese CD auf jenem Rechner auf welchem du auch die Linux hergestellt hast auf gleiches Herstellerformat auf welches du Linux gebrannt hast, Nun versuche zu booten.
Die Vista Recovery DVD laääst sich auf anderen Rechnern booten?
Wenn du nun eine XP Install DVD einlegst, kommt da selbige Fehlermeldung? Wie bei der Recovery DVD. Oder erscheint eine andere Fehlermeldung nachdem die Meldung" um von DVD zu Booten eine beliebige Taste drücken"  mit Tastendruck befolgt wurde.
Erstelle dir einen Windows Boot-Stick und versuche vom Stick zu installieren.
http://www.computerbild.de/download/WinSetupFromUSB-4353983.html
« Letzte Änderung: 10.10.13, 08:37:19 von Hannibal624 »

>Die Vista Recovery DVD laääst sich auf anderen Rechnern booten?

Sie wird zumindest erkannt, booten habe ich nicht versucht.

>Wenn du nun eine XP Install DVD einlegst, kommt da selbige Fehlermeldung? Wie bei der Recovery DVD.

Ja, ebenso bei Win98, Win2000, Win2000 prof., Win XP und Windows 7 immer dasselbe, CD wird nicht erkannt und kann auch unter DOS nicht ausgelesen werden.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hast du die CDs schon mal gereinigt(mit einem Spülmittel und vorsichtig)?
denke wenn dein System booten würde, würde er sie auch erkennen..nur das kannst du ja nicht testen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Dann versuche es mal mit einem USB Stick. Scheint wohl dein Laufwerk hat eine Macke.
Aber deine Inatallations CD/DVD,s sind orginale, nicht selbst gebrannte?
Mit welcher DOS Version und welcher Linux Version wurde der Rechner gebootet?
Nun schreibe nochmals ganz genau welche Fehlermeldung ausgegeben wird wenn du eine WINDOWS Insatll CD einlegs und mit dieser booten willst.
Wie setzen sich die Laufwerksbuchstaben zusammen, dass E:/ zum DVD Laufwerk wird wenn du mit DOS bootest?
2 Festplatten  C: und D: und ein DVD Laufwerk E:?
Die besagte Meldung no Label würde bedeuten, dein Laufwerk ist Leer, hat keine Bezeichnung oder es befinden sich keine Daten sondern ISO Datein auf dem Laufwerk bzw es handelt sich tatsächlich um gebrannte CD/DVD,s welche im UDF Format gebrannt wurden. So in dieser Richtung würde ICH es einschätzen.
Du hast ein Windows 98 installations CD, wenn du nun mit deiner besagten DOS CD bootest wird dir diese ja als Laufwerk A:/ angezeigt. Gib mal in der Eingabeaufforderung vol E: ein, falls dein DVD LW tatsächlich E:\ ist. Was wird angezeigt?


 

« Letzte Änderung: 10.10.13, 20:35:02 von Hannibal624 »

>Dann versuche es mal mit einem USB Stick.

Das geht leider nicht. Ich kann zwar im Bios "removable disk" als erstes boot-Laufwerk einstellen, aber das funktioniert nicht.

>Scheint wohl dein Laufwerk hat eine Macke.

Das ist dann aber eine sehr komische Macke. Wie bereits gesagt, alle CDs/DVDs werden fehlerfrei erkannt und gelesen, nur die von Windows nicht.

Ich habe eher die Vermutung, dass es irgendeine Bios-Einstellung gibt, die das lesen von Windows-CDs unterbindet oder sowas in der Art. Nur welche könnte das sein?

>Mit welcher DOS Version und welcher Linux Version wurde der Rechner gebootet?

Freedos 1.1 und das Linux war von der Computerbild Notfall-CD

>Nun schreibe nochmals ganz genau welche Fehlermeldung ausgegeben wird wenn du eine WINDOWS Insatll CD einlegs und mit dieser booten willst.

This is not a bootable disk. Please insert a bootable floppy an press any key to try again...

Es sind aber bootfähige Disks, abgesehen von der Vista-CD, alle anderen habe ich vorher schonmal auf "nackten" Systemen installiert. Ich weiß also, dass die boot- und installationsfähig sind.

>Wie setzen sich die Laufwerksbuchstaben zusammen, dass E:/ zum DVD Laufwerk wird wenn du mit DOS bootest?
2 Festplatten  C: und D: und ein DVD Laufwerk E:?

Korrekt, c und d sind die Partitionen der Festplatte und e ist das CD/DVD-Laufwerk.

>Die besagte Meldung no Label würde bedeuten, dein Laufwerk ist Leer, hat keine Bezeichnung oder es befinden sich keine Daten sondern ISO Datein auf dem Laufwerk bzw es handelt sich tatsächlich um gebrannte CD/DVD,s welche im UDF Format gebrannt wurden. So in dieser Richtung würde ICH es einschätzen.

Nein, es sind original-CDs, keine Kopien, keine Importe aus China oder sowas. Und ja, ich kann andere Rechner damit booten bzw. das Betriebssystem darauf installieren.

>Du hast ein Windows 98 installations CD, wenn du nun mit deiner besagten DOS CD bootest wird dir diese ja als Laufwerk A:/ angezeigt. Gib mal in der Eingabeaufforderung vol E: ein, falls dein DVD LW tatsächlich E:\ ist. Was wird angezeigt?

wenn ich irgendeine CD einlege und "dir" eingebe kommt:

Volume in drive E is [Name/Bezeichnung]
Directory of E:\

[Dateien]

Lege ich irgendeine Windows-CD ein (auch die Win 98) kommt:

Volume in drive E has no label
File not found.

Jetzt wird es ganz verrückt:

Die eine Win 98 CD war von einem alten PC, die wird nicht erkannt. Eine etwa gleich alte von einem Fujitsu-Siemens-Laptop wird gelesen und alle Dateien angezeigt. Die kann ich aber auch nicht installieren, weil sie NUR mit Fujitsu-Siemens-PCs kompatibel ist.


*mitdemkopfandiewandschlag*

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Das geht leider nicht. Ich kann zwar im Bios "removable disk" als erstes boot-Laufwerk einstellen, aber das funktioniert nicht.
Du brauchst im Bios gar nichts einstellen. Auch dieses Notebook hat eine Tastenkombination welche du beim erscheinen des Asus Logos drücken kannst, damit das Biosmenü erscheint. Meist F12, steht aber im Handbuch beschrieben. Hier kannst du dann von jeweiligem Bootmedium booten.
Wenn dies auch nicht funktioniert dann sitzt eine Kobold in deinem Gerät, welcher vorerst auf die Bootmedien schaut und wenn es eine Microsoft CD ist wird abgebrochen.
Ich weis keine Ratschläge mehr, da es dies gar nicht geben kann. Das Bios- prüft nur die Form der CD, und wenn diese nicht der Norm entsprechen geht eben nichts.   
Oder du hast gar kein Asus Gerät sondern einen MAC oder sonstiges  welche mit Windows CD nicht umgehen können.

Hier habe ich was in einem anderen Fprum zu diesem Gerät gefunden
 
Zitat
  Zusätzlich hast du die möglickeit
das Notebook als Abspieler zu Nutzen, ohne vorher Vista zu laden. Dafür gibt es einen
seperaten klein Power-Button. Dann wird ein Bios-Basiertes Playermenü geöffnet, wo du
sämtliche Multimediaanwendungen starten kannst. (nach 3 sec. Bootzeit^^). Klasse feature.
Hast du eventuel solchen Knopf und ist dieser eingeschaltet? Könnte eventuell dein Problem sein.
« Letzte Änderung: 11.10.13, 20:31:52 von Hannibal624 »

>Ich weis keine Ratschläge mehr, da es dies gar nicht geben kann.

Ja, ich weiß, das sehe ich ja auch so. Aber wie kann man dann dieses Problem erklären?

>Oder du hast gar kein Asus Gerät sondern einen MAC oder sonstiges  welche mit Windows CD nicht umgehen können.

Es steht mehrmals ASUS drauf und wurde hier in D bei Saturn gekauft.

>Hast du eventuel solchen Knopf und ist dieser eingeschaltet? Könnte eventuell dein Problem sein.

Leider nicht.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Dann nimm einen USB Stick, wurde dir doch zigmal angeboten. Mehr kann man ohne selbst davor zu sitzen nicht tun.


« Ordnerfunktion geänderthi! kennt sich hier jemand mit partitionstabellen aus? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Notebook
Ein Notebook ist ein kleiner, zusammklappbarer Computer für unterwegs. Er besteht aus Tastatur, Touchpad oder ähnlichem Mausersatz, Bildschirm und dem Innenlebe...

Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

Binärsystem
Unter dem Begriff Binärsystem versteht man einen aus einem Zeichenvorrat von zwei Zeichen aufgebauten Code. Computer verwenden intern dieses System, das auf Basis de...