Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Teile meines Rechners sind mir nicht (mehr) zugänglich.

Einen schönen guten Tag!

Teile meines Rechners (konkret: von dem, was sich im „Benutzerordner“ befindet) sind mir nicht (mehr) zugänglich.

Nach meiner Registrierung brachte meine Suche danach, ob es in diesem Forum bereits Beiträge zu dem Problem gibt, das ich mit meinem Rechner habe, keinen Treffer.


Ich kenne mich mit Rechnern nur sehr oberflächlich aus, bin des Englischen in begrenztem Umfang mächtig und mit einem Teil der üblichen Fachbegriffe nicht vertraut. Die Bedeutung vieler Abkürzungen ist mir nicht bekannt, mit Betriebsanleitungen und Handbüchern hadere ich immer dann, wenn sie nicht beim Anfang beginnen und/oder Dinge auslassen, die all jenen bekannt und vertraut sind, die sich besser auskennen als ich.
Dass der von mir im Betreff genannte Begriff „Benutzerordner“ korrekt gewählt ist, kann ich zwar „begründet“ aber doch nur „vermuten“.
Jedenfalls meine ich den Ordner im Finder in der Rubrik „Favoriten“, dessen Benennung aus einzig meinem Namen besteht. Ich meine nicht den im Finder in der Rubrik „Geräte“ angezeigten Ordner, dessen Benennung an meinen Vornamen ein „s“ und dann das Wort „iMac“ anfügt.

Ich vermute, dass der, im Anschluss an die „Vorstellung“ meines Rechners, unten angefügte Text das Problem in ausreichendem Maß beschreibt und bitte hiermit um sachkundige Hilfe in dieser Angelegenheit. Auf Nachfragen reagiere ich selbstverständlich gern.

Hinweis:
Dem unter „https://www.computerhilfen.de/info/freigaben-oder-laufwerke-nicht-mehr-in-der-mac-seitenleiste.html“ genannten Vorschlag, den Finder neu zu starten, bin ich bereits gefolgt, ohne dass eine Veränderung eingetreten ist. Hätte mich auch gewundert, weist meinem Verständnis nach die Adresse dieser Seite doch ein wenig an dem unten geschilderten Problem vorbei.
Den auf dieser Hilfe-Seite ebenfalls angegebenen Weg „Benutzerordner/Library/Preference“, um dort die beiden Dateien „com.apple.sidebarlists.plist“ und „com.apple.finder.plist“ zu entfernen, kann ich nicht gehen, weil in dem mir angezeigten Benutzerordner kein Unterordner „Library“ angezeigt wird.


Der Vollständigkeit halber nun zunächst Informationen zu meinem Rechner und dem Betriebssystem:
iMac (21,5 Zoll, Ende 2012)
Prozessor 2,7 GHz Intel Core i5
Speicher 8 GB 160 MHz DDR3
Grafikkarte NVIDIA GeForce GT 640M 512 MB

Das Betriebssystem ist „Sierra“ Version 10.12.6.


Ein Teilbereich meines Rechners ist mir nicht zugänglich obwohl ich über die Administratorrechte verfüge.  Das wurde mir durch folgende Ereignisse klar:

Excel hat sich aufgehängt.
Ich nutze die Funktion „Sofort beenden“ um Excel zu schließen.
Ein Fenster öffnet sich und bietet für eine Sicherung der, vor der sofortigen Beendigung offenen, Datei folgenden Speicherort an:
„Benutzerordner/Library/Application Support/Microsoft/Office“.
Spontan entscheide ich jedoch den Speicherort zu wählen, an dem sich die „eingefrorene“ Datei befindet, benenne die zu speichernde Datei mit dem entsprechenden Namen, woraufhin die “eingefrorene“ gelöscht und die Sicherung dort gespeichert wird, wo ihr Platz im Ordnerbaum meines Rechners ist.

Nun öffne ich ein Fenster des Finders und setze in den Einstellungen auf „Seitenleiste“ einen Haken bei „Benutzerordner“ sodass ich im Finder auf diese Darstellung der Inhalte der internen Festplatte meines Rechners zugreifen kann. Und stelle fest, dass der Ordnerbaum dieser Darstellung wesentlich weniger Ordner enthält als zu Beginn der oben erwähnten Sicherung angezeigt.
(Der Übersichtlichkeit halber habe ich vor längerer Zeit über die Einstellung für die Seitenleiste des Finders den „Benutzerordner“ als nicht anzuzeigen bestimmt.)

Die Auslastung des Benutzerordners insgesamt wird mir im Finder mit 412,69 GB angezeigt.
Eine Addition der Summe der angezeigten einzelnen Ordner ergibt 242,04 GB.
Und der Unterschied von 170,67 GB ist mir ein Rätsel.
Am folgenden Tag wird die Auslastung des Benutzerordners insgesamt mit 245,02 GB angezeigt
Und die Addition der Summe der angezeigten einzelnen Ordner ergibt 242,04 GB.


Zusatzinfo, möglicherweise völlig überflüssig für alle, die sich besser auskennen als ich:
Wenn ich über „…/Macintosh HD“ den Pfad „Library/Application Support/Microsoft“ wähle finde ich dort keinen Ordner „Office“. Und über „…/Library/Preference“ auch nicht die beiden oben erwähnten Dateien, deren Entfernung nach einem Neustart zur Lösung eines bestimmten „Anzeige“-Problems mit dem Finder führen sollte.

Ohne die Ursache zu kennen, die zu dem geschilderten Zustand geführt hat, ist das einzige, das mir als mögliche Lösung einfällt, ein erneutes Aufspielen des Betriebssystems. Aber wenn es auch anders geht, wäre das möglicherweise weniger arbeits- und zeitintensiv. Wovon abgesehen ich überhaupt nicht einzuschätzen vermag ob ein erneutes Aufspielen des Betriebssystems die Ursache des geschilderten Schlamassels beseitigt, denn ich habe das Betriebssystem sch mindestens einmal geändert nachdem ich den Benutzerordner aus der Seitenleiste des Finders entfernt habe.

In freudiger Erwartung hilfreicher Reaktionen,
André


Antworten zu Teile meines Rechners sind mir nicht (mehr) zugänglich.:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wäre es denn möglich, die besitzrechte zu übernehmen? soweit ich weis, ist appeö doch unix und sollte es ermöglichen, die rechte für das entsprechende verzeichnis zu setzen. ICh habe selber keinen Mac, aber als anregung sicher hilfreich.
Unter Linux geht sowas auch.
Alternativ system mit Linux live cd starten und daten umkopieren.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo q1!
Leider kann ich in deinem Beitrag nichts entdecken, was mir eingedenk meines erwähnten begrenzten Kenntnisstands hilfreich erscheint.
Die von dir erwähnten "Besitzrechte" verbinde ich mit den, in meiner Bitte um Hilfe erwähnten, Rechten von mir als "Administrator" und schliesse daraus, dass ich das, was Du "Besitzrechte" nennst, bereits habe. Das ist allerdings (auch wieder) nur eine Vermutung meinerseits.

Dennoch Danke für deinen Versuch.
André

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Andre,

Du müsstest deine Zugriffsrechte einmal prüfen lassen, das geht mit dem Festplattendienstprogramm:
https://www.computerhilfen.de/info/mac-zugriffsrechte-pruefen-und-reparieren.html


Versuche dazu bitte mal folgendes:

1) cmd + Leertaste drücken (Spotlight Suche öffnet sich)
2) Eingeben: "Festplattendienstprogramm"
3) App starten und links deine Festplatte auswählen
4) Rechts auf "Überprüfen" klicken - oder oben auf "Erste Hilfe", je nachdem, wie es unter Sierra aussieht!

« Letzte Änderung: 22.08.18, 16:14:07 von nico »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Nico!

Im Festplattendienstprogramm habe ich gelegentlich zu tun, mich im Finder über "Programme/Dienstprogramme" bis dorthin durchgeklickt und "Macintosh HD" ausgewählt. (Mit Sierra sieht es da tatsächlich ein wenig anders aus.)
Das Ergebnis der von dir vorgeschlagenen Überprüfung ist "Das Volume Macintosh HD ist anscheinend in Ordnung".
Danke für deinen Vorschlag. Ich werde mir für die Zukunft auf jeden Fall merken, dass ich bei entsprechenden "Nofällen" künftig eine solche Überprüfung durchführe, bevor ich um Hilfe bitte.
Und ich bin neugerig, ob Du nach Lektüre dieser Informaton bezügich des Ergebnisses der Überprüfung der Festplatte, nun vielleicht weiterführende Ideen hast.

André

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ok, eigentlich sollte dass die Rechte wieder korrigieren. Du kannst die Rechte natürlich wieder manuell korrigieren wie q1 schon sagte:

Dazu öffnest du deinen Benutzerordner (z.B. im Finder oben über das "Gehe zu" Menü) und drückst dann im Ordner "cmd + i" (oder wählst im Menü oben unter "Ablage" den Punkt "Informationen").

In dem Fenster kannst du unten unter "Zugriffsrechte" (ausklappen durch Drücken auf den kleinen Pfeil) die Rechte der Dateien ändern. Damit du das darfst, musst du im Fenster rechts unten auf das Schloss-Symbol klicken (damit das Schloss geöffnet ist!) und dein Passwort eingeben.

Dann wählst du bei deinem Benutzernamen "Lesen & Schreiben" aus und klickst unten auf das Zahnrad-Symbol: Dort dann noch "Auf alle Unterobjekte anwenden" anklicken!

Jetzt sollten die Rechte der Dateien wieder stimmen!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Nico,

das Umsetzen deines Vorschlags hat nicht dazu geführt, dass sich die Anzahl der Ordner im Benutzerordner meines Rechners vermehrt hat. Schade. Und ein weiteres "Dankesehr".

André

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wieso sollten da denn jetzt mehr Ordner sein? Dann habe ich dein Problem wohl falsch verstanden.

In der Regel hast du im Benutzerordner doch die Ordner:

Programme
Dokumente
Schreibtisch
Webseiten
Downloads
Bilder
Musik
Öffentlich


Welche Ordner hast du denn da?

Und auf welche Ordner kannst du denn nicht zugreifen?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Nico,

Mein Benutzerordner enthält die von dir gelisteten Ordner und noch ein paar wenige mehr, die automatisch von der einen oder anderen Software installiert wurden, jedoch weniger Ordner als auf dem Weg vom vorgeschlagenen („Benutzerordner/Library/Application Support/Microsoft/Office“) bis zum gewählten Speicherort der Sicherung der "eingefrorenen" Excel-Datei angezeigt wurden. Benennen kann ich die "fehlenden" Ordner leider nicht. Abgesehen von dem erwähnten mit der Benennung "Library". 

Ein Ordner, auf den ich nicht zugreifen kann, ist der am Ende des oben genannten Pfades.

Vor dieser Reaktion auf deine aktuelle Nachricht habe ich die Suchoption benutzt, um einen Ordner "Office" zu finden. Ein solcher Ordner existiert, jedoch im Ordnerbaum der "Programme". Er enthält wesentlich mehr Dateien als die mir beim "Einfrieren" angezeigten und keine einzige Sicherung einer Datei im Format Word oder Excel.
Auch habe ich versucht, den von mir angegebenen Pfad zu überprüfen. Doch Excel zu öffnen, auf dem Tabellenblatt Einträge zu machen und dann "Sofort beenden" zu wählen hat leider nicht dazu geführt, dass mir ein Speicherort für eine Sicherung vorgeschlagen wurde..

Die von dir in deiner Nachricht gelisteten Inhalte eines Benutzerordners erwecken bei mir den Verdacht, dass der von mir notierte Pfad nicht korrekt ist. Wenn dem so sein sollte, ist mir das durchaus peinlich.
Aber selbst, wenn ich da einen Fehler gemacht habe, finde ich auf der internen Festplatte meines Rechners keinen Ordner "Office" mit gesicherten Dateien in einem der von mir verwendeten Formate von MS Office. Weder mittels der Such-Funktion noch „zu Fuß“.

Meine Bemerkung, dass ich im Benutzerordner nach dem Befolgen der Anweisungen in deiner vorangegangenen Nachricht nicht mehr Ordner habe sehen können als vorher, verweist darauf, dass ich von dem Fenster, das Excel öffnete, um mir einen Speicherort für die von mir nicht gesicherte Datei vorzuschlagen, mittels Mausklicks einen "längeren Weg" zurücklegen musste um in der Spaltendarstellung des Finder-Fensters auf die Ebene zu gelangen, auf der ich die Excel-Datei speichern wollte. Und auf diesem Weg sah ich, dass der Benutzerordner mehr Ordner enthält, als ich zu sehen bekomme, wenn ich den Benutzerordner anklicke.

Wie in meiner ursprünglichen Nachricht scheinbar doch nicht so nachvollziehbar und verständlich geschildert, wie ich dachte, sah ich nach dem "Einfrieren" von Excel und dem von mir gegebenen Befehl "Sofort beenden" ein Fenster, in dem ich die ohne mein Zutun erstellte Sicherungskopie der offenen Excel-Datei speichern konnte.
Ich notierte mir den angebotenen Speicherort wie oben genannt, entschied mich für einen anderen Speicherort und wollte dann anhand des notierten Pfades nachsehen, welche Dateien sich bereits in dem automatisch vorgeschlagenen Ordner befinden, da ich gesehen hatte, dass dort bereits einige Dateien abgelegt sind.
Dieser Versuch endete jedoch bereits beim Blick auf die Inhalte des Benutzerordners, denn dieser Ordner enthält keinen Ordner "Library".
Also sah ich auf Verdacht einfach mal in den Ordner "Macintosh HD/Library/Application Support/Microsoft". Der enthält jedoch keinen mit der Benennung "Office".

André

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo André,

du hast Recht auf einem anderen Mac mit älterem System habe ich tatsächlich auch noch die Library im Benutzerordner. Die ist nicht zu verwechseln mit der Library unter "Macintosh HD", da die in deinem Benutzerordner nur für den aktuellen Benutzer gilt.

Du kannst den Inhalt der Library aber, so mache ich es zumidest, über das Terminal einsehen: Dazu suchst du mit cmd + Leertaste nach dem Begriff "Terminal". Das Konsolen-Fenster startet direkt mit deinem Benutzerordner: Mit dem Befehl "ls -l" solltest du dann alle Ordner (auch die Library) sehen. mit dem Befehl "ls -l Library/" wird dir der Ordnerinhalt angezeigt.
(mehr zu den Terminal-Befehlen: https://www.computerhilfen.de/info/mac-terminal-befehle-die-wichtigsten-konsolen-kommandos.html)


Das muss aber gar nicht so kompliziert sein: Du kannst nämlich über das Terminal auch einstellen, dass dir der Library-Ordner in dem Benutzerordner angezeigt wird: Gib dazu diesen Befehl ein:

chflags nohidden ~/Library

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Nico,

Vom Terminal habe ich bislang bewusst die Finger gelassen. Nach Lektüre deiner aktuellen Nachricht habe ich das Terminal jedoch geöffnet, eine Kopie des Befehls "chflags nohidden ~/Library" eingefügt und dann die Enter-Taste gedrückt. Letzteres ist zwar von dir nicht vorgegeben aber ich unterstellte, dass es dazugehört. Geändert hat sich dadurch allerdings bezüglich der Anzeige der Inhalte des Benutzerordners nichts.
Anschließend dann ein zweites Mal ohne Enter-Taste. Mit dem selben Ergebnis.
Es mit den anderen von dir gelisteten und erläuterten Befehlen zu versuchen, habe ich mir erstmal gespart.

André

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich habe mich jetzt etwas schlau gemacht und mit mehreren Rechnern mal getestet und hier eine Anleitung dazu geschrieben, Bilder kommen später noch (sitze gerade an einem älteren Mac-System, da ist der Ordner noch da). Aber vielleicht hilft dir das schon mal, auch ohne Terminal!

https://www.computerhilfen.de/info/mac-ordner-library-im-benutzer-ordner-anzeigen.html 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Nico,
Die Anleitung zu der der, in deine Nachricht eingefügte, Link führte, hat definitiv geholfen.
Anders als von dir beschrieben habe ich auf meinem Rechner die Library dauerhaft in den, in der Seitenleiste des Finders angezeigten, Benutzerordner einfügen können, indem ich im Flyout von "Gehe zu" "Library" angeklickt habe ohne zusätzlich eine Taste gedrückt zu halten.

Herzlichen Dank
für deinen unermüdlichen Einsatz bis zum Übermitteln der funktionierenden Lösung!

André

« Letzte Änderung: 23.08.18, 13:28:14 von André Bolten »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo!

Freut mich, dass es jetzt funktioniert, ich habe den Artikel jetzt mit den passenden Screenshots ergänzt!


« rar-, bz2-, rtf-Dateien von passwortgesicherter Festplatte nach Formatierung extrahieren Office-365 auf Mac - Hinweise / Tipps »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Tag
Ein Tag ist ein englischer Begriff und bedeutet so viel wie Etikett, Mal, Marke, Auszeichner und Anhänger. Generell ist Tag eine Auszeichnung eines Datenbetandes mit...

Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Ordner
Ordner bilden die kleinste Einheit eines Speicherbehätnisses in einem Dateisystem. Dateien kann man sich besseren Übersicht in Ordner speichern. Diese koennen v...