Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

ATX-Netzteil mit G-Rex-Amiga nutzen (zum x-ten Mal)

Hallo :-),

es iss jetzt schon fast eine Odyssee für mich geworden, endlich auf ATX-Netzteile bei meinem Amiga umzusteigen. Das Problem ist, dass ich mittlerweile sowohl Netzteil und Taster habe, aber immernoch kein Saft durch meinen Rechner kommt. Da hab ich bei Vesalia angerufen und dort wurde mir gesagt, für das G-Rex-Board sollte mal ein Chip!? rauskommen, welcher die Funktion regelt, dieser iss aber nie erschienen. Allerdings könne man am Netzteil wohl irgendwelche Kabel vom Stecker kurzschließen bzw. irgendwie umstecken (ich bekomms leider nicht mehr wirklich zusammen, was man da machen musste). Das übersteigt nun allerdings meinen technischen Horizont ziemlich, außerdem hab ich Angst, irgendwas zu schrotten, weil ich dran rumgefriemelt habe. Ich wollte mal fragen, ob jemand seinen Amiga mit G-Rex und nem ATX-Netzteil zum laufen gebracht hat und mir da helfen kann. Oder gibts hier in Leipzig vielleicht Leute, die mir das Netzteil so umbauen, dass ichs endlich mal benutzen kann, bzw. was muss daran überhaupt großartig verändert werden?

Grüße,
Johannes


Antworten zu ATX-Netzteil mit G-Rex-Amiga nutzen (zum x-ten Mal):

Hallo. Um ein ATX-Netzteil zu starten brauchst du nur am Anschlussstecker des Netzteiles das dünne grüne (Power Good) Kabel mit Masse (Schwarz) zu brücken. Dann startet das Netzteil.

Aber niemals das Netzteil ohne Last starten. ATX-Netzteile sind Schaltnetzteile. Du würdest ohne Belastung das Netzteil sofort schrotten.

Empfehenswert währe ein kleiner Kippschalter der die Leitung für dich brückt.

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich habe schon einmal davon gehört, das es zumindest beim Amiga 2000 Probleme mit ATX-Netzteilen geben soll. Weil ATX-Netzteile das "Tick-Signal" nicht führen, was der Amiga zu Verwaltung der Systemuhr verwendet. Ich weiss allerdings nicht, ob das bei deinem Modell auch zutrifft.

Möge mich einer, der es genau weiß bitte darüber informieren...

Dann noch als persönliche Absicherung:

Ich übernehme keinerlei Haftung falls Schäden aufgrund meines Tips auftreten...

Have more fun...

Gruß: Stefan

Hallo :-),

es iss jetzt schon fast eine Odyssee für mich geworden, endlich auf ATX-Netzteile bei meinem Amiga umzusteigen. Das Problem ist, dass ich mittlerweile sowohl Netzteil und Taster habe, aber immernoch kein Saft durch meinen Rechner kommt. Da hab ich bei Vesalia angerufen und dort wurde mir gesagt, für das G-Rex-Board sollte mal ein Chip!? rauskommen, welcher die Funktion regelt, dieser iss aber nie erschienen. Allerdings könne man am Netzteil wohl irgendwelche Kabel vom Stecker kurzschließen bzw. irgendwie umstecken (ich bekomms leider nicht mehr wirklich zusammen, was man da machen musste). Das übersteigt nun allerdings meinen technischen Horizont ziemlich, außerdem hab ich Angst, irgendwas zu schrotten, weil ich dran rumgefriemelt habe. Ich wollte mal fragen, ob jemand seinen Amiga mit G-Rex und nem ATX-Netzteil zum laufen gebracht hat und mir da helfen kann. Oder gibts hier in Leipzig vielleicht Leute, die mir das Netzteil so umbauen, dass ichs endlich mal benutzen kann, bzw. was muss daran überhaupt großartig verändert werden?

Du hast also ein ATX Netzteil an den Anschluss und einen Taster an die 2 Pins angeschlossen und es lässt sich dennoch nicht starten? Ich dachte bisher immer, der Chip sei nur für das PowerManagement notwendig.

Hallo :-) ,

jepp, ich hab auch den Taster angeschlossen und es läuft nicht. Ich hab sonst immer in Foren gelesen, dass der Taster dafür reichen würde, bis ich halt gemerkt hab, dass es trotzdem nicht läuft. Einer von den Vesalia-Leuten hat mir erzählt, dass dieser seltsam- geheimnisvolle Chip, welcher nie erschienen ist, das sonst geregelt hätte.

Grüße,
Johannes

Interessant. Hast Du einmal durchgemessen, wohin die beiden Stifte führen? Gehen die zum Sockel oder zum ATX Anschluß? Vielleicht muß man nur am Sockel ein paar Strippen ziehen, denn normalerweise wird ja durch das schließen des Tasters über die beiden Stifte PowerON gegen Masse geschaltet.


« AMIGA 500 ersteigert - Laufwerk defekt!!!Verkaufe Amigasammlung,auch einzeln.3xA500, 1xA600, 1xA1200, Scanner usw. »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Amiga
Mit dem Amiga 500, dem Nachfolger des für Büroanwendungen konzipierten Amiga 1000, löste Commodore 1987 den erfolgreichen C64 vom Homecomputer - Thron ab. ...

Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

DSP Chip
Digital Signal Processor, kurz DSP, ist ein spezieller, mit eigenem Arbeitsspeicher ausgestatteter Computerchip zum Digitalisieren von Audiosignalen, wie Ton, Sprache und...