Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Amiga 500 - Internes Laufwerk defekt?

Hallo an Alle!

Hab mich schon ne Weile hier durchgelesen, aber eine richtige Antwort zu meinem Problem noch nicht gefunden.

Folgendes:

Habe hier noch einen alten Amiga 500 mit Kickstart 1.3 rumstehen. Er hat eine Speichererweiterung auf 1MB.
Er fährt ganz normal hoch, also auf dem Bildschirm erscheint die Hand mit der Diskette (Workbench 1.3)
Sobald ich eine Diskette ins Laufwerk schiebe, lädt das Laufwerk kurz und dann kommt wieder das Bild mit der Hand + Diskette.
Das passiert mit jeder Diskette, egal ob Workbench oder irgendeinem Spiel.
Vor ca. 2-3 Jahren ging er noch ;D

Habe den Amiga schon geöffnet und gereinigt, geprüft ob alles fest sitzt etc.

Ist das Laufwerk defekt, oder kann es noch andere Gründe geben, was kann ich noch tun?


MfG Mirko
 


Antworten zu Amiga 500 - Internes Laufwerk defekt?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Natürlich kann das passieren das das laufwerk nach jahren der Benutzung mal defekt wird. Das passiert natürlich dann wenn man es am wenigsten erwartet und grade brauch.
Hatte das hier auch so.

Was natürlich auch in Betracht gezogen werden muß ist das es Probleme mit den Disketten gibt. die halten ja leider auch nicht ewig.
Wenn der Amiga also diese nicht als bootfähig erkennt kommt einfach das Symbol mit der Hand wieder.
Allerdings wäre das schon komisch wenn man alle Spiele nicht mehr bootfähig hat nach gewisser Zeit.
Oder waren die schlecht gelagert?

Die Disketten waren eigentlich immer trocken gelagert, meist in der Original Verpackung.
Kann mir auch nicht vorstellen, das die alle nicht mehr funktionieren.


MfG Mirko
 

So, habe mir jetzt ein neues Laufwerk zugelegt, ein "Chinon FB354".

Das habe ich gerade eingebaut und jetzt geht garnix mehr :(

Beim einschalten kommt nur ein kurzes "Klack" und der Bildschirm wird schwarz. Mehr passiert nicht.

Woran kann das liegen?


MfG Mirko
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hmm das sollte laufen.
Schau mal was ich hier
gefunden habe. Sind da Jumper an der Floppy? 

« Letzte Änderung: 20.07.07, 17:55:48 von Maverik »

Der Link funktioniert leider nicht.

Jumper hab ich da keine gesehen, habe aber das alte Laufwerk nochmal eingebaut und da kommt auch nur der schwarze Bildschirm.
Obwohl es vor dem Umbau mit dem alten Laufwerk noch funktioniert hat, jedenfalls bis zu der Hand mit der Diskette.

Kann da irgendwas kaputt gegangen sein?


MfG Mirko
 

Hallo versuch mal das Laufwerk wieder abzustöpseln und Starte deinen Amiga nochmal!!Wenn er geht weisst du was es ist!Das Laufwerk! Kontroliere ob das flache Kabel richtig gesteckt war.Wenn es das Laufwerk nicht ist kann es auch der CIA Cfip sein das war bei mir auch mal!!
Gruß Bytedriver

Habe jetzt den Amiga ohne das Laufwerk gestartet, Ergebnis ist das gleiche: Schwarzer Bildschirm.

Wo befindet sich dieser CIA Chip? Und wo bekomme ich Erstatz?


MfG Mirko
 

Der Cia hat die Bezeichnung 8520 müsste drauf stehen!!
Ich würde mir einen 500er von Ebay besorgen zum ausschlachten oder du kannst bei www.vesalia.de bestellen die haben noch fast alles!!
Es ist nur komisch das auf einmal der Bildschirm schwarz bleibt ohne das Laufwerk angeschlossen zu haben!Versuch mal jeden gesockelten Chip mit dem Finger vorsichtig in den sockel zu drücken vieleicht hat sich irgend was gelockert durch das hin und her bewegen!Viel Glück!!
Gruß Bytedriver

Hi, die Chips sind alle fest, habe ja auch nichts daran verändert und vorher ging es ja.

Habe den Amiga jetzt ohne Laufwerk, Tastatur und Speichererweiterung gestartet, Ergebnis ist das gleiche.

Kann es am Netzteil liegen? Kann man das irgendwie überprüfen?
Oder am KickROM?

Habe ein Angebot für ein komplettes funktionstüchtiges A500 Board bekommen, aber so lange ich nicht weiß woran es liegt, bringt mir ja auch das Board nix.


MfG Mirko
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi,

vom 8520 sind zwei im Amiga. Tausche die mal gegeneinander. Aber ich denke, es ist nicht der 8520. Der steuert die Schnittstellen. Beschreibe doch mal, was die Kontrollleuchte macht. Die sollte bei einem "normalen" Amiga in verschiedenen Helligkeiten aufleuchten.
Nimm mal alle gesockelten Chips raus und stecke die wieder rein.
Achtung: Dir Richtung beachten. Auf den Chips ist, wie auf dem Sockel, eine Kerbe. Der Agnus ist in einem SMD Sockel. Der geht mit VVVIIIEEELLL Vorsicht und zwei ganz kleinen Schraubendrehern in den gegenüberliegenden Schlitzen raus.
"Einfach" vorsichtig raus hebeln. Am einfachsten gehts aber mit einem SMD Chip-Puller.

Teste das mal aus. Evtl. ist nichts kaputt.
 

Hallo Thomas-B,

habe die 8520 mal gegeneinander getauscht und alle gesockelten Chips rausgenommen etws gesäubert und wieder eingesteckt und siehe da: Es funktioniert!!!

Allerdings ist mein altes Floppy wirklich defekt, da ich mir aber  schon ein neues besorgt habe, steht dem zocken jetzt endlich nichts mehr im Wege ;D

Möchte mich noch mal bei allen hier für ihre Hilfe bedanken!
Wirklich ein Top-Forum!


MfG Mirko
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Na ist doch Super.
Wo hast du das Laufwerk her? Ist das ein neues? Die Chinon Laufwerke sind nämlich klasse.
 

Die Chinon gibts öfters mal bei Ebay.


MfG Mirko
 


« Us Amiga 3000Umfrage?? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!