Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Boot CD für Amiga

Hi,

nachdem ich mich Stundenlang kundig gemacht habe wie ich eine Boot CD für dem Amiga (CDTV/CD32) machen kann, habe ich mich an die Arbeit gemacht. (WinUAE->MakeCD->usw.) Doch irgendwie kann er mit keiner CD was anfangen. Funktionieren müsste es ja, da ich den CDTV schon einmal mit einer (gebrannten)Spiele CD getestet habe.

MakeCD gibt mir ein *.RAW-image aus, was NERO ja nicht erkennt, deshalb habe ich aus RAW eine BIN gemacht und zusätzlich eine CUE datei erstellt (brauch Nero halt). Dann hat Nero die CD gebrannt und als ich sie am PC ansehen wollte, war nix da, weil die CD als Audio-CD erkannt worden war(wahrscheinlich). Der Amiga hat sie auch nich beachtet, wollte sie nich mal als Audio-CD erkennen?!

Darauf hin habe ich das mit MakeCD erstellte RAW-Image mit ISO-Buster in ein anderes Verzeichnes ausgelesen und den Inhallt des Verzeichnesses mit NERO gebrannt. Der PC erkennt die CD selbstverständlich, aber der AMIGA leider nicht.  :'(

Ich bin schon am verzweifeln und hab auch schon recht vile CDs verbraten, deshalb freue ich mich über jeden Beitrag zu diesem Thema und hoffe das mir jemand weiterhelfen kann.

Vielen dank schon mal im vorraus.


Antworten zu Boot CD für Amiga:

Erstens: Hast du keine CD-RW's ?
Zweitens: Du kannst auch mit Nero über die Disk-Optionen nen paar Bootoptionen verändern und der Amiga erkennt das ... nur weiß ich nicht mehr wie ... ich muss ersteinmal mein CD-Rom-Laufwerk an meinen A1200 ran kriegen ^^

Nee, das RW's bei so einem alten Laufwerk nich funktionieren kann ich mir denken, aber mich würde mal interessieren, ob es ein gewisses Erkennungsmermal einer Bootable CD gibt oder ob der Amiga das nur an den darin entliegenden Dateien erkennt. So würde ich wenigstens rausfinden ob es mit der ISO-Buster Methode klappt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Noch so'n Windows-Kiddie. Mann, Namen sind Schall und Rauch. Was MakeCD da rausschreibt ist ein ISO-Image. Wenn MakeCD es .raw nennt, dann nennst du es einfach um in .iso und schon kann Nero es brennen.

Aber warum machst du das überhaupt so umständlich ? Wenn du doch MakeCD unter WinUAE am laufen hast, dann kannst du die CD doch auch gleich mit MakeCD brennen. Der PC dürfte sogar schnell genug sein, um die CD on-the-fly zu brennen, ganz ohne Image-Datei.

Eine CD, die am CD32 oder CDTV bootbar sein soll, muß eine Trademark-Datei enthalten. Die kann man bei MakeCD irgendwo eintragen. Die Trademark-Datei ist z.B. auf der Amiga Developer CD enthalten. Es gibt sie glaube ich auch bei www.cd32-allianz.de.

Gruß Thomas

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Die Trademark Dateien bekommst du hier:
http://cd32-allianz.de/entwickler/entwickler

Da sind auch weitere Informationen (zumindest für das CD32, da das CDTV ja der Vorgänger ist, müsste viel ähnlich sein. AGA Spiele laufen natürlich nicht, und du hast auch nur einen 68000 Prozessor, wenn das Spiel auf einem A500 läuft, sollte es auch damit klappen...)

ABER! Ich habe es nie geschafft, mit MakeCD etc. Diskettenspiele für mein CD32 so zu brennen, dass es auch läuft. Ich glaub, das weiteste, was ich geschafft hatte, war dass die Intromusik lädt. Vielleicht liegts am missglückten Nachladen, vielleicht weil das CD32 neuer/schneller ist als der A500, für den das Spiel gedacht war - ich drück dir aber die Daumen, halt uns auf dem Laufenden!

nico  

Entschuldige mich bitte für meine Unwissenheit über das Erstellen von bootbaren Amiga CD's.
Ich wollte es halt mit Nero machen, weil es mir sicherer erschien als mit einem Brennprogramm zu machen welches im Emulator läuft. Warum du mich als Windows-Kiddie betitelst weiss ich nich, ist aber auch egal, da du mir SEHR weitergeholfen hast. DANKE!

bei mir bleibt bei dem CDTV logo(Schwarz-Weiss)  hängen. Hab auch kein Spiel brennen wollen, sondern Workbench1.3 -> vielleicht liegts daran.

Eigendlich müsste er ja Das blaue OS1.3 Fenster anzeigen, aber nix kommt er hört schon ziemlich früh auf von der CD zu lesen. Vielleicht lieg ich falsch aber ich hab mir das so gedacht: Alles was der Emulator von HD booten kann müsste er auch von CD bringen, selbstverständlich mit den Trademarkdateien (Bei MakeCD eigendlich nur CDTV.TM oder liege ich falsch?). Ich werde es einfach noch mal neu probieren und gucken wo der Fehler liegt.

Wiek kann ich denn nen CD-ROM-Laufwerk aus nem 486er ^^ am nem A1200 erkennen lassen ???
Das Laufwerk ist von Mitsumi mit Quadro-Speed ^^

Grez

Entweder man benutzt ein PCMCIA-Controller z.B. von AlfaData oder ein Adapter für den interenen IDE-Controller oder ein.

Oder ein ... WAS ???

Ich kann die direkt an mein 3,5'' Kabel anschließen ... also brauche ich (glaube ich) nur Treiber ... aber woher ???

ich glaube wenn du das cd-rom so anschliessen willst, brauchst du das tool ide-fix´97 (oder so, weiss atm nicht den genauen namen), dieses muss/darf man käuflich erwerben, da es keine freeware-version ist.

Doch, es gibt ne ?Demo? im aminet ...

Das 3,5" kabel war noch das dritte was ich meinte was du ja bei dir drinnen hast. Also als Treiber benutzt du am besten IDEFIX, dass gibt es bei www.Aminet.de einfach unter "suchen" idefix eingeben und die "IDEfix97.lha" datei downloaden und auf den Amiga installieren. Bei der installation dann den controller "Atapi.device" wählen und auf "Scan" klicken. Dann müsste er eigentlich dein Laufwerk anzeigen.

Und dann muss ich nur noch wissen, ob normal gebrannte CD's (mit ADF's usw.) vom PC auch aufn Amiga gelesen werden können oder ob ich da noch was bei nero einstellen muss ...

Grez

um idefix aber nutzen zu können muss man es jedoch registrieren meine ich. gibt es bei aminet ´ne vollständige freeware-version?


« Wie funktionieren *.lha Programme unter WinUAE?Große Festplatte am Amiga »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!