Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

t-online über wlan

hi!
wollte heute bei mam t-online einrichten...ja pustekuchen.
sie hat einen wlan-stick von sweex und den fritz 7050(geht also per wlan rein).pentium3 1 gig/512 ram.
sie hatte vorher aol und kam bombig mit zurecht, bis dann alice auftauchte...naja,also zur telekom gewechselt.sie wurde heute aufgeschaltet.
da es für mutti, so wie bei aol, einfacher ist eine startseite zu haben, installierte ich die t-online software(aol-software vorher deinstall).
nachdem ich dann alle zugangsdaten eingegeben habe, fand er keine verbindung zum fritz, obwohl auch die daten im fritz drin sind.gut, ich dann komplett alles nochmal neu und die verbindung stand zwischen sweex und fritzbox, leider sagte mir die t-online-software das da ein fehler drin ist, fand ich schon komisch.
ausserdem kam mir ständig das verdammte startcenter-fenster in die quere, dann kam von rechts noch ein schmales fenster, das mir dann alle desktopsymbole durcheinander gehauen hat.3 mal hab ich die software runter geschmissen und wieder neu drauf.
dann versuch über dfü, na toll, da will der sweex ständig den wpa-schlüssel haben und den kann man nirgends speichern.ende vom lied...geschlagene 5 stunden, sie kommt rein, allerdings ohne software und leider ist der fritz "immer" mit dem inet verbunden(sie zieht jetzt immer den stecker).
gibt es eine möglichkeit für mutti, das wenn sie den compi einschaltet nicht grossartig faxen machen muss, eh sie reinkommt und auch ohne irgendwelche daten einzugeben?

 



Antworten zu t-online über wlan:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

vergiss die T-Online-Software !
Kenne das mit dem sich ständig öffnenden Start-Center.
Jeder, den ich von diesem Teil befreit habe war mir bisher dankbar.

Browser und Email-Programm reichen aus.

DFÜ ist auch nicht der richtige Weg, es ist eine Drahtlose Netzwerkverbindung und da kann auch der WPA-Schlüssel gespeichert werden.
Evtl. mal die Software von dem Stick entfernen und die von Windows verwenden.

Die Fritz kann man auch mit an eine Steckdosen-Leiste mit Schalter hängen. Wird dann der Computer auch damit komplett abgeschaltet (Rechner, Monitor, Boxen, usw) ist auch der Router mit aus.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

da es für mutti, so wie bei aol, einfacher ist eine startseite zu haben

....ich habe auch die FB 7050 und hier einiges geschrieben...ev. kann es helfen.
http://www.computerhilfen.de/hilfen-22-130748-0.html

Wenn es dann geht, dann kannst Du die TOnline Seite als Startseite einrichten. 
Kenne das mit dem sich ständig öffnenden Start-Center
.Ohje da sagst du was. Man kommt nicht mal dazu in der Adressleiste google einzugeben  ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich habe meine Fritz-Box als Router konfiguriert und habe damit keine Probleme. Du musst lediglich die Zugangsdaten von T-Online in der Box eingeben und dein W-LAN korrekt konfigurieren, damit automatisch eine Verbindung vom PC zum Internet hergestellt wird. Ich mag diese Software von T-Online, AOL etc. nämlich auch nicht.

Du kannst auch mal hier noch schauen:

http://www.netzwerktotal.de/

erstmal thanx für eure hilfe.
hab mir jetzt erstmal die anleitung von webse ausgedruckt(hoffentlich besteht da kein copyright) ;D.
wäre ja auch ne gute idee mit der steckdosenleiste, hab im net aber keine wlan-steckdosenleiste entdecken können(scherz), wenn ich den fritz so ausschalten könnte, würde ich auch per kabel reingehen.
hatte auch schon einiges über die tolle software gelesen, aber das die soo besch...eiden ist, hätte ich nicht gedacht.frage mich dann nur, wenn sämtliche leute ein problem damit haben, warum stellen die sowas her?
leider bin ich kein freund von wlan und kenne mich deshalb auch nicht damit aus, aber werde es dann mal über xp versuchen, wie es achim vorgeschlagen hat.
aber die software vom stick entfernen? nu bin ich verwirrt,dann wird checkt der das garnicht mit dem stick.
gehe selber auch per dfü rein,allerdings mit kabel.
aber wenn ich das so handhabe bei mam klappt das nicht.
wenn man verbunden ist und man geht raus und will dann wieder rein, will der stick wieder den wpa-schlüssel haben.
würde das gern so hinbekommen, ein klick..drin,ein klick draussen, aber das wird wahrscheinlich nicht gehen.
würde auch gern das telefon über fritz laufen lassen, hat auch nicht so ganz hingehauen, naja, erst eins nach dem anderen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

kann sein, dass er bei einer DFÜ-Verbindung immer wieder den WPA-Schlüssel will.

Deshalb ja die Fritz als Router konfigurieren und dann über den Stick eine "Drahtlose Netzwerkverbindung" aufbauen. Dann braucht man den WPA-Schlüssel nur 1 x eingeben.

Meist überdeckt die Stick-Software die Software von Windows. Deshalb versuche ich immer nur den Treiber für den Stick zu installieren.

aber ist es dann nicht so, dass der alte fritz dann immer mit dem net verbunden ist? der stick meldet sich ja dann nur beim fritz an,oder?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

richtig !

Aber die Fritz hat bestimmt auch eine Einstellung:
Verbindung nach 10, 20 oder 30 Minuten Leerlauf trennen.

Aber das spielt doch bei einer Flatrate keine Rolle, oder ist keine Flat vorhanden ?

doch, ist ne flat.ich denke nur daran, wenn immer verbunden, dann hat man alle zeit der welt sich da reinzuhaken,auch wenns mit wpa2 ist.hab über den stick dort im haus 4 verbindungen gefunden.
wenn ich es dann mal im nächsten leben geschafft habe das auch das telefon über fritz läuft,dann muss die box natürlich auch immer laufen.
vorher lief mit aol alles super und nu is alles sch*****.
für mich wäre es ja kein problem, aber meine mam kennt sich garnicht damit aus.deswegen,es muss so einfach wie möglich sein.
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

heinzi, kannst beruhigt sein = keine Copy drauf ;)

Telefon geht wirklich prima über die FB..in den entsprechenden Fenstern -Telefonie- die Nummer eingeben.

Den Schlüssel/WPA in der Fritzbos eintragen, dann wird er auch erkannt!

 

 

 
 


« WLAN Progr. suchenWLAN; Verbindung steht, aber nix geht! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Browser
Der Browser oder Webbrowser ist das Programm, dass die HTML - Befehle einer Internetseite mit Bildern, Videos und Texten auf dem Bildschirm anzeigt. Der Browser ist also ...

Webbrowser
Siehe auch Browser. ...

Browser Verlauf
Der Browser-Verlauf zeigt die zuletzt im Browser besuchten Webseiten an: So hat man leicht Zugriff auf die Seiten, die man schon einmal angesehen hatte. Je nach Browser h...