Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Internetanschluss teilen - WLAN - Loggen möglich?

Hallo!

Ich lebe in einer WG und möchte meinen Internetanschluss mit jemandem teilen.

Ich hänge per Kabel am Router dran jedoch soll der andere per W-LAN damit verbunden werden.

Gibt es eine Möglichkeit, mitzuloggen, welche Seiten der andere und ich betreten, um im Fall der Fälle zu verifizieren wer eine Seite aufgerufen hat? Kann man das direkt vom Router abrufen, oder muss ich da n Programm laufen lassen oder wie sieht das aus?

BTW: Hab einen Speedport W701V...


MfG

Euer TheFrozenOne



Antworten zu Internetanschluss teilen - WLAN - Loggen möglich?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 ??? ???
Net Limiter NL_2010
http://netlimiter.softonic.de/

NetLimiter ist eine Art Hüter der Internetverbindung. Das Programm kontrolliert unerbittlich, wie viel Bandbreite die mit dem Internet arbeitenden Anwendungen verschlingen.

NetLimiter arbeitet ungefähr wie eine Firewall, konzentriert sich aber darauf, wie viel Bandbreite in Anspruch genommen wird und wie viel davon an jede Internetanwendung geht.

Doch NetLimiter ist nicht nur informativ, sondern auch praktisch. Zum einen können Sie die zur Verfügung stehende Bandbreite effizient unter den Anwendungen aufteilen. Zum anderen macht das Programm das Zusammenleben in einem Netzwerk leichter: Geben Sie an, wie viel Bandbreite Sie maximal nutzen wollen – zum Beispiel 15 Kilobyte pro Sekunde. NetLimiter sorgt dann dafür, dass dieser Wert nicht überschritten wird. So beeinträchtigen Sie die Arbeit Ihrer Netzwerkkollegen nicht, die auf dieselbe Internetverbindung zugreifen.

Die hier angebotene Pro-Version bietet zudem einige Extras, wie Remote-Administration, sowie Nutzer- und Rechteverwaltung. Zudem sind zahlreiche Filterfunktionen und ein Firewall-Modul enthalten.

Für jede Anwendung erhalten Sie eine genaue Statistik, in der die Datenübertragung spezifiziert wird: Wie hoch waren die Downloads, wie viel Bandbreite ist an Uploads verloren gegangen? Die Daten werden stündlich kalkuliert. So bleiben besonders gefräßige Programme nicht unentdeckt.

Mal nachsehen , ob da eine MAC / IP Erfassung dabei ist ?
Im NAV (Norton) werden evtl auch solche Protokolle erfasst ... feste IP ist zu empfehlen pro PC ...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Okay. Ich probiers mal aus. Ich sag euch dann, obs was geworden ist...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also irgendwie ist das nicht das, was ich wollte... Ich suche eine Möglichkeit, die Internetverbindungen und aufgerufenen Seiten von "Clients" mitzuloggen, ohne dass ich mir nen Server hier hinstelle...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

glaube , ohne Server oder Gateway geht das wohl nicht ....

Evtl hilft das weiter .. ???

http://www.ipcop-forum.de/forum/index.php?sid=09adebab3a68f511a21f0ecb8acf6431
http://www.ipcop-forum.de/links.php

Empfehlen kann ich auch die Seite von:
http://www.ipcop-forum.de/manuals/online/ipcop-install-de-1.4.x/ipcop-install-de.html
und
http://ipcop.gutzeit.ch/

Einfach das ISO-Image herunterladen und auf CD brennen. Dann den Uralt-Rechner mittels der CD booten und die Installation ausführen. Gemäß der Anleitung vorgehen und PPOE für DSL auswählen. Netzwerk Grün-Rot. Von Vorteil sind Netzwerkkarten von Unterschiedliche herstellen. Vereinfach die Zuordnung welches Netz an welcher Karte hängt ;-)
Am besten auch gleich auch als DHCP Server einsetzen. Für die weiteren Einstellungen kannst du IPCOP über jeden Netzwerkrechner mittels Browser Ansteuerung und Einstellen. Du kannst dann auch per MAC Adresse bestimmte IP-Adressen an bestimmte Rechner fest vergeben. Wenn alles läuft die EInstellungen auf Diskette sichern für alle Fälle. Danach kannst du alles unnötige aus dem Rechner ausbauen, bzw. abklemmen. Selbst Tastatur, sofern Bios die Einstellungen anbietet den Fehler beim Booten zu ignorieren. Somit hast du ledeglich den Rechner alleine in der Ecke zu stehen. Wwenn du dann noch eine geschaltet Steckdosenleiste nimmst mit Master/Slave Anschlüssen, startet der IPCOP-Rechner automatisch mit dem EInschalten des Hauptrechners.

An den Netzwerkrechner wird unter den Einstellungen die direkte Verbindung ausgewählt (Beim IE keine Verbindung wählen und beim Firefox direkte Verbindung)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Oh Mann... Also nur per Router geht nicht... na gut... Dann halt nicht... ^^ Aber trotzdem danke... Einen Rechner die ganze Zeit laufen zu lassen, während ich nicht da bin, kann ich mir nicht leisten... Dafür fehlt mir das Stromgeld...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Na , so ein alter 386er ohne alles frisst doch nicht mehr als ein Router....
>>> schau doch mal HIER nach , obs da was gibt <<<

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

wie gesagt... Ich wollte eigentlich nicht zu viel Aufwand drum machen... 


« Habe statt 16000 kbit's nur ca. 4000 kbit's ! Alice Complet TarifAbsturz der Netzwerk-Schnittstelle nach VPN-Abbruch »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Crossoverkabel
Ein Crossoverkabel, auch unter den Begriff Crosskabel bekannt, bezeichnet ein achtadriges Netzwerk- oder LAN-Kabel, bei dem in einem der beiden RJ45-Stecker die Adern ver...

Patchkabel
Als Patchkabel oder Patch-Kabel bezeichnet man in der Netzwerktechnik in der Regel herkömmliche Netzwerkkabel mit RJ54 Stecker: Das sind die Kabel, die man zum Ansch...

LAN Kabel
LAN Kabel mit RJ45 SteckerLAN-Kabel (auch Ethernet- oder Netzwerk-Kabel genannt) sind die Kabel, mit denen die PCs in einem lokalen Netzwerk (LAN) mit dem Router oder Swi...