Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Router für 32 Mbit von KabelDeutschland?

Hallo,

ich ziehe demnächst aus und habe heute meinen Kabel -sowie Telefon -und Internetanschluss zur Freischaltung in Auftrag gegeben. Das Internet soll eine Bandbreite von bis zu 32 Mbit/s besitzen - bislang surfe ich bei der Telekom mit 16 Mbit/s (die m. E. ausreichen - KD besaß allerdings keine anderen Tarife, in dieser Größenordnung).

Ich surfe stets per WLan, da ich Kabelsalate hasse und abgesehen davon einen Laptop nutze. Somit benötige ich einen WLan-Router. KabelDeutschland wird mir, denke ich einmal, ein Modem installieren. Wahlweise kann ich für 29,95€ einen WLan-Router bestellen (angeblicher Ladenpreis: 79,95€). Marke: unbekannt.

Lange Rede, kurzer Sinn: welche WLan-Router sind zu empfehlen, die:

a) natürlich WLan besitzen
b) die 32 MBit/s zumindest zu 90% nutzen und
c) keine 300€ kosten

Gibt es die überhaupt? Sorry, ich bin wirklich ein Laie in dieser Frage.

MfG und danke für eventuelle Antworten.

Olli



Antworten zu Router für 32 Mbit von KabelDeutschland?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich habe mich noch einmal informiert. Laut dem Internet soll der 802.11n Standard schneller sein als der 802.11g - ist das wahr? Benötigt man dazu jeweils ein kompatibles Modem und einen WLan - Router?

Gott, das ist echt kompliziert. Ich meine, 28MBit/s wären kein Weltuntergang, aber ich möchte, wenn, dann alles aus der Leitung und dem damit verbundenen Geld herausholen. 

Edit: Gefunden habe ich bislang diesen Router: http://www.wlan-info.net/wlan-news/linksys-wrt160n-router-testbericht

Empfehlenswert? Oder doch dieser hier? http://www.testberichte.de/p/linksys-tests/wrt610n-testbericht.html

 :-\

« Letzte Änderung: 16.09.09, 22:49:04 von olli2301 »

Eröffnung einer sehr theoretischen Debatte, da die praktischen Ergebnisse nicht nur von der Technik in Deiner Wohnung abhängen.
 

Ergänzung: Einer hasst Kabelsalat und muß dadurch jede zusätzliche Schwäche und Störung eines Funknetzes in Kauf nehmen, ein anderer User verlegt seine Kabel mit Geschick fast unsichtbar, kann aber mit dieser Methode die technischen Parameter voll nutzen...  ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wenn ich aber mit dem Laptop von Wohnzimmer zu Schlafzimmer oder Küche wechsle, stört ein Kabel schon, welches man sich hinterherziehen muss.

Ich glaube, ich werde den Linksys WRT610N Router kaufen. Er hat sich gute Testnoten geholt und scheint in der Lage zu sein, dies zu verarbeiten.

Danke für die Antworten.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

vom Router 4 Kabelverlegen in 4 Zimmer ....
Stecker am LAP raus , in anderem Zimmer neues Kabel rein.. fertig

 

« Letzte Änderung: 18.09.09, 15:13:54 von HCK »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Es ist doch auch völlig egal ... meine Frage bestand darin, welchen Router man für KD 32MBit/s empfehlen könnte. 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

schon was von DLAN gehört ?
Einfach WLAN-Adapter nutzen oder Adapter mitnehmen ....
www.devolo.de
z-B.

Denn , wie sich ein Router einer bestimmtem Marke in deinem Haus verhält... kann keiner voraussagen ...


Stellt Kabel Deutschland verschiedene ?? Kabel-Router ?? zur Auswahl oder muß man die Hardware sowieso selbst kaufen?
Von der Seite: http://www.kabeldeutschland.de/portal/faq/article/id/768
Zitat
Welche Hardware wird durch den Komplettservice eingerichtet?
Es wird nur Hardware eingerichtet, die bei Kabel Deutschland gekauft und freigegeben wurde. Momentan sind dies der D-Link W-LAN-Router D-Link DI-524 und der D-Link W-LAN-Stick D-Link DWL-G122. Hardware anderer Hersteller wird weder durch die Installationssoftware unterstützt noch durch den Servicetechniker eingerichtet.
Hat das  Konsequenzen?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Muss er seinen Router eben selbst einrichten, aber das war's. Oder was für Konsequenzen soll's sonst haben?

Nutze auch nicht den Alice-Router ...

Außerdem braucht niemand die "Installationssoftware" - kann man doch alles im Router eingeben/einstellen.


Konsequenzen - dieser Hinweis richtete sich eher an den TO - ob er dann trotzdem Hardware nach eigenem Gusto nutzen möchte.
Daß der "erfahrene User" viele technische Klippen durch eigenes Können überwindet, bleibt unberührt... ;)

« Netzwerk-Einrichtung misslingtLangsames i net »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Crossoverkabel
Ein Crossoverkabel, auch unter den Begriff Crosskabel bekannt, bezeichnet ein achtadriges Netzwerk- oder LAN-Kabel, bei dem in einem der beiden RJ45-Stecker die Adern ver...

Patchkabel
Als Patchkabel oder Patch-Kabel bezeichnet man in der Netzwerktechnik in der Regel herkömmliche Netzwerkkabel mit RJ54 Stecker: Das sind die Kabel, die man zum Ansch...

LAN Kabel
LAN Kabel mit RJ45 SteckerLAN-Kabel (auch Ethernet- oder Netzwerk-Kabel genannt) sind die Kabel, mit denen die PCs in einem lokalen Netzwerk (LAN) mit dem Router oder Swi...