Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

2 router verbinden

hallo leute.
ich bin neu hier und erhoffe mir hier hilfe.
ich versuche seit längerer zeit 2 router miteinander zu verbinden.
einen als router einen als repeater.
hab mich auch schon durch unzählige foren und themen geles doch ich finde nirgends einen mit meiner hardware.
so nun erst einmal zu meiner hardware.

router für direktverbindung ist ein speedport 303v typ a,
router 2 "repeater" ist eine fritzbox fon w-lan 7113.

so nun zu meinen einstellungen,

im speedport: repeater activiert und die fritzbox mit mac adresse eingetragen.die ip auf 192.168.178.1 geändert.
dann bei sicherheit die option ohne verschlüsselung zum repeater senden angehackt.

bei der fritzbox habe ich die ip vom speedport bei gateway,Standard dns und primer eingetragen.

eine directe option zum abstellen des dhcp bei der fritzbox konnte ich nicht finden.

habe der fritzbox die gleiche ip wie speedport gegeben bis auf die schlußzahl die ist statt 1 - 2.
der funkkanal ist der selbe wie speedport und die ssid ist auch angeglichen.
wenn ich die fritzbox starte und mir das protokoll ansehe steht darin das verbindung zur basisstation erfolgreich war und verbindung zu pc(meinen laptop)hergestellt wurde.
im speedport wird auch die fritzbox angezeigt.
so nun das eigentlich problem.ich bekomme trotzallem keine verbindung zum internet hin.zugriff nur lokal.
ist das nur ein denkfehler oder geht es doch nicht? danke für eure mühen im voraus und entschuldigung für die formulierungsweise.
mfg marph



Antworten zu 2 router verbinden:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
« Letzte Änderung: 04.03.10, 17:16:59 von HCK »

genauso hab ich den repeater eingestellt.
aber funzt net.
liegt es eventuell an den einstellungen im speedport?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

das bringt mich nicht wirklich weiter.
wie oben geschrieben ich habe schon verdammt viele seiten durchgelesen und würde mich freuen wenn mir jemand helfen kann der sich damit auskennt..es sind ja schließlich 2 verschieden router.

Die genaue Bezeichnung des Speedport lautet evtl.: "Speedport W 303V" ?? (Ein Modell ohne das "W" ist bei der Telekom nicht zu finden.)
Aber: so ist auch die WLAN-Konfiguration im Speedport zu realisieren - 7113 bleibt so "echter Rereater".

In Antwort #1 hat @HCK ein anderes Modell Fritzbox verlinkt als bei Dir im Einsatz ist.
Da die 7113 nur mit einen Netzwerkport ausgestattet ist, wird die Aktion "Kopplung an ein bereits existierendes Netz" etwas komplizierter als bei anderen Box-Modellen.


7113-Portal: http://www.avm.de/de/Service/Service-Portale/Service-Portal/index.php?portal=FRITZ!Box_Fon_WLAN_7113

Dort ist auch der "FRITZ!Box mit einem Kabel- oder DSL-Modem einsetzen" verlinkt - Dort 1. und 2. sollte die technisch notwendigen Schritte genauer beschreiben.

(Ähnlichkeit im Video dargestellt: http://www.avm.de/PartnerAVM/AVM_Academy/FRITZ_Clips/start_clip.php?clip=fritz_clip_kabelmodem_internetverbindung - aber anderes Box-Modell)

Aus Diesem Dokument: http://www.avm.de/de/Service/FAQs/FAQ_Sammlung/12720.php3?portal=FRITZ!Box_Fon_WLAN_7113
ist der zweite Teil gut nutzbar - "FRITZ!Box-Repeater einrichten" - das ist die Funktion der Box - nur daß die "Basisstation" eben ein Speedport ist.

Informativ auch das Video: "Vorhandenen Internetzugang mit FRITZ!Box nutzen" http://www.avm.de/PartnerAVM/AVM_Academy/FRITZ_Clips/start_clip.php?clip=fritz_clip_dualmode
Hier wird demonstriert wie die Konfiguration über "Erweiterte Einstellungen" - Betriebseinstellung "Vorhandene Internetverbindung im Netzwerk mitbenutzen (IP-Client)" und die DHCP-Einstellung auf "IP-Adresse automatisch über DHCP beziehen" konfiguriert wird.

(Zu beachten ist, daß schließlich beim Aufruf der Benutzeroberflächen der Basisstation über einen Internetbrowser hier eine IP-Adresse zum Speedport genutzt wird, zum Repeater die Zugangs-IP der Fritzbox wird per Aufruf des Befehls "ipconfig /all" in einer "cmd-Konsole" ermittelt. Oder die Box wird aus dem Verbund genommen und per Kabel an einen PC gekoppelt - dann trifft wieder der Zugang lt. Handbuch zu.)

Steuerung des Gesamtnetzes jedenfalls nur durch den ersten Router.

danke für eure mühen bis auf das video waren mir auch die anderen links (seiten)bekannt.ist es definitiv möglich die 2 über w-lan zu verbinden oder nur über lan?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

habe jetzt nicht alles gelesen ():-)

Senden beide WLAN auf dem gleichen Kanal ?
Sind momentan alle Sicherheitsmechanismen ausgeschaltet ?


« mehrere DynDNS AcoundsInternetproblem bei mehreren Nutzern (eingeschrängte Konnektivität) »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Fritzbox
Die Fritzbox (auch Fritz!Box oder Fritz Box genannt) ist ein beliebter Router des Berliner Hersterllers AVM. Neben der Fritzbox in verschiedenen Varianten zum Beispiel f&...

Speedport
Die Speedport Geräte sind spezielle Router, die für die Deutsche Telekom / T-Online / T-Home hergestellt werden und über die die Kunden Zugang zum Internet...

Speedport w921v
Der Speedport w921v ist einer der Speedport-Router, die die Deutsche Telekom an die DSL- und Festnetzkunden herausgegeben hat. Wie auch die Nachfolger, der Speedport...