Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

7050 als Repeater- DSL deaktiviert??

Hallo, mein PC hängt per LAN (hat kein WLAN und steht in der Nähe der Box) an einer 7170. In unserer 2ten Etage ist der WLAN Empfang aber reichlich mies bis gar nicht. Somit haben mein Mann und mein Sohn mit ihren Läppis immer Probleme.
Nun hab ich eine 7050 als Repeater nach der AVM-Beschreibung eingerichtet. Klappt ja soweit auch super, Die Boxen erkennen sich und ich kann von meinem PC aus auf beide zugreifen. Nur hat die 7050 als Status stehen: DSL deaktiviert. Ich kriegs einfach nicht ans laufen und brächte mal konstruktiven Input ::)
Muss dazu sagen das ich schonmal gehabt habe und da gabs auch eine Internetverbindung. Also es lief alles bis irgendwann mal die DSL Lampe aus war, also daselbe Problem wie ich jetzt habe. Ich hab gedacht die Fritz is kaputt und hab mir daher diese hier besorgt um nun festzustellen das sie nicht kaputt ist sondern eine Einstellungssache :-\.
Wie auch immer...woran kanns liegen??
Danke, Gruss Nicole



Antworten zu 7050 als Repeater- DSL deaktiviert??:

Es wäre vielleicht kostengünstiger gewesen und einfacher aufzubauen, wenn ein Repeater an Stelle der zweiten Box eingesetzt (beschafft) worden wäre.
Die Box 7050 läßt sich auch als Repeater bzw. WLAN-Accesspoint nutzen - nur muß der zweiten Box (7050) sowohl die Modem- als auch die Routerfunktion "kastriert werden.
Siehe Portal & HB: http://www.avm.de/de/Service/Service-Portale/Service-Portal/index.php?portal=FRITZ!Box_Fon_WLAN_7050
(HB auf derSeite verlinkt)
In Deinem Fall ist zu verfahren wie hier dargestellt: "Vorhandenen Internetzugang mit FRITZ!Box nutzen" - http://www.avm.de/PartnerAVM/AVM_Academy/FRITZ_Clips/start_clip.php?clip=fritz_clip_dualmode

Falls der Link nicht gleich gefunden wird: "Ich möchte die WLAN-Reichweite meiner FRITZ!Box über eine WDS-Verbindung (Wireless Distribution System) zu einer weiteren FRITZ!Box erhöhen. Wie richte ich das ein?"
. http://www.avm.de/de/Service/FAQs/FAQ_Sammlung/12720.php3

Genau das habe ich doch schon gemacht. Nach dieser Beschreibung habe ich alles eingerichtet. Habs sogar wiederholt weil ich dachte vielleicht was vergessen zu haben. Die Boxen finden sich auch, Nur hat die 7050 kein DSL und ich weiß nicht warum wenn's früher doch auch geklappt hat??

Beachte wo das Kabel vom Router-1 (7170) an der zweiten Box zu koppeln ist!
Nicht der DSL-Port, sondern LAN-1!
Vor dem Koppeln der beiden Boxen -> direkt in das Konfigurationsmenü der 7050 und dort DHCP im Menü ausschalten uns speichern. Wurde die 7050 früher bereits an anderem Ort mit anderen Konfig-Daten genutzt - ohne diese auf "Werkseinstellung" zu restten?
Was für eine Verbindung (Kabeltyp) ist das zwischen den beiden Boxen LAN-1 <-> LAN-1?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Die aktuelle Firmwre ist überall drauf und die Verschlüsselung sowie der Netzwerkschlüssel stimmt auch bei beiden Boxen überein?

Beachte wo das Kabel vom Router-1 (7170) an der zweiten Box zu koppeln ist!
Nicht der DSL-Port, sondern LAN-1!
Vor dem Koppeln der beiden Boxen -> direkt in das Konfigurationsmenü der 7050 und dort DHCP im Menü ausschalten uns speichern. Wurde die 7050 früher bereits an anderem Ort mit anderen Konfig-Daten genutzt - ohne diese auf "Werkseinstellung" zu restten?
Was für eine Verbindung (Kabeltyp) ist das zwischen den beiden Boxen LAN-1 <-> LAN-1?

Die zwei Boxen sind per WLAN verbunden, nur mein PC an dem ich alles einrichte ist per LAN an die 7170 angeschlossen. Die 7050 in der 2ten Etage dann nur per WLAN. Die WLAN-Verbindung steht- nur kommt man mit der 7050 nicht ins I-Net.
Die 7050 hab ich vorher per Telefoncode auf Werkseinstellungen gesetzt.
« Letzte Änderung: 17.08.10, 15:48:35 von Nicki2 »
Die aktuelle Firmwre ist überall drauf und die Verschlüsselung sowie der Netzwerkschlüssel stimmt auch bei beiden Boxen überein?
Jawoll, hab mir immer alles schön notiert und überall gleich eingetragen :)
Zitat
Die WLAN-Verbindung steht-
Woraus ist das so genau erkennbar / meßbar / wo wird das angezeigt? - Wenn ein Rechner WLAN-Empfang von einem Routersignal hat, ist das noch kein Beweis, daß der Router das Signal vom Rechner so gut empfängt, daß es auswertbar ist und verarbeitet wird. (Das ist mit dem Sende- Empfangsverhalten der beiden Router genau so..)

Funkverbindung Box <-> Box soll als WLAN genutzt werden = 7050 fungiert als echter Repeater (am Kabel wäre die Box WLAN-Accesspoint).

Ich würde die 7050 mal "in quasioptischer Sichtweite" testen.
Da Du von "2. Etage" schreibst, können die Abschirmungen und Störungen so stark sein, daß es nicht sinnvoll ist, eine Funkbrücke zu betreiben.
Lesestoff (auch ähnliche Beiträge bitte lesen): http://www.voip-information.de/reichweite-wlan.html

Die Konfiguration - auch der 7050 - sollte schon per Kabel erfolgen.
Was an Störfaktoren beseitigt werden kann... ?? - Günstigere Sende- und Empfangsbedingungen - Richtantennen oder Reflektoren in Antennennähe.

Ich habe beide Boxen per LAN-Kabel konfiguriert- dabei stand die 7050 natürlich in unmittelbarer Reichweite, aber auch da hab ich kein DSL.
Ich bin mir wegen dem WLAN so sicher weil die 7170 die 7050 und umgekehrt genauso erkennt, und das wo die 7050 ja nun ohne jegliche Kabelverbindung woanders steht.
Ausserdem kann ich mit meinem Rechner, der ja kein WLAN hat über die 7170 auf die Einstellungsseite der 7050 zugreifen.
Und in den 7170 Einstellungen steht auch: 1 WLAN Station angemeldet.
So sieht das Bildlich aus:
 
Ich kann beide gleichzeitig öffnen, 7170 über fritz.box und 7050 über 192.168.178.2.
Was mir aber aufgefallen ist das in den 7170 Einstellungen die 7050 keine IP hat :o
Kevin-PC ist das Läppi vom Sohn.
  

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 ::) ??? 8) vielleicht ist was dabei ...
FritzBox als Repeater
http://www.avm.de/de/Service/FAQs/FAQ_Sammlung/15197.php3?sessionid=3f894enm1k5nq51i3ovgbrg2h5&kodo_KostenstellenProdukt=FRITZ!Box_Fon_WLAN_7570_VDSL&kodo_OS=Windows%20XP&kodo_Anwendungsbereich=WLAN-Verbindung&entryPoint=FAQs&URL=FAQs/FAQ_Sammlung/15197.php3

-----------------

"Modem in der Fritzbox abschalten" - das passiert bei den Fritzboxen durch "Umgehen" = Verbindung Modem <-> Box an LAN1. - So ist es auch in den Demopvideos bei AVM zu sehen.
DHCP abschalten / zuschalten erfolgt per Routerkonfiguration (hat Bedeutung wenn Box nur in Repeaterfunktion genutzt wird).

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Laut deinem 2. Screenshot bekommt der Repeater (7050) keine IP-Adresse. Mache mal ein ipconfig /all und poste das mal hier. Irgend etwas stimmt hier nicht.

« Letzte Änderung: 18.08.10, 11:46:28 von Daniel_Düsentrieb »

Vielleicht steckt in diesem Beitrag "Ich möchte die WLAN-Reichweite meiner FRITZ!Box über eine WDS-Verbindung (Wireless Distribution System) zu einer weiteren FRITZ!Box erhöhen. Wie richte ich das ein?" - http://www.avm.de/de/Service/FAQs/FAQ_Sammlung/15188.php3
tatsächlich noch ein Hinweis mehr als in dem Link aus Antwort #2  -> "WDS-Einstellungen der Basisstation einrichten" (Vielleicht Ursache daß der 7050 der Zugang zum Netz noch nicht möglich ist?)

Wenn das alles erfolgte und trotzdem noch kein Internetzugang möglich ist über die Box 7050 (siehe Notebook Kevin -> "nicht verbunden" ??), dann poste bitte vom PC per LAN an Box 7170 und von einem Rechner per WLAN an Box 7050 ein IP-Protokoll.

Erstell solches Protokoll nach dieser Anleitung - dann geht auf jeden Fall nichts schief beim Erzeugen von "ipconfig /all": http://www.computerhilfen.de/hilfen-22-138440-0.html#843247

Mein ipconfig/all  ???

Windows-IP-Konfiguration



        Hostname. . . . . . . . . . . . . : Nicole

        Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :

        Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Unbekannt

        IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein

        WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein



Ethernetadapter LAN-Verbindung 5:



        Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

        Beschreibung. . . . . . . . . . . : Intel(R) PRO/100 VE Network Connection

        Physikalische Adresse . . . . . . : 00-0C-F1-BE-D8-DA

        DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein

        IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.178.4

        Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0

        Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.178.1

        DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.178.1

                                            192.168.178.2

 

*schubs*
Keiner mehr 'ne Idee? Ich google mir 'n Wolf und komm nicht weiter ::)


« HP Mini 210-1014sg vs. Alice-WLAN64Windows 7: Netzwerk mit Easybox 803 »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
LAN
LAN ist eine Abkürzung und steht für Local Area Network. Übersetzen kann man es als lokales Netzwerk. Dies ist ein kleines firmeninternes oder Heim-Netzwer...

W LAN
WLAN: das steht für "Wireless Local Area Network", ein Funk-Netzwerk.Siehe WLAN. ...

WLAN
WLAN steht für "Wireless Local Area Network" und bezeichnet ein lokales Netzwerk (LAN), bei dem die Daten statt per Kabel auch per Funk übertr&au...