Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

USB Festplatten ins Netzwerk einbinden

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem:

Ich würde gerne meine externen USB-Festplatten (3 an der Zahl) in mein Netzwerk einbinden. Eine Festplatte ist im FAT32-Format. Hier habe ich Fotos und Musik hinterlegt. Die anderen beiden Festplatten sind im NTFS-Format. Hierauf befinden sich überwiegend HD-Filme.

Mein Netzwerk besteht aus folgenden Komponenten:

An der Telefondose (im Flur) habe ich einen T-Sinus WLAN Router. Dieser hätte einen LAN-Anschluss zur Verfügung, jedoch leider keinen USB-Anschluss. Damit verbunden ist mein Notebook via WLAN. Im Wohnzimmer stehen noch ein Sat-Recevier, ein A/V-Receiver, eine Xbox 360, eine Wii und ein WD TV (kein WD TV Live) - diese sind alle über einen Netzwerk-Switch (8 Ports) und ein Netgear Universal WLAN Internet Adapter (Ethernet to WLAN) (WNCE2001) an das Netzwerk angeschlossen - bis auf das WD TV natürlich.
 
Mein Ziel ist es, von meinem Notebook auf die verschiedenen Festplatten zugreifen zu können, ohne ständig die Festplatten anstöpseln zu müssen. Außerdem möchte ich von der XBox und dem WD TV auf die Musik und Fotos zugreifen können und mit dem WD TV zusätzlich noch auf die Filme.

Ich möchte allerdings auch nicht stundenlang warten, bis ich z.B. einen Film vom Notebook auf die Festplatte geschoben habe. Somit sollte auch die Übertragungsrate passen.

An den Geräten sind folgende Standards gegeben:

Router - 10/100 Mbit LAN und G-Standard WLAN
Notebook - Gigabit LAN und N-Standard WLAN
Netgear - N-Standard WLAN
Switch - Gigabit LAN

Ich habe mich schon ein wenig schlau gemacht und habe folgende Ideen:

Austausch des Routers gegen einen mit USB-Anschlüssen und N-Standard WLAN. Die Festplatten würde ich dann an die USB-Anschlüsse des Routers anschließen. Mein Router ist mittlerweile fast 10 Jahre alt, hat zwar noch nie Probleme bereitet, aber ich denke, jetzt wo alles dem N-Standard entspricht, ist er wahrscheinlich die größte Bremse in meinem System, oder sehe ich das falsch? Dazu müsste ich dann allerdings auf dem WD TV auch noch eine neue Firmware aufspielen um es netzwerkfähig zu machen, damit es auch auf die Daten zugreifen kann.
Kostenpunkt: ca. 170-180 Euro (150-200 Euro für den neuen Router und ca. 20 Euro für den Netzwerkadapter des WD TV).

Eine andere Möglichkeit wäre evtl. so etwas wie der Digitus Multifunktionsserver DN-13008. Hier soll ich meine Festplatten via USB-Hub anschließen und über´s Netzwerk darauf zugreifen können. Das Gerät hat sogar eine NTFS-Unterstützung. Jetzt weiß ich allerdings nicht, ob es geht die Festplatten gleichzeitig an diesen USB-Hub und das WD TV anzuschließen. Mit einem USB-Switch oder so einer Art Y-USB-Kabel - falls es so etwas überhaupt für USB-Kabel gibt. Wenn nicht, müsste ich hier halt ebenfalls die andere Firmware auf dem WD TV aufspielen, um es netzwerkfähig zu machen.
Kostenpunkt: 60 bzw. 70 Euro (ca. 40 Euro für den Digitus Multifunktionsserver, ca. 10 Euro für einen USB-Hub und ca. 10 Euro für den USB-Switch oder evtl. 20 Euro für den Netzwerkadapter des WD TV).

Als dritte Variante habe ich noch den Zyxel NSA210 gefunden. Da könnte ich eine der externen Festplatten einbauen und die anderen beiden über die USB-Anschlüsse anschließen. Hier ist allerdings das gleiche Problem, wie bei dem Digitus Multifunktionsserver. Kann ich die Festplatten über einen USB-Switch oder ein Y-USB-Kabel sowohl an das NSA210, als auch an das WD TV anschließen? Dabei muss ich nicht gleichzeitig darauf zugreifen können. Es reicht mir aus, wenn ich entweder mit dem Notebook oder der Xbox oder dem WD TV darauf zugreifen kann.
Kostenpunkt: 80 bzw. 90 Euro (ca. 70 Euro für das NSA 210 und ca. 10 Euro für USB-Switch oder evtl. 20 Euro für den Netzwerkadapter des WD TV).

Klar, dass ich aufgrund der Kosten eher zu den Varianten zwei und drei tendiere ;o) Aber vielleicht habt ihr ja noch ein paar Ideen für mich.

Vielen Dank schon einmal vorab für eure Hilfe.
 



Antworten zu USB Festplatten ins Netzwerk einbinden:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

« Fritzbox 7390 verbinden mit Netgear WNR 3500Lnur verlegekabel für das netzwerk vorhanden »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!