Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Verteiler für die Netzwerksteckdose

Hallo liebe User des computerhilfen-Forums,


ich habe folgendes Problem: Ich wohne in einem Studentenwohnheim, ein Zimmer hat eine normale Netzwerksteckdose an der Wand (Bild). Sobald man sich das Internet dann freigeschalten hat, kann man jedes beliebige Gerät an die Dose anstecken und das Internet funktioniert.

So und jetzt komme ich zu meinem Vorhaben. Und zwar würde ich gerne mein PC, meine PS3 und mein TV gleichzeitig am Internet angestöpselt haben. Ich möchte mir das Umstecken quasi ersparen, weil das das eine oder andere mal schon nervig sein kann.

Jetzt habe ich allerdings keine Ahnung, ob das überhaupt geht und wenn ja, was ich dazu benötige. Einfach ein normales Switch? Also die Lösung soll dann sein, dass alle Endgeräte gleichzeitig im Internet sein können.

Für Vorschläge und Tips möchte ich mich schon mal im Voraus bedanken!  :)


LG robert



Antworten zu Verteiler für die Netzwerksteckdose:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Alles klar, danke!

Ich werde mir mal solch ein Switch zulegen und hoffen, dass es klappt.

Hoffentlich gibt es keine Probleme mit der IP-Verteilung.


Lg robert

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Probleme bei der IP-Verteilung gibt es nur, wenn Du nur eine IP in eurem Netzwerk zugeteilt bekommst.
Das müßte Dir aber der Admin des Netzes sagen können.

In diesem Fall kannst Das Problem mit einem zusätzlichen Router umgehen.
Diesen dann auch wirklich als Router konfigurieren und ein anderes Netz auswählen für "Dein" Netz.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich würde als ADMI jedenfalls versuchen , durch feste IPs (ohne DHCP) die Besucher vom LAN fern zu halten .

Sonst kann ja jeder alles machen .... 

Aber ...wenn er jetzt nacheinander dasselbe LAN nutzen kann ...ist es mit der Sicherheit (mit Sicherheit  ;D ) nicht so weit her .

 

« Letzte Änderung: 07.09.11, 18:13:49 von Ava-Tar »

Ist der Betrieb der netzwerkfähigen Geräte gegenwärtig bereits möglich - nur eben mit dem unangenehmen Umstecken - dann ist mit großer Wahrscheinlichkeit kein MAC-Filter im Netzwerk aktiv.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Ist der Betrieb der netzwerkfähigen Geräte gegenwärtig bereits möglich - nur eben mit dem unangenehmen Umstecken - dann ist mit großer Wahrscheinlichkeit kein MAC-Filter im Netzwerk aktiv.

Der MAC-Filter wirkt m.E.nur bei WLAN ....

Hier wären feste Adressen angebracht .

Der PC meldet dann seine MAC und bekommt dazu seine feste IP.

Kann man zwar auch aus tricksen ... aber nicht mal eben so ...

 
« Letzte Änderung: 07.09.11, 18:21:34 von Ava-Tar »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nein, die Mac-Filter wirken auch auf LAN. Allerdings hörte/las ich vor kurzem von einem Kollegen hier, sein Router würde wirklich nur auf WLAN wirken.

Bei festen IP's entweder Router benutzen und diese Mac eintragen lassen oder einen Proxy aufsetzen. Hat nix mit austricksen zu tun.  ;) 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Nein, die Mac-Filter wirken auch auf LAN. Allerdings hörte/las ich vor kurzem von einem Kollegen hier, sein Router würde wirklich nur auf WLAN wirken.
ja, war ich. Ist beim Speedport W700V + W701V auch so ;)

Aber es sollte doch kein Problem sein vorher festzustellen wie die IP-Vergabe erfolgt.

Ein ipconfig /all würde Auskunft darüber geben.
Dann kann man entscheiden, Switch oder Router.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

in der Fritz sind die MAC auch nur unter WLAN eingetragen ....

Meine Besucher kommen per Kabel OHNE Einschränkungen ins Netz.

Bei festen IP's entweder Router benutzen und diese Mac eintragen lassen oder einen Proxy aufsetzen. Hat nix mit austricksen zu tun.  ;) 

Da würde ich aber erstmal mit dem ADMI Kontakt aufnehmen ...

Da wird ja ggf auch gleichzeitig Bandbreite beansprucht ,oder ?   
« Letzte Änderung: 07.09.11, 19:27:49 von Ava-Tar »

Wäre noch zu klären welche Rolle eine Netzwerksteckdose erfüllen soll, wenn sich die Clients per WLAN ohne WLAN-Accesspoint mit dem Router verbinden.  ;D
Hat der TO nichts zu geschrieben. - Also kein WLAN, demnach ist die Debatte um MAC-Filter sowieso konstruiert und abwegig?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja, Bandbreite wird natürlich beansprucht.
Allerdings alles über die gleiche IP und damit kann das eindeutig zugeordnet werden, also keinerlei Problem. Eventuelle Quotas werden damit nicht umgangen.

Zitat
Also kein WLAN, demnach ist die Debatte um MAC-Filter sowieso konstruiert und abwegig?
Yo - ist sie, aber nicht weil WLAN fehlt, sondern schon wegen diesem Satz in der Eröffnungsfrage:
Zitat
Sobald man sich das Internet dann freigeschalten hat, kann man jedes beliebige Gerät an die Dose anstecken und das Internet funktioniert.

Hat aber nix mit der Frage zu tun, ob nur eine IP zugeteilt ist und ob das "Verteilen" dann okay ist -> ich denke ja. 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hey!

ich muss zuegeben, ich bin jetzt teilweise nicht ganz hinterhergekommen, ob ich jetzt nun ein Router oder ein Switch brauche. Ich habe mal ein ipconfig /all gemacht und das kam bei raus:

 

Zitat
Windows-IP-Konfiguration

   Hostname  . . . . . . . . . . . . : rob-PC
   Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
   Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid
   IP-Routing aktiviert  . . . . . . : Nein
   WINS-Proxy aktiviert  . . . . . . : Nein
   DNS-Suffixsuchliste . . . . . . . : stw-wh.uni-**.de

Drahtlos-LAN-Adapter Drahtlosnetzwerkverbindung 3:

   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft Virtual WiFi Miniport Adapter #
2
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-16-EA-59-D9-69
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

Drahtlos-LAN-Adapter Drahtlosnetzwerkverbindung 2:

   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft Virtual WiFi Miniport Adapter
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-16-EA-59-D9-69
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

Ethernet-Adapter Bluetooth-Netzwerkverbindung:

   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Bluetooth-Gerät (PAN)
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-1F-E2-EC-D7-30
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

Ethernet-Adapter LAN-Verbindung:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: stw-wh.uni-***.de
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Marvell Yukon 88E8055 PCI-E Gigabit Ether
net Controller
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-13-77-9D-62-14
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::c4b9:4721:755b:908f%11(Bevorzugt)
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 10.42.29.186(Bevorzugt)
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.240.0
   Lease erhalten. . . . . . . . . . : Mittwoch, 5. Oktober 2011 14:31:49
   Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Mittwoch, 2. November 2011 14:31:49
   Standardgateway . . . . . . . . . : fe80::800f:8e5c:6a32:173b%11
                                       10.42.16.1
   DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 141.35.0.12
   DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 268440439
   DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-12-F8-81-19-00-13-77-9D-62-14

   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : 141.35.1.16
                                       141.35.1.80
   NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert

Drahtlos-LAN-Adapter Drahtlosnetzwerkverbindung:

   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: fritz.box
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Intel(R) WiFi Link 5100 AGN
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-16-EA-59-D9-68
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

Ethernet-Adapter Hamachi:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Hamachi Network Interface
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-23-C3-5C-FD-99
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 5.92.253.153(Bevorzugt)
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.0.0.0
   Lease erhalten. . . . . . . . . . : Mittwoch, 5. Oktober 2011 14:31:44
   Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Donnerstag, 4. Oktober 2012 14:33:51
   Standardgateway . . . . . . . . . : 5.0.0.1
   DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 5.0.0.1
   NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert

Tunneladapter isatap.{E4DEB3B8-85D2-48A1-885A-7C40C497FA0C}:

   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft-ISATAP-Adapter #2
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

Tunneladapter isatap.{06EED9C1-4A1A-4035-ABC3-CBED0B49ABEC}:

   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft-ISATAP-Adapter #3
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

Tunneladapter LAN-Verbindung* 2:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Teredo Tunneling Pseudo-Interface
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2001:0:5ef5:79fd:3832:41e8:72dc:d777(Bevo
rzugt)
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::3832:41e8:72dc:d777%12(Bevorzugt)
   Standardgateway . . . . . . . . . :
   NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Deaktiviert

Tunneladapter isatap.fritz.box:

   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft-ISATAP-Adapter #5
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

Tunneladapter LAN-Verbindung* 5:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft-6zu4-Adapter #2
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2002:55c:fd99::55c:fd99(Bevorzugt)
   Standardgateway . . . . . . . . . : 2002:c058:6301::c058:6301
   NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Deaktiviert

Tunneladapter isatap.{86F24581-C21C-4853-BE47-DF9D60B93B27}:

   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft-ISATAP-Adapter #4
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

Tunneladapter isatap.stw-wh.uni-***.de:

   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: stw-wh.uni-***.de
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft-ISATAP-Adapter #6
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

Tunneladapter isatap.{1042A4A8-D910-471A-BBBD-FB796A0B920F}:

   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft-ISATAP-Adapter
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

Also W-Lan habe ich hier nicht, sondern Ethernetkabel.


Danke für eure Hilfe!

LG

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ob Du nun einen Router oder einen Switch brauchst können wir von hier aus nicht zu 100% sagen, siehe Antwort #2 und #3

In jeden Fall sollte der Admin des Netzes Dir weiterhelfen können, der weiß am besten wie er es konfiguriert hat.

Allerdings deutet das hier:

Zitat
kann man jedes beliebige Gerät an die Dose anstecken und das Internet funktioniert.
darauf hin, dass wahrscheinlich ein Switch ausreichen wird.
Am besten mal einen leihen und ausprobieren.
« Letzte Änderung: 05.10.11, 18:27:47 von SQL-Freak »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

« LAN PARTY MIT INTERNET SWITCH Neues Netzwerkkabel = kein Wlan mehr »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Bildpunkte
Bilder, die von einem Monitor wiedergegeben werden, bestehen aus einzelnen Bildpunkten (Pixeln). Je höher die Pixelanzahl ist, desto genauer und besser kann das Bild...

Bildschirmschoner
Der eigentliche Sinn des Bildschirmschoners ist, den Bildschirm vor dem Einbrennen des Monitorbildes zu schützen.Während das bei neueren Monitoren auch nach Stu...

Bildwiederholfrequenz
Auf Bildschirmen erscheint ein Bild nur Bruchteile von Sekunden, weil die es erzeugenden Elektronenstrahlen oder Impulse sehr kurzzeitig wirken. Deshalb wird es mit einer...