Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

NAS im Netzwerk nicht mehr erreichbar

Hallo Leute,

ich habe folgendes Problem:
Ich habe vor einigen Stunden mein Netzwerk etwas umkonfiguriert.

Vorher: Speedport w721v, an dem zwei Rechner, ein NAS (CnMemory NAS69950) und ein Media Receiver (Telekom-Ding für IPTV).
Nun: Speedport als Modem, an dem ein TP-Link TL-WR1043ND hängt (wegen GBit-LAN). Am TP wiederum hängen nun meine zwei Rechner und der NAS, der Media Receiver ist noch draußen.

Zunächst habe ich den beidem Routern die selbe Anfangsadresse verpasst: Speedport 192.168.2.1, TP 192.168.2.254. Am Speedport habe ich DHCP aktiviert und am TP deaktiviert.

Internet usw. ist kein Problem, nur finde ich den NAS einfach nicht mehr (an dem übrigens DHCP ebenfalls nicht aktiv ist): Ich kann einfach nicht mehr die Browser-Konfigurationsseite des NAS aufrufen...

Natürlich habe ich dann erstmal jede Menge rumgefummelt. Ich habe jede möglich Konfiguration von DHCP-Servern probiert: nur Speedport, nur TP, und beide zusammen. Ich habe die Router wieder getrennt und das ursprüngliche Netz wieder aufgebaut, aber nichts!!!!!! Ich habe einfach keinen Zugriff auf den NAS.

Man muss dazu sagen, dass ich nicht mal die IP des NAS kenne, sondern rufe die Konfig-Seite nur mit dem Kürzel nas69950 auf.

Die Tatsache, dass man den Routern feste IPs an die Hand gibt, suggeriert mir, dass diese sich niemals vom DHCP-Server des anderen Routers IPs zuweisen lassen. Sehe ich das richtig?
Wenn dem so ist, so würde das wahrscheinlich auch für den NAS gelten (dieser hat ja auch nen DHCP-Server). So ist also meine Vermutung, dass dieser eine IP hat die in eimem ganz anderen Bereich liegt, sagen wir 192.168.100.XXX, so dass ich deshalb nicht auf ihn zugreigen kann.
Sollte diese Vermutung aber stimmen, so wundert es mich, dass ich vorher (als ich nur Speedport und NAS am Netz hatte) alles funktioniert hat.

Ich habe auch einfach mal ausprobiert den NAS direkt an den Rechner zu klemmen, wobei ich den Rechner die IP habe automatisch beziehen lassen (vielleicht läuft der DHCP am NAS ja doch aus irgend einem Grund auf einmal wieder). Er hat auch eine IP zugewiesen bekommen: 169.254.41.141 (ganz skuriel). Aber auf den NAS kam ich immer noch nicht.

Ich bin mitlerweile recht verzweifelt und bin für jeden Rat in jeder Richtung dankbar.

Aber eine Idee habe ich ja noch: Ich würde gerne mal den NAS anpingen und schauen, ob er antwortet. Nur kenn ich dessen IP ja nicht. Wie kann man diese herausfinden?

Liebe Grüße!



Antworten zu NAS im Netzwerk nicht mehr erreichbar:

Speedport 192.168.2.1, TP 192.168.2.254 = ok (mit Anwendung dieser statischen Vorrang-IP wird der TP-Link mit DHCP aus zum Client des Speedport - so muß auch die Netzwerkplatte angebunden werden.

Automatic Private IP Addressing (APIPA),- siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Zeroconf
"169.254.41.141" = vom System selbst erzeugte "zufällige" IP im Selbsttest bei Versuchen einer Kontaktaufnahme...
CnMemory-NAS mit integriertem DHCP - ?
Gibt es an dem NAS einen Knopf oder Schalter, um "Werkseinstellungen" wieder herstellen zu lassen?

NAS - Network Attached Storage (CnMemory NAS69950) - existiert dazu kein Begleitdokument welche IP für NAS angeraten wird? / Dem Speedport ist die Hardwareadresse der Netzwerkplatte eigentlich bekannt aus vorheriger Nutzung - erstaunlich, daß dem NAS beim "Umweg" über den TP-Link die früher zugeordnete IP nicht mehr gegeben wird.

Welche Funktionen außer "Gigabit-Switch" hast Du denn dem TP-Link zusätzlich belassen?
(Schnelleren Internet-Zugang als der Speedport bereitstellt kann der TP-Link in der Kombination nicht bereitstellen.)

Handbuch bei CnMewmory war nur zur NAS69940 zu finden (wird evtl. an vielen Stellen nicht abweichend sein):
. http://www.cnmemory.de/downloads/driver/handbuch_nas69940.pdf
Lies bitte auf Seite 9 zu "Standard-IP" (NAS69940 - Standard IP-Adresse http://169.254.0.253 )

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Danke Dir für die Antwort!


Speedport 192.168.2.1, TP 192.168.2.254 = ok (mit Anwendung dieser statischen Vorrang-IP wird der TP-Link mit DHCP aus zum Client des Speedport - so muß auch die Netzwerkplatte angebunden werden.

Das NAS hab ich momentan am TP hängen. Das verrückte ist aber, slebst wenn ich ich den nur den TP (mit oder ohne DHCP, im letzteren Fall, dann mit fester IP des PCs im Bereich des NAS, also z.B. 169.254.0.100) ohne Anbindung an den Speedport im Einsatz habe erreiche ich den NAS nich. Auch umgekehrt, nicht, also wenn ich den TP rausnehme und alles an den Speedport hänge (so hatte ich ja den Aufbau, bevor ich den TP dazugeschaltet habe und da hat es funktioniert!)

Automatic Private IP Addressing (APIPA),- siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Zeroconf
"169.254.41.141" = vom System selbst erzeugte "zufällige" IP im Selbsttest bei Versuchen einer Kontaktaufnahme...
Ah, danke für die Info.

CnMemory-NAS mit integriertem DHCP - ?
Gibt es an dem NAS einen Knopf oder Schalter, um "Werkseinstellungen" wieder herstellen zu lassen?
Ja, DHCP-Server-Funktion hat er.
Der Werkseinstellungs-Knopf. Den hatte ich auch schon im Sinn, habe aber ein bisschen Angst, dass das zu Datenverlust führt (von wegen, Infos über die Formatierung der Platten, die ja im RAID-Verbund laufen, gehen dem NAS verloren)

NAS - Network Attached Storage (CnMemory NAS69950) - existiert dazu kein Begleitdokument welche IP für NAS angeraten wird? / Dem Speedport ist die Hardwareadresse der Netzwerkplatte eigentlich bekannt aus vorheriger Nutzung - erstaunlich, daß dem NAS beim "Umweg" über den TP-Link die früher zugeordnete IP nicht mehr gegeben wird.
Ja, im Handbuch habe ich nachgeschaut, allerdings im Englischen, was ich missversanden habe: dort heißt es "...change your IP settings and input the default IP adress 169.254.0.253.", was ich fäschlicherweise so verstanden habe, dass man die IP des Computers mit diesem Wert belegen solle.
Aber, wenn ich gesagt, auch wenn ich den NAS am Router (an dem DHCP ausgeschaltet ist) hängen habe, die IP des Compis auf 169.254.0.100, so erreiche ich den NAS nicht.

Allerdings: wenn ich dann den NAS (also 169.154.0.253) anpinge, wird nicht etwa die Warte-Zeit auf eine Antowrt überschritten, sondern es wird "Antwort von 169.254.0.253: Zielhost nicht erreichbar." ausgespuckt.

Welche Funktionen außer "Gigabit-Switch" hast Du denn dem TP-Link zusätzlich belassen?
(Schnelleren Internet-Zugang als der Speedport bereitstellt kann der TP-Link in der Kombination nicht bereitstellen.)
Ja, ich will ihn nur für GBit-LAN + 300MBit-WLAN nutzen.

Handbuch bei CnMewmory war nur zur NAS69940 zu finden (wird evtl. an vielen Stellen nicht abweichend sein):
. http://www.cnmemory.de/downloads/driver/handbuch_nas69940.pdf
Lies bitte auf Seite 9 zu "Standard-IP" (NAS69940 - Standard IP-Adresse http://169.254.0.253 )
Danke, so ist mir der Übersetzungsfehler von mir (s.o.) aufgefallen.



Hast Du respektive Irgendwer noch weitere Ideen? Please Help!
« Letzte Änderung: 10.03.12, 15:31:15 von _Lappen_ »

versuche es mit IP, die nur in der vierten Zahlengruppe Unterscheidungen aufweisen.
In nicht zusammengehörigen IP-Bereichen können sich Geräte nicht finden.
IPv4 - Internet Protocol Version 4 - http://www.elektronik-kompendium.de/sites/net/0811271.htm

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
versuche es mit IP, die nur in der vierten Zahlengruppe Unterscheidungen aufweisen.
In nicht zusammengehörigen IP-Bereichen können sich Geräte nicht finden.
IPv4 - Internet Protocol Version 4 - http://www.elektronik-kompendium.de/sites/net/0811271.htm


Hab ich ja:
NAS hat laut Handbuch die Standard-IP 169.254.0.253. Also hab ich im Netz alle DHCP-Server ausgeschaltet und dem PC die IP 169.254.0.100 (Subnetz-Maske 255.255.255.0) geben.
Trotzdem: Nichts!
ping liefert wie oben schon gesagt: "Zielhost nicht erreichbar".

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nur zur Info:

Habe den Support von cnMemory kontakiert, die mir ebenfalls zum NAS-Reset rieten (sie versicherten, dass die Daten erhalten bleiben).
Der Reset hat's dann auch gebracht! Daten sind auch noch alle da!
Danke nochmal an alle, die mir hier versucht haben zu helfen!


« Windows 7: Eingeschränkte Konnektivität zur Fritzbox/InternetWindows 7: keine W-Lan verbindung »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!