Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Reverse SSH Verbindung

Hallo zusammen,

ich habe einen Server, der problemslos zu erreichen ist und ich habe einen Client PC, der hinter einer Firewall sitzt, die Verbindungen von außen blockiert. Die Namen "Client" und "Server" seien hier nur zur Veranschaulichung gewählt, damit man weiß von welchen Computer ich gerade rede.

Ab und zu muss ich aus dem Netz in dem der Server steht den Client PC erreichen.

Die Lösung dazu ist Reverse SSH. D.h. ich baue eine Verbindung vom Cilent PC zum Server auf. Dieser baut dann scheinbar (wenn ich es richtig verstanden habe) eine Verbindung zurück auf. Soweit zu Theorie. Kommen wir zur Praxis. Vieler Orts habe ich gelesen, dass man zunächst folgenden Befehl auf dem Client PC ausführen muss:

ssh -l user -nNT -R 1337:192.168.0.123:22 Server-IP

Zunächst, was bedeutet "-nNT"? Und v.a. was genau bedeutet das hier: "1337:192.168.0.123:22"? Ist "192.168.0.123" die lokale IP des Servers? Welche bedeutungen haben die Ports "1337" und "22"? Mein Server erreiche ich per SSH auf Port "50000" (wird dann vom vor dem Server stehenden Router auf Port 22 umgeleitet). Was muss ich nun genau für einen Befehl benutzen? Muss ich einen neuen Port in dem Router vor dem Server öffnen?

Als nächstes soll man diesen Befehl ausführen (auf dem Client PC?):

ssh -p 1337 localhost

Was macht der nun genau?

Ich habe auch folgenden Hinweis zu der Thematik gefunden:

"Nutzen Sie beim Aufbauen des Tunnels wo immer möglich den FQDN, auch und gerade bei wechselden IP-Adressen (dyndns.org). Der Kunde wird sonst jedes Mal, wenn er die Verbindung aufbaut, die Sicherheitsabfrage vom SSH-Client bekommen."

Was bedeutet das?

Außerdem habe ich Alternativ zu obigen Befehl auch diesen gefunden:

ssh -R *:1337:localhost:22 user@server.net

Wo liegen die Unterschiede?

Vielen Dank für eure Mühen!!!

Gruß
Peter



Antworten zu Reverse SSH Verbindung:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

erstmal muss auf beiden Geräten der SSH-Server laufen, sonst geht garnix.

überlebenswichtiger Befehl:
man ssh
da sind alle Optionen zu ssh erklärt.

Schau Dir die Manpage zu ssh an, dann erledigen sich sämtliche Fragen von alleine.  ;)

FQDN =  voll qualifizierter Domain-Namen (das steht nicht in der Manpage)  :)

« Letzte Änderung: 04.04.12, 17:06:30 von SQL-Freak »

« Es kann keine verbindung mit dem ausgewählten netzwerk hergestellt werden.Das neFritz box »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Application Server
Ein Application Server, zu deutsch Anwedungsserver, ist ein Netzwerkrechner (Server) auf dem verschiedenste Anwendungsprogramme ausgeführt werden können. Der Be...

Printserver
Der Printserver ist ein Rechner im Netzwerk, der den Datenfluß zu einem oder mehreren Druckern steuert und eingehende Druckaufträge in einer Warteschlange verw...

Server
Der Begriff Server stammt aus dem englischen und bedeutet "Diener". In der EDV bezeichntet Server entweder eine Software- oder Hardwarekomponente.   Als Software, ...