Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Ich habe die Verschlüsselungsnummer (rückseite W723) aufgeschrieben und anschließend im Repeater unter Wlan-Verschlüsselung eingeben. Damit der Repeater auf den W723 zugreifen kann, brauch der den korrekten Code.
Im Handbuch steht, dass ich um den "Repeater" vor Fremden zuschützen lediglich eine WEP-Verschlüsselung benötige, welche 26 Zeilen lang sein muss. Bei erkennung des Repeater und der korrekten 26stelligen Zahl erfolgt der Verbindungsaufbau. Ich bin auch verbunden mit dem Repeater halt nur mit eingeschränkter konnektivität...  ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

und wo werden diese WEP verbindungen eingegeben ?

Lt. Handbuch muss das auf der Basis und dem Repeater erfolgen.
Was aber meiner Meinung nach auf dem W700V so nicht möglich ist.


« FritzBox FON 7270 kein WLANVPN-Client an lokales Netz verteilen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grundstrich
Der Begriff des Grundstrichs im Bereich der Typografie, bezeichnet den senkrechten Strich der Buchstaben. Bei Schriftarten mit variabler Strichstärke, wie zum Beispi...

Haarstrich
Der Begriff Haarstrich stammt aus dem Bereich der Typographie. Bei Schriften, wie zum Beispiel der Antiquaschrift mit unterschiedlichen Strichstärken, wird zwischen ...

Quellcode
Ein Quellcode, auch als Quelltext bekannt, bezeichnet einen unkompilierten Programm-Code einer Software. Der Quellcode ist meist in einer der verbreiteten Programmierspra...