Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

welche IP hat der W723V ?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

bevor ich weiter suche, welcher W723V
Typ A oder Typ B

Dann muss bei deinem Test auch die Verschlüsselung vom W723V ausgeschaltet sein.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

sowohl Typ A als auch Typ B unterstützen beide WPA + WPA2

Ich habe die Variante B.
Aehm der W723 hat eine andere Ip als der W700V.
Sprich Verschlüsslung Basis z.B. 123456678
Bei Repeater WPA2 123456678.
Dann müsste es gehen ?
Ich versuche es.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Aehm der W723 hat eine andere Ip als der W700V.
und welche, kannst du ruhig nennen, die geht ja auch nicht nach außen und wird vermutlich 1000-fach in Deutschland verwendet.

Speedport W700V (Repeater)
DCHP : Aus (Checked)
Kanal : 10 (Checked)
Verschlüsselung : WEP (Identisch wie W723V) Checked
SSID : "Repeater" (Checked)
Repeater: Ein (Checked)
IP : 192.168.2.1 -> 192.168.2.2 Checked.
 Jedoch nach dem Verändern,kommt ein Aufruf oben im Browser die Ip-Adresse neu einzugeben die 192.168.2.2. ,wenn ich das mache, komme ich wieder nicht in den W700V??

Basis W723V:
DCHP: An (Checked)
Kanal: 10 (Checked)
Verschlüsselung: WEP (Identisch wie W700V) Checked
SSID: W-Lan XXX (Checked)
Repeater: Ein (Checked) Repeater wird gefunden. Häkchen gesetzt!
IP: 192.168.2.1

Beim Verbinden mit Repeater nach Eingabe des Wep's Fehler. Eingeschränkte...
Es hat bestimmt irgendwas mit dem Verändern der Ip-Adresse des W700V zutun...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

soweit ich weiß, sollte die SSID im W700V auch genau so lauten wie im W723V.

Dann mal alles Geräte ausschalten, auch die PC's die angeschlossen sind.

Dann zuerst den W723V, wenn der hochgefahren ist den W700V einschalten, danach erst die Rechner.

Dann mal ein ipconfig /all versuchen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ist im W723V unter Repeater auch die Verschlüsselung richtig eingestellt ?

Und die PC's laufen auch mit WEP-Verschlüsselung ?

Nein. Laptop laufen soweit ich weiß mit WPA2 oder so.. Weiß aber nicht richtig, wo man das nach gucken kann.
Im Menü des W723V kann man unter Repeater lediglich WEP Sicherheit auswählen..
WPA/2 ist beim W723V nicht möglich - also ich persönlich kann nur WEP.
Also SSID beider Router gleich? Aber im Beitrag und Benutzerhandbuch steht das nicht drinnen...
Denke,es hat was mit der IP-Adresse zutun, da sie nicht richtig beim W700V übernommen wird.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

wenn das Laptop mit WPA2 verschlüsselt ist und der W700V nun mit WEP kann es auch nicht gehen dass über den W700V eine Verbindung zustande kommt.

Mal mit dem Laptop in die Reichweite des W723V gehen, mit diesem verbinden und dann versuchen ob man den W700V erreicht.

Sprich Wlan 723V anmelden. Anschließend beim W700V?
Wenn ich WEP/WPA/2 deaktiviere, kann dann jeder zugreifen?
Oh man, was eine schei**..
Im Handbuch sieht es so simple aus ;)

In diesem Forum : http://foren.t-online.de/foren/read.php?510,8027636 sagt die Telekom, dass man auf WEP - Verschlüsselung setzen soll beim W700V sowie beim W723V...
Aber ich denke eher, dass das was mit der IP-Adresse des W700V's zutun hat.
Ich rufe einfach mal den Kudensupport der Telekom an - vllt wissen die mehr, ich hoffe es ;)
Ich beriechte

Nach gestrigen 20 minütigen Telekomgespräches habe ich doch noch einzelne "wichtige" Informationen vom technischen Support erhalten.
 

Zitat
Im W723VB muss die Mac-Adresse des W700V eingetragen werden. Außerdem muss die Mac-Filterung bei beiden Routern ausschalten.Kanäle gleich z.B Kanal 10.Im W700V muss die Ip-Adresse von 192.168.2.1 auf z.B 192.168.2.254. Die Endnummer muss! höher als 99 sein,wie mir der Techniker es sagte.Als letztes müssen die W-Lan Schlüssel identisch sein - beim W700V wie auch beim W723V,damit sich der Repeater reinwählen kann.
Trotzaldem können unsere Laptops sich nicht reinwählen. Immer eingschränkte konnektivität..

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hat der Telekom-Techniker nichts erwähnt, dass der W723V jeweils eine eigene Verschlüsselung für das WLAN und die Repeater-Verbindung hat.
Wie soll der W700V denn konfiguriert werden, der hat diese Möglichkeit nämlich überhaupt nicht.

Der Techniker meinte nur, dass von Basis sowie Repeater beide Verschlüsselungen gleich sein müssen. Die WEP Funktion im W700V bräuchte ich nicht, ich müsse sie nur bei der Basisstation aktivieren,da man sonst leicht auf den Repeater (700V)zugreifen könne.
 

Zitat
Wie soll der W700V denn konfiguriert werden, der hat diese Möglichkeit nämlich überhaupt nicht.
Verstehe ich nicht :)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Der Techniker meinte nur, dass von Basis sowie Repeater beide Verschlüsselungen gleich sein müssen. Die WEP Funktion im W700V bräuchte ich nicht,....
und wie soll der Repeater ohne einen Schlüssel auf die Basis zugreifen ?
Und wo soll die eingegeben werden.

Schau dir mal das Handbuch vom W723V an, unter Repeater, da wird dir das mit der Verschlüsslung dann klar.

Schon mal ganz ohne Verschlüsselung probiert, klappt es da überhaupt ?

« FritzBox FON 7270 kein WLANVPN-Client an lokales Netz verteilen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Type 1 Schriften
Type 1 ist ein Schriftformat, das die Schrift-Beschreibung in Form von PostScript-Befehlen speichert. PostScript-Schriften werden mithilfe von PostScript-Operationen besc...

WEP/WPA/WPA2
Diese Abkürzungen sind Verschlüsselungsverfahren beim Wireless-LAN. Sie sollen ein Abhören des Funksignals verhindern. Dabei werden verschiedene Algorithme...

Grundstrich
Der Begriff des Grundstrichs im Bereich der Typografie, bezeichnet den senkrechten Strich der Buchstaben. Bei Schriftarten mit variabler Strichstärke, wie zum Beispi...