Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Merkwürdige Netzwerksituation zuhause

Huhu liebe Leser,
ich habe eine etwas merkwürdige Frage an euch, ich bin nämlich selber absolut ratlos, wie auch alle anderen PC und Netzwerkkenner, die ich nach einer Lösung für dieses Problem gefragt habe.

Ich wohne in einer WG. Wir haben unseren Internetzugang bei Alice 16K DSL. Drei Mitbewohner in der Wohnung, wobei jeder ein Zimmer hat. Ich beziehe mein Internet am Gamerrechner aus einer LAN-Verbindung. Und genau diese Lan Verbindung macht in letzter Zeit Probleme. Ca seit mein Mitbewohner einen neuen Laptop hat und Windows 8 draufgehauen hat (wobei ich nicht weiß, ob es wirklich mit der Windows Version zusammenhängt oder mit dem neuen Laptop). Der Router steht bei Mitbewohner A im Zimmer. Der Laptop mit Windows8 in dem von Mitbewohner B, wobei Mitbewohner B zum zocken vor allem eine LAN Verbindung nutzt, da sie ja nicht so störanfällig ist.

So un hier kommt mein Problem:
Ab und zu wenn Mitbewohner B nicht da ist, oder schlafen ist also sein Rechner auch im Sleepmodus ist, oder er die Tür vom Zimmer zu hat, ist meine Internetverbindung einfach weg.
Ich saß hier schon studen und habe Netzwerkdiagnosen gemacht, Kabel ein und ausgesteckt, Router resettet,mit IP's rumprobiert, neue Treiber draufgehauen, alles einfach!!! Auch ein neues Kabel gekauft... NICHTS funktionierte und ich habe das Internet auf diese Weise einfach nicht wieder zum laufen gebracht.

Es gibt nur eine Sache die funktioniert:
Wenn ich rübergehe zu Mitbewohner B und sein Kabel aus seinem Rechner ziehe und ein stück zu mir rüber gehe, läuft das Internet wieder. MERKE: Bei Mitbewohner A steht der Router, ich bewege kein anderes Kabel ausser das von Mitbewohner B, und sobald ich es sofort wieder rüberbringe ist auch das Internet wieder weg. Wenn ich etwas warte keine Ahnung dann funktionierts meist auch bei geschlossener Tür und rechner aus.

Kann mir bitte jemand erklären wie das sein kann? Es macht für mich so garkeinen Sinn und ich bin restlos überfragt, warum ausgerechnet so etwas banales funktionieren sollte????

Danke fürs Lesen und eure Antworten!



Antworten zu Merkwürdige Netzwerksituation zuhause:

Dieses neu erworbene Netzwerkkabel ersetzt die gesamte Kabellänge vom DSL-Router im Zimmer A bis zu deinem PC - oder ist da noch ein weiteres Kabel (Verlegekabel zwischen Router und RJ-45-Dose) in deinem Zimmer in Verwendung?

Es wäre schon von Vorteil, wenn man das gesamte lokale Netz kennen würde.
Waren denn die zu Rate gezogenen "Wissenden" vor Ort und konnten selbst testen und evtl. Kabel umstecken?

Eigenartig ist deine Beschreibung, daß die Netzwerkprobleme in Verbindung gebracht werden mit dem Einsatz eines neuen Windows-8-Rechner im System. - Liest sich wie eine "Räuberpistole" / Unterstellung, daß der User am Windows-8-Rechner "geheimnisvolle Mechanismen" einsetzen könnte.

Die Zuleitung am Switch des Alice-Router hast du schon mal vertauscht (die zum User B und die zu deinem Zimmer)?

Alsoo:
zu Punkt 1. Ja, ich habe ein 15m Kabel gekauft und es verläuft direkt vom Router zum Rechner.

zu Punkt 2: Also Wlan funktioniert immer, auch in meinem Zimmer. Mitbewohner A benutzt ausschliesslich Wlan, daher geht bei ihm das Internet immer, wenn es bei mir ausfällt. Lan Kabel nutzt er nur selten. ( Er hat auch einen Laptop mit dem er halt immer zwischen Schreibtisch und Couch wechselt ) Es ist scheinbar nur meine Lan-Verbindung weg. Und Mitbewohner B nutzt eigtl ausschliesslich LAN. Kabel hab ich im Router hin und hergesteckt, auch andere Kabel probiert, und dass es durch das Kabel von meinem Mitbewohner wieder geht hab ich eher durch einen Zufall herausgefunden, weil ich grade sein Kabel an meinen Rechner anschliessen wollte, um zu testen ob die Internetprobleme mit dem Kabelzusammenhängen (Kabelbruch, etc). Da ist mein Freund in das Zimmer von meinem Mitbewohner rein und folgendes ist passiert:
- kommt zu mir gelaufen und ich: schatz das internet geht wieder, er: ouff! *kabelwegbring*
- Ich: Internet wieder weg! er: Sag mal willst du mich ver..,.en? *wiederhinbring*

Das haben wir ca 5 mal so gemacht, danach haben wirs in meinem Zimmer liegen lassen, weils ja ging! Als mein Mitbewohner nach hause kam hat er sich wütend das Kabel geschnappt und es angeschlossen und alles lief wieder supi!

- zu Punkt 3: Es ist eben auffällig, dass das Problem besteht und das war schon ca 10 mal so, seit mit Mitbewohner den neuen Rechner hat. Und ich kann 100 % sagen, wenn ich mir das Kabel hole  und ca an seiner Tür bin geht das Internet wieder... es klappte bisher immer.. total Stumpf, aber was würdet ihr tun? xDDD

- Zu Punkt 4: Ja ich habe alles wie wild hin und hergesteckt hat alles nichts gebracht und das Kabel hat auch nichts geändert.. ich hab sogar extra das alte Kabel angeschlossen neben meinem liegen lassen: Das hilft leider auch nicht gegen den Internetverlust ( nen Versuch wars wert, mein Mitbewohner ist schon ziemlich sauer deswegen xDDD )

bin echt ratlos macht alles keinen Sinn, wenns Wlan wäre okay.. irgendwelche Störungen, aber LAN? *amkopfkratz*

Deine Hardware ?
Installiertes Betriebssystem ?
Zeige mal ein "ipconfig /all" aus solcher Situation in der dein LAN nicht nutzbar ist.

Anleitung zum Erstellen des "ipconfig /all" - hier (Antwort #3):
http://www.computerhilfen.de/hilfen-22-138440-0.html#843247

(Die bisher formulierten romanhaften Erlebnisberichte können keine Grundlage sein, Fehler im Netzwerk zu finden.)

Hardware:
Hersteller: Packard Ball
Modell: ipower G3710
Prozessor: Intel(R) Core(TM) i7 Quadcore 2.80 GHz
Ram: 6,00 GB
64 Bit-Betriebssystem Windows 7 Home Premium
OnBoard Netzwerkkarte: Intel(R) 82578DC Gigabit Network Connection

Das Ipconfig mache ich wenns wieder passiert, momentan bin ich froh wenn das Internet läuft :D

Mir ist auch aufgefallen, als dieses Problem das erste mal aufgetreten ist, dass mein Netzwerkadapter ausgeschaltet ist, ich hab ihn auch mit systemneustarts und systemzurücksetzung nicht betriebsfähig bekommen.. das Internet kam einfach nicht wieder, ging erst morgen als Mitbewohner B am Rechner saß, einfach so ohne Grund ...

Wäre es möglich, dass der Sleepmodus des Rechners meinen bzw die Netzwerkadapter durch nen programmierfehler mit deaktiviert? Über das Netzwerk?


« Frage zu IPv4/IPv6WLAN-Router (AP) im Fritz!Box-Netzwerk verschwunden »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!