Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

IPv4/IPv6 Problem

Hallo zusammen,

ich habe derzeit folgendes Problem:

Nachdem wir vor einigen Wochen von KabelBW den Tarif "2play PLUS 100" bekommen haben gibt es extreme Probleme mit dem Internetzugang. Seit dieser Umrüstung wird IPv6 Standardmäßig verwendet und IPv4-Verbindungen werden über DS-Lite bereitgestellt. Das Problem liegt nun darn, dass IPv4 nur sehr sporadisch und bei verschiedenen Computern unterschiedlich funktioniert.

So funktioniert z.B. bei meinem Win8-Ultrabook, sowie bei einem Win7-Laptop eines Freundes immer alles, sowohl mit WLAN, als auch mit LAN. Bei meinem Win7-PC, dem Win8-Laptop eines Mitbewohners und dem Win7-PC eines anderen Mitbewohners funktioniert IPv4 manchmal und manchmal eben nicht. Das sieht dann so aus, dass die Webseiten, die IPv6 unterstützen (z.B. Facebook, Google, YouTube) funktionieren und die normalen IPv4-Seiten nicht. Einer dieser Mitbewohner hat festgestellt, dass es bei ihm davon abhängen könnte, welches Netzwerk beim Hochfahren von Windows verwendet wird (Netzwerk/Netzwerk 1/Netzwerk 2/ ...). Grundsätzlich muss man sagen hängt das Funktionieren davon ab, ob man seinen PC neu startet. Ich hatte meinen PC z.B. jetzt viele Tage nur in den Ruhezustand geschickt statt ihn herunterzufahren und es hat immer alles funktioniert. Heute habe ich den PC wegen Windows-Updates neu gestartet und prompt hat es nach dem Neustart nicht mehr funktioniert.

Aus den genannten Gründen (2 Laptops funktionieren, 1 Laptop und 2 PCs funktionieren nicht, Funktionieren von Neustart abhängig) gehe ich stark davon aus, dass es an den PCS und nicht an dem Netz/Router/.. liegt, da sonst alle Computer nicht funktionierne würden.

Was kann ich da tun? Das übliche 1x1 (Router neustarten, Netzwerkadapter zurücksetzen etc.) habe ich alles probiert.

Hier ein paar Screenshots:






Vielen Dank!



Antworten zu IPv4/IPv6 Problem:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

In den Eigenschaften des Adapters ggf IPv4 wieder aktivieren ?

Der IPv6-Test wird an welcher Stelle ausgeführt? - ist das ein Menü in der Hardware von Kabel-BW/Unitymedia?
Die Anschlußprobleme zwischen Netzbetreiber und deiner Anschlußhardware kannst nur du selbst in Zusammenarbeit mit einem Techniker des Netzbetreibers beackern.



Laut ipconfig /all wird der LAN-Verbindung des Rechner ja eine IPv4 zugeteilt =  192.168.0.100
(vom DHCP-Server / Standardgateway 192.168.0.1 )
Unklar bleibt bei den Protokolldaten woher plötzlich ein DNS-Server mit einer IPv4 192.168.1.1 die Namensauflösung übernehmen soll.

Bei diesem Rechner in der cmd-Konsole den Befehl ausführen:
ipconfig /flushdns
führt womöglich dazu, daß der korrekte DNS-Server die Namensauflösung übernimmt - oder wurde der fehlerhafte Eintrag 192.168.1.1 an irgend einer Stelle händisch vorgenommen?
(Dein Router = auch der nächstliegende DNS-Server)

Der Ping "adobe.com" zeigt auch eine unklare Situation.
Welches Gerät arbeitet mit der IPv4 192.150.16.117 (um adobe.com zu pingen) und erhält Antwort vom eigenen Router 192.168.0.1 ?
War in dieser Situation eine früher erforderliche IPv4 wirksam, die vergessen wurde umzustellen oder ist das Ping-Bild von einem anderen Rechner?


« plötzlich keine Verbindung mehr über Wlan möglichPC findet Router nicht »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!