Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Mal ne Frage: Was musste den der Kunde alles zahlen?

Die ganzen Mainbords + CPU`s die dein Chef zerschossen hat?

Gewinn habt ihr ja etwas gemacht, zumindest wurden doch sicher die Arbeitsstunden bezahlt.

Kannst mal sagen, was genau berechnet wurde?

Also berechnet wurde gar nichts in Irgendeiner Form. Der Chef hat alles überschlagen im Kopf. 39€ waren aber auf alle Fälle das auseinander nehmen und drüber schauen mit kleinen Reparaturen. Es kam noch die Pauschale für die Innenreinigung mit dazu (habt ihr schon mal eine Festplatte gesehen die Schimmelt?). Dann kamen noch neue DDR2 RAM Riegel dazu (2x 512MB für Windows XP reichten meinem Chef nicht), Ein Neues Board kam noch dazu (Obwohl wir nun 2 defekte Boards daliegen haben, im Test Board aus unseren Bestand von Asus musste er ja die defekten CPUs ausprobieren bis das Board die Arbeit verweigerte und das defekte Kundenboard), Die erste Ersatz CPU (Pentium 4 3,0GHz 775) wurde nicht berechnet da diese mit dem Satz von meinem Chef "No risk, no fun" ins defekte Board eingebaut wurde und das Board die CPU abgemurkst hat (Eigenverschulden), So wurde nur die zweite neue CPU berechnet (Pentium D). Alles zusammen stand unterm Strich 211€ und ein paar Cents. Die den Kunden berechnet wurden. Nach Absprache mit dem Chef meinte dieser das wir bei dem Kunden +- 0€ gemacht haben. Der Kunde zahlte übrigens Anstandslos und kam auch wieder und wollte was/ suchte was. Vor kurzem hat mir mein Chef meine dLAN Powerline Stecker weggenommen und diesem Kunden zum "probieren" gegeben. Dass ich nun kein Internet mehr für all die anderen Kundengeräte habe störte ihn nicht. Aber das ist wieder eine andere Geschichte.

Ich stand ganze 3 bis 4 Tage nur alleine vor dem Kunden PC. Rein Stunden mäßig wären das mehrere Hunderte von Euros geworden. Durch das Spiel "CPU wechsel dich" habe ich ganze 2 Normal große Wärmeleitpaste Spritzen verbraucht. Unmengen an teuren Mikrofaser Papier (Ich hasse Kühlpaste). 2x 24h Lieferservice vom Distributor usw.

« Letzte Änderung: 08.04.09, 08:53:05 von idefix-windhund »

Das verstehe ich jetzt aber nicht.

Der Kunde kam mit einem defekten CPU zu euch und muss jetzt neue Ramriegel plus das zerschosse board (was ja eure Schuld ist) und andere kleinigkeiten bezahlen die garnicht seine Art und Willen betrugen.

Er müsste lediglich CPU + Arbeitsstunden zahlen oder nicht

So ist das halt. Wenn man als Kunde keine Ahnung hat, kann einem alles erzählt werden. Kommt mir vor wie bei meiner Autowerkstatt. :-\

@ 50 Power: Arbeitsstunden werden gar nicht mehr vom Chef gerechnet. Pauschal nur noch 39€ und da ist es dem Chef egal ob ich da 3 Tage oder nur 5min dran sitze. Bezahlen hätte der Kunde nur eine CPU + Neues Board da die CPU das Board mit in den Tot gerissen hat. Da der Kunde sich beschwert hat das der Rechner bis da to langsam war hat mein Chef ihn 2GB RAM aufgeschwatzt. Das Test Board von Asus + die erste defekte Ersatz CPU geht auf unser Konto. Wie der Chef am Ende des Liedes nun genau auf 211€ und ein paar Cents kam weiß ich nicht. Ich weiß nur vom Chef das am Ende was mit +-0€ Gewinn/ Verlust dabei raus kam. Also muss er den Kunden schon einiges zusätzlich aufgebrummt haben. Was weiß ich auch. Ich habe die Preise nicht und habe mit dem Kunden auch nichts Abgewickelt.

@cottonwood: Heute kam der Kunde mit meinen dLAN Powerline Stecker wieder zurück und meinte das bei einem nichts funktioniert hat. Ich nehme die 2 dLAN Stecker mit in die Werkstadt. Ziehe von beidem das Ethernet Kabel ab und sie da. Der Chef hat statt Netzwerkkabel ISDN Kabel mitgegeben.

Das find ich mal richtig Kundenfreundlich.

Warum muss er aber bitte das neue Board zahlen?

Das alte Board war ja nicht defekt. Du hast ja im ersten Beitrag schrieben, das der Kunde mit einer defekten CPU zu euch kam und mit einer rechnung von 211EUR zurück geschickt wurde ;)

Ich mein nur, das er nur die CPU bezahlen muss und vertig. Den das Board war ja nicht defekt.... Erst nach den Test von deinem chef war es hinüber oder net...

Der Chef hat statt Netzwerkkabel ISDN Kabel mitgegeben.

Vielleicht wollte er, dass du das Zeugs schnell zurück bekommst. ;D;D;D;)

@ 50: Keine Ahnung was der Chef mit dem Board gemacht hat. Auf einmal fehlten im CPU Sockel einige Kontakte. Wahrscheinlich hat er die CPU so heiß werden lassen das Die CPU ein paar Klebrige Pins mit raus gerissen hat. Zum Kunden hat er noch gesagt das die CPU so heiß wurde das einige Pins vom Sockel unter der CPU klebten beim heraus nehmen.

@cottonwood
Bestimmt der Chef muss doch seine Eier legende Wollmichsau Ackergaul (Mich) zufrieden Stellen

Naja ist aber mal interessant ;D

Kann man Erfahren, welche genau Aufgabe du da hast?  ;)

Ich bin dort der Eier legende Wollmilchsau Ackergaul. Ich bin Elektriker, Elektroniker, Elektroinstallateur, IT - Techniker, Abteilungsleiter, EDV Kaufmann, Bürofachkraft, Sekretär, Telefonist, Berater, Fachverkäufer, Datenbank Administrator, Mein Eigener Betriebsarzt, Werbedesigner, Garantie Abwickler, Psychotherapeut (Für den Chef und die Kunden)... im Prinzip mache ich alles bis aufs Putzen, da wir aber keine Neue Putzfrau gefunden haben warte ich schon die ganze Zeit bis ich das auch noch machen darf.

Nicht Schlecht der nur Technische Hilfskraft im Arbeitsvertrag stehen hat.  ::)

Ehm... Ohne dich ist der Betrieb hin würd ich ma sagen ! ;D Sag dem er soll dir erstma mehr Gehalt geben und zweitens soll er auf deine Meinung hören sonst gehst du ;D;D

Wenn du gehst, kann er seinen dämlichen Betrieb schließen.  ;D;D;D

Naja wen ich gehe bin ich aber erst mal 3 Monate gesperrt und das kann ich mir gerade nicht Leisten.

Wie? Bei deinen Fähigkeiten brauchste doch kein Arbeitsamt, oder? ;);D;D;D::):-*

Es war schon ziemlich Schwer ein Praktikum für die Ausbildung zu finden.


« Sonstiges: Hat einer ne Idee ??Ostergeschenke Vollversionen von Chip »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Malware
Mit Malware bezeichnet man allgemein Schadprogramme, die dazu entwickelt worden schädliche Funktionen auf Computern auszuführen. Das Wort setzt sich zusammen au...

Formatieren
  Das Formatieren einer Festplatte, HDD oder SSD bereitet das Laufwerk auf neue Daten vor. Dazu werden sämtliche alten Daten gelöscht, damit die...

Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...