Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
   
Die wissen im Moment nicht, ob es eine Kernschmelze gibt, gab oder kommt. Die Radioaktivität ist um 1000x höher als normal. Radioaktiven Dampf haben sie abgelassen und jetzt:

n-tv Liveticker
6.47 Uhr
+++ Radioaktives Cäsium ausgetreten +++

Als ob das Erdbeeben nicht schlimm genug wäre kommt dann wohl jetzt noch der Super-GAU hinzu...

Mir tun die Japaner leid :(

 

Zitat
Der Fernsehsender NHK meldete, die Außenhülle des Reaktorgehäuses scheine abgesprengt worden zu sein. Die Betreibergesellschaft Tepco erklärte, es sei möglicherweise Wasserstoff zum Kühlen der Anlage explodiert. Vier Menschen seien ins Krankenhaus gebracht worden. Ihr Zustand sei nicht lebensbedrohlich. Die Atombehörde teilte mit, die Explosion habe sich nicht im Reaktor ereignet, dem eine Kernschmelze droht.

Quelle:Nachrichtenagentur Reuters
   
ntv meldet:

Zitat

13.24 Uhr
+++ Betreiber: Kein Schaden an Reaktorhülle +++
Japan steht offenbar vor einer nuklearen Katastrophe. Nach dem schweren Erdbeben findet im beschädigten Kernkraftwerk Fukushima im Nordosten des Landes eine Kernschmelze statt. Zudem läuft die Suche nach Verschütteten weiter auf Hochtouren.
[/color]

Das neuste  :(

 

Zitat
15.45 Uhr+++ Kyodo: Drei Menschen aus Umgebung von Fukushima verstrahlt +++

Japan steht offenbar vor einer nuklearen Katastrophe. Nach dem schweren Erdbeben findet im beschädigten Kernkraftwerk Fukushima im Nordosten des Landes eine Kernschmelze statt. Zudem läuft die Suche nach Verschütteten weiter auf Hochtouren. Verfolgen Sie die wichtigsten Ereignisse im Live-Ticker. Ein n-tv.de Spezial zum Erdbeben in Japan finden Sie hier.

+++ 15.45 Uhr Kyodo: Drei Menschen aus Umgebung von Fukushima verstrahlt +++

Nach dem Atomunfall in Japan sind drei Anwohner des Kraftwerks Fukushima einer Meldung der Nachrichtenagentur Kyodo zufolge verstrahlt worden. Es handle sich um Menschen aus der evakuierten Zone im Umkreis der Anlage.

+++ 13.24 Uhr 10.000 Menschen in Minamisanriku vermisst +++

In einer Hafenstadt im Nordosten Japans werden noch 10.000 Menschen vermisst. Wie der öffentlich-rechtliche Sender NHK berichtet, handelt es sich um den Ort Minamisanriku in der nordöstlichen Präfektur Miyagi. Laut der Nachrichtenagentur Kyodo würde damit mehr als die Hälfte der Gesamtbevölkerung von 17.000 Menschen in der Stadt vermisst.

+++ 12.29 ARD: Kernschmelze bestätigt +++

Die japanische Behörde für Kernkraftsicherheit hat laut ARD-Korrspondent Robert Hetkämper offiziell bestätigt, dass es im AKW Fukushima eine Kernschmelze gegeben hat.
   
Jetzt wird in beiden Reaktoren eine Kernschmelze für wahrscheinlich gehalten, sogar von der jap. Regierung. Angela herself bekommt nun auch kalte Füße. Denn die (besonders die älteren) Atommeiler in Deutschland haben nicht mal den japanischen Sicherheitsstandard. Dort hätte nach Ausfall die Kühlung per Batterie max. 2 Stunden gehalten.
   
Jetzt wird in beiden Reaktoren eine Kernschmelze für wahrscheinlich gehalten, sogar von der jap. Regierung. Angela herself bekommt nun auch kalte Füße. Denn die (besonders die älteren) Atommeiler in Deutschland haben nicht mal den japanischen Sicherheitsstandard. Dort hätte nach Ausfall die Kühlung per Batterie max. 2 Stunden gehalten.


Naja... Hier in Deutschland haben wir allerdings eine geringere Erdbebenwahrscheinlichkeit.
   
Das stimmt, aber wie man in USA sehen konnte, passiert sowas auch in friedlichen Gegenden. Dort gabs ja auch schon eine Schmelze 1979.

Ist doch beruhigend , in "Reichweite" von 3 AKWs zu wohnen ...
Krümmel, Brokdorf & Brunsbüttel .... eins wird schon wirken ...

« Letzte Änderung: 14.03.11, 14:41:19 von Ava-Tar »

Das war noch nicht alles. Neben kleineren Nachbeben wurde bereits das nächste große Beben angekündigt. Millionen Haushalte ohne Strom und ohne Wasser und die Lebensmittel werden langsam auch knapp... :o

« Letzte Änderung: 13.03.11, 12:19:06 von Daniel_Düsentrieb »

Tschernobyl
Sperrzone doppelt so groß wie das Saarland

Hat mal jemand das Saarland über Myagi gelegt ??

Das Problem ist, dass solche Kraftwerke Erdbebensicher zu sanieren, ist quasie unmöglich bzw. solche zu bauen. Habe heut im tv gehört, dass man zwar die Teile erdbebensicher bauen kann, dies kann aber nicht bis zu einer stärke von 9 geschehen. Ich mein die dinger in Japan waren auch zum teil erbebensicher.

Naja wurde auch schon gesagt, dass in DEU keine Erdbebenrisiko vorhanden ist wobei ich die Deutschen Standards nicht so schlecht finden möchte. Ich kenn mich zwar in dieser Thematik nicht aus, doch werden die Standards in den Nachbarländern nicht besser bzw. schlecht sein und wenn hier in Polen oder Tschechien was passiert, dann werden wir Deutschen davon auch mitbekommen.

   
Nu bei ntv:

Zitat
Notstand für AKW Onagawa ausgerufen

In Japan rufen die Behörden den nuklearen Notstand in einem weiteren Atomkraftwerk aus. Für das Kraftwerk Onagawa sei wegen überhöhter Werte von Radioaktivität die niedrigste Notstandsstufe erklärt worden, teilt die Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) mit.
[/color]

@50-Power:
Die Kraftwerke in Japan sind soweit ich informiert bin ziemlich Erdbeebensicher gebaut. Es ist ja nicht "irgendein" Erdbeeben gewesen, was die Katastrophe ausgelöst hat. In Japan sind ja Erdbeeben nichts ungewöhnliches... Und dort muss jedes Kraftwerk wegen der Hohen Sicherheitsstandards auch Erdbeebensicher sein.
Ein Beeben der Stufe 8,5-9 wird nicht ohne Absicht Jahrhundertbeeben genannt.


Ich denke auch nicht, dass hier in Deutschland "unsauber" mit den Kraftwerken umgegangen wird. Wie 50-Power scho sage, schließlich haben wir auch einen Hohen Sicherheitsstandard (wenn auch nicht umbedingt gegen Erdbeeben)...

Aber naja... Was soll man machen?
Alle Atomkraftwerke abschalten und gesamt Europa mit Solaranlagen beflastern, dessen Gesamtertrag dann grad so für Deutschland reicht?
Wir leben nunmal in einer der Industrienationen und es ist praktisch unmöglich eine Industrienation zu 100% mit Strom aus ökologischen Quellen zu versorgen...
Kommt noch hinzu dass Kohle und Öl knapp wird! Also ohne ökologischen Storm und auf Dauer weder Öl, noch Kohle, also nur Atom überbleibt.
Also bleibt nurnoch eins: Fleissig weiter an der Fusionsenergie forschen!

   
International stehen unsere AKWs schlecht da wie gesagt. Die sollten wenn, dann wenigstens auf den Standard angehoben werden. 2h Batterieleistung ist wohl kaum als ausreichend anzusehen wenn aus irgendeinem Grund die Kühlung wegfällt.

« E10 Benzin (Bio Sprit) - Verträgt mein Auto den neuen E10 Kraftstoff?Heute vor 10 Jahren: Der letzte Flug der Raumstation "Mir" (Мир) »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!