Safecard


Hallo Herr Weinert,

das können wir verstehen - allerdings sind wir hier der falsche Ansprechpartner, schließlich haben wir nichts mit safecart zu tun und auch kein Geld von Ihnen eingezogen. Bei uns finden Sie allerdings schnelle Hilfe bei PC-Problemen - und in diesem Fall auch, wie Sie ihr safecart Abo kündigen können: Die Adressen und Ansprechpartner und mögliche Musterschreiben finden Sie auf dieser Seite: http://www.computerhilfen.de/info/safecart-kuendigen.html
« Letzte Änderung: 06.10.16, 14:44:54 von nico »

Ich hab auch nicht mitbekommen, dass es ein Abo war.
SafeCart hat mir vor dem Abbuchen eine E-Mail geschrieben, dass der Betrag abgebucht wird. Direkt unter den Rechnungsdetails war ein Link mit "Abonnement beenden". Dort hab ich drauf geklickt und kam zu der entsprechenden Seite, bei der ich das Abo mit einem Klick beenden konnte.
Anschließend bekam ich noch eine Bestätigungsmail, dass das Abo nicht automatisch verlängert wird und meine "Lizenz zur Nutzung der Software erlischt".

Gut, die nun abgebuchten 40€ sind zwar weg, doch das sollte die letzte Zahlung gewesen sein.

Habe Safe Card mit PayPal gekauft für ein halbes Jahr.Sollte nach Abschluss auf ein Jahr erhöhen, ließ sich nicht beenden. Dann kam die Anfrage nach den letzten 4 Zahlen der Kreditkarte, wusste sofort Bescheid: Phishing.
Habe alles sofort wieder gelöscht, PayPal informiert und Safe Card auf ihr Phishing hingewiesen und Geld zurück verlangt. Wurde umgehend zurück überwiesen. Schaut im Internet nach. Wird als äußerst schädlich für euren PC benannt.

Hallo,
auch ich hatte mir in meiner Not Spyhunter heruntergeladen um meinen PC wieder flott zu bekommen. Hatte erst geglaubt das Programm hilft und findet immer wieder Schadsoftware. Doch als mein Paypal Konto gesperrt werden sollte, weil safecart nicht abbuchen konnte, fing es mit der Miseere. Ich bin im Außendienst unterwegs uns habe kaum Zeit mich um zusätzliche Probleme zu kümmern. Also hatte ich bei Paypal angerufen um zu erfahren was dieses safecart eigentlich sein sollte. Dann kam heraus dass es für spyhunter abbucht. Wir hatte dann alles irgendwie am Telefon gelöst. So schien es mir auf jeden Fall. Doch nun habe ich wieder und wieder jedes halbe Jahr eine Abbuchung von safecart erhalten. Nach dem lesen hier im Forum wurde mir klar, dass ich betrogen wurde.
Ein Anruf bei Paypal war der Hit! Eine "Ossi" Dame zeigte mir zwar wo ich eine angeblich selbst eingerichtete Abbuchungserlaubnis abbrechen kann. Auf meine Fragen was Paypal gegen diese Machenschaften unternehmen wolle hieß es dann, ich sei der erste der in ihrer 8jährigen Karriere bei Paypal über diese Machenschaften Beschwerde einlegt.
Außerdem könne Paypal nichts machen da safecart ja selbst ein Paypal Button hat.
Hab der Frau nur gewünscht dass sie hoffentlich selber immer auf der Sonnenseite des Lebens bleiben wird und ihr nicht selbst so ein Betrug passiert!
War eigentlich schon mal wer bei der Polizei deshalb???
Wenn ja, was machen die oder was raten die?
Gruß und viel Erfolg für alle die anderen Opfer wie mich!

Hallo a.s.,

Du hast bei der Software ein Abo abgeschlossen, das ist ähnlich wie ein Zeitungsabo auch: Dabei musst du eben zahlen, bis du das Abo abmeldest. Das soll bei Safecart aber recht einfach gehen, wie andere Leser hier im Forum schon berichtet haben. Die Kontakt-Adressen der Firma findest du hier:
https://www.computerhilfen.de/info/safecart-kuendigen.html

Berichte doch einmal, ob das geklappt hat!



Auftragsnr. CALL-E2606171001-10XJY  Kaufdatum 26.06.2017

Hallo John, bitte hier noch einmal genau lesen:
https://www.computerhilfen.de/info/safecart-kuendigen.html


« Studie-Selbst-ausgeschaltete-Smartphones-reduzieren-DenkvermoegenMicrosoft: "softwarebilliger.de verkauft Fälschungen" »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!