Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Notebooks ohne Betriebssystem

Hallo allerseits!
In anbetracht meines doch sehr dahinvegetierenden Notebooks, habe ich über Neuerweb eines neuen Systems nachgedacht. Sollte ich in ferner Zukunft das Geld zusammengekratzt bekommen würde ich mir dann ein Gerät über Internet oder besser noch Laden kaufen wollen. Mein Problem wäre jetzt, dass ich mit noch einer neuen Version von Windows nichts anfangen kann, dann vermutlich noch mit "kostenlosem Windows Vista Update" - NEIN DANKE !Meiner Meinung nach treibt das die Kosten für solch ein Gerät nur unnütz in die Höhe und ich möchte ja nicht mehr ausgeben als es sein muss ;-)
Wo finde ich also Laptops ganz ohne Betriebssystem und nicht als Gebrauchtgerät ?
Danke schonmal!

Gruss 



Antworten zu Notebooks ohne Betriebssystem:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Warum nicht mit XP? Vista ist übrigens im Rahmen der Hardware auch nicht teurer als das XP-Home. Kann ich aber schon verstehen, dass du es nicht haben willst. Gibt noch genug mit XP drauf.

Bei Notebooks sind die Treiber oft ein Problem, zu Fuß alle zu finden ist GLückssache. Sind sie vorinstalliert - alls Bingo.

ich will ja gar kein microsoft produkt auf dem gerät haben. oder zumindest selbst entscheiden welches ich brauche, wenn überhaupt.
jedes linux kostet mich nichts und treiber sind i.d.R kein Problem für mich. es geht nur um die verbundenen kosten, die ein so kommerzielles produkt wie windows verursacht...;)
gruss

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das musst du mit deinem Händler am besten vor Ort klären. PCs und Notebooks ohne BS gab es mal vor einiger Zeit und waren daher auch etwas billiger. Du kannst auch mal bei PC Spezialist oder Vobis nachschauen.

www.pcspezialist
www.vobis.de

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Problem is nur, wenn der Händler vor Ort das OS rausrechnet ist es meistens noch teurer als wenn du es übers Internet mit OS kaufst und es wegwirfst.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Problem is nur, wenn der Händler vor Ort das OS rausrechnet ist es meistens noch teurer als wenn du es übers Internet mit OS kaufst und es wegwirfst.

Dann lieber verkaufen und noch ein bißchen Geld einholen  ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Da hat Dr.Nope auch nicht ganz unrecht. Die Notebooks sind mittlerweile auch schon zum Teil recht günstig zu bekommen und Windows ist da heutzutage schon Standard - was früher eben nicht so war. Also entweder mit dem Händler verhandeln oder Windows weiterverkaufen, wenn es nicht gerade eine Recovery-Version ist ...   

hm okay, da habt ihr alle recht. das das OS kein recovery sein darf sollte ich dann beachten ^^
trotzdem aber schade, dass ich die kosten investieren muss.
danke an euch ! :)
bis bald 

Notebooks ohne BS
Gibt es bei Conrad Elektronik so um die 400.- von HP und oder MSI.AGANDO bietet alles ohne BS an.Ob die Geräte für Dein wunsch BS taugen must Du rausfinden.Die von Conrad sind für Linux geeignet.Ob ZETA oder Solaris auch geht???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

muss dich mal an MS wenden, hab ich selbst erlebt, das du das Windows an MS zurückschickst und sie dir einen beitrag ( damals 30euro) gezahlt haben

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Bei www.one.de gibts welche. 


« PC Problem...Starke Ruckelfehler mit Radeon HD 3850 »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!