Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Kaufberatung Notebook

Hallo,

kann mir jemand ein günstiges Notebook empfehlen?
Oder hat jemand ein gebrauchtes zu verkaufen?`

Danke für eure Hilfe.

MFG Thunderstorm



Antworten zu Kaufberatung Notebook:

was soll ed denn max. Kosten?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nur das:
Kauf auf keinen Fall was von Sony. Wenn da irgentetwas kaputt geht, oder von anfang am kaputt oder nicht passend is. Dann dast du verka...
Die Garantie nützt da garnix. Da hift dann nur noch nochmal kaufen.
Di Noteboox haben zwar ne gute Qualität, aber das Risiko, dass z.B. ein falsches Netzteil mitgelifert wird ist zu hoch. Da würde dann nur noch selberlöten helfen.
Nette Preise gibts übrigents gerade bei Vobis.
Das NB von Aldi hat nen sch... Prozessor (am besten is Centrino). Bei Conrad gabs vor kurzem nen Notebook, aber der Prozessor war mir völlig unbekannt.
Man muss aber aufpassen:
Bei vielen Computern is heute ein Virus drauf, das das benutzen des Compis vollständig verhindert und di Festplatte randvoll macht:
Windows   :'(

_

Es soll so günstig wie möglich sein brauch auch keine Leistungsmaschine. Will nur ein bissel Programmieren und Musi hören.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Thunderstorm,
am einfachsten dürfte es sein wenn du zu einem Händler gehst. die haben manchmal noch ganz brauchbare Teile rumstehen. deine anforderungen sind ja nicht wirklich hoch  :D.
Vorteil: Du hast auf alle Fälle zwei Jahre Garantie und kannst bei fehlern direkt zum Laden gehen.
Ist jedenfalls besser als E_BAY oder sonstige online anbieter. Neu muß es ja dann auch nicht sein.
Gruß Merlin

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi |

Kann dir leider in diesem Dschungel von aktuellen Notebooks kein spezielles empfehlen, möchte dir aber dringend von Gericom abraten. Die habem eine zu hohe Ausschussrate (lag mal bei ca. 20%). Support ist sehr schlecht, Haltbarkeit und Verarbeitung auch auf unterstem Level.
Habe selber ganz gute Erfahrungen mit meinem Amilo D von Fujitsu Siemens. Da wäre evtl. das Amilo A für dich interessant, denn das ist recht günstig.
Wenn sich deine Tätigkeiten mit dem Teil auf Musik hören und Programmieren weitestgehend beschränken, wäre das Teil von Aldi sicher auch nicht die schlechteste Wahl gewesen. Glaube mit dem Prozessor kann man leben, zumindest wenn eine Steckdose in der Nähe ist. Nur beim Ram hättest du evtl. nochmal nachlegen müssen.

greez 8)
JoSsiF

Hallo!

Auf jeden Fall würde ich die Finger von GERICOM
lassen, da das die letzten Rödelkisten sind!!!

Ich selbst habe ein G4 Power Book & ein Acer Aspire.
Gut das Apple hat bei mir satte 150 von 100 Punkten,
was sich aber leider auch im Preis wiederspiegelt...

Das Aspire ist ein solides Allround-Notebook. Recht
schnell, gute Aufrüstmöglichkeit, jedoch recht spar-
sam in punkto Anschlüssen. Ein Manko -aber fast un-
erheblich wenn es nicht für Spiele genutzt wird - die
Grafikkarte nutzt einen Teil des Arbeitsspeichers!!!
Das Gehäuse ist recht gut verarbeitet, wennauch der
Kunststoff nicht sooo stabil erscheint.

Ansonsten: Ebay -zwar mit Vorsicht- aber es gibt dort
auch sehr gute Angebote.

Auf der HP von Fujitsu-Siemens sind übrigens auch ge-
brauchte Notebooks zu erwerben.

nderstorm

hast du dich schon entschieden?

Falls du ein gebrauchtes nimmst achté darauf, dass es nischt zu alt ist undeine gángige Marke/Modell ist (gibts schon wirklich gúnstig jetz), sonst geht es dir wie bei meinem alten Notebook, wó ich wenn was kapútt geht wie Kabel etc. oder du mal noch was erweitern oder was éinbauen willst, keine Ersatzteile im Laden und vom Hersteller mehr bekommen konnte. Ich hatte námlich vor einigen Jaaren so ein "Acér" (weiß nischt mehr genau welches Modell, músste aber noch irgendwo im Kellér rumliegen) das letzte Modell das auf Lagér war (aus dem Schaufenstér), das billigste das sie hatten (neu) gekauft  bei Niedermayer ... ein halbes Jahr spáter kannte das niemand mehr und der Hersteller fúhrte solche Versión nicht mehr - und ich konnte ein´ca. 1300 Éuro schweres Notebook schmeissen, nur weil es keine brauchbaren Ersatzteile mehr dafúr gab.



Oell

Wenn Du Schüler oder Student bist, dann könnte folgendes Angebot für Dich interessant sein:
http://www.ip-web.com/d/hardware/studenten/index.htm

Wenn Du nicht so viel Geld ausgeben möchtest, dann würde ich mich eventuell nach einem gebrauchten IBM ThinkPad 600 umsehen - bekommt man für ca 250 - 350 EUR. ;)


« Monitor kaputt?liegt das an der Soundkarte? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Notebook
Ein Notebook ist ein kleiner, zusammklappbarer Computer für unterwegs. Er besteht aus Tastatur, Touchpad oder ähnlichem Mausersatz, Bildschirm und dem Innenlebe...

Grafikprozessor
Als Grafikprozessor bezeichnet man hochleistungsfähige Mikroprozessoren, die die großen Datenmengen, die durch eine hohe Auflösung und hohe Bildwiederholf...

Prozessor
Der Prozessor (auch Hauptprozessor oder englisch CPU - als Abkürzung für "Central Processing Unit" - genannt) ist die zentrale Recheneinheit des Computers. Der ...