Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Betreiben von Laufwerk B

Hallo,

ich habe mir (als Nostalgiker) ein 5,25"-Diskettenlaufwerk in meinen Rechner eingebaut, Marke
Teac FD-55GFR.
Es ist mit dem Diskettencontroller auf dem MB Asus A7N8X-E Deluxe und dem Floppy 3,5" mit einem Datenkabel zwei 34-pol.-Kartenstecker/ zwei 34-pol.-Pfostenkupplungen 34-pol.-Pfostenkupplung verbunden.
Das BIOS Phoenix Award Rev. 1013 lässt zwar unter "Legacy Diskette" u.a. die Einstellungen 5,25" oder 3,5", aber nicht 3,5"+5,25" zu.
Ein Swap der Floppy-Devices ist im BIOS nicht vorgesehen.

Beim Start wird Laufwerk A: (Floppy 3,5") angesprochen und ist auch einsatzbereit.
Das 5,25"-Diskettenlaufwerk wird ignoriert und im Arbeitsplatz nicht angezeigt.

Kennt jemand eine Möglichkeit, unter der o.g. BIOS-Rev. Laufwerk B: einzurichten, damit es erkannt und angesprochen wird?

Alternativ:
Besteht die Möglichkeit, das BIOS dahingehend zu "modden" oder diese Einstellungsoption nachträglich freizuschalten/"nachzurüsten"?

Auf der Support-Domain von Asus ist Rev. 1013 das letzte verfügbare BIOS-Release.

Der Grund für den Betrieb dieses Dinosauriers?
Nostalgie, denn ein aktives Laufwerk B: betreiben nur ganz wenige... muss man nicht verstehen, ist aber so.

Grüße



Antworten zu Betreiben von Laufwerk B:

So, nun ein eigenes Reply von mir selbst:

Nach langer Nachforschung fand ich ein Mod-Bios (sog. Uber-Bios Asus 1013 SATA-Enhanced für A7N8X-E Deluxe Rev. 2). Hierin ist "Legacy Diskette B" freigeschaltet. Der Flashvorgang lief problemlos.
Nur die Einstellung 5,25" ist derzeit nicht von Dauer, Laufwerk B wird (noch) nicht angesprochen.
Ob das nun am Diskettenlaufwerkcontroller liegt oder daran, dass ich am 5,25" noch nen Jumper auf "1", d.h. 2. Laufwerk, setzen muss, ist mir noch nicht ganz klar.

Wenn wider Erwarten jemand eine Idee hat, bin dankbar für die Hilfe.

Vorsicht an alle potentiellen Nachahmer:
Bios-Mods sind nicht risikolos, bei Boards mit Garantie erlischt bei Flashen des Mod-Bios die Herstellergarantie!

But no risk, no fun (meistens zumindest)  ;)

So und nun abschließend noch die gefundene Problemlösung:

Laufwerk B, d.h. mein TEAC 5,25" Floppy läuft tadellos
unter Windows XP Pro SP2, Vista Ultimate und Opensuse 10.2 (Triplebootsystem).

Der Lösungsansatz über das Mod-Bios (das übrigens sehr gut ist) war eine Sackgasse, führte also nicht zum
durchschlagenden Erfolg.

Den Weg, den ich sodann gewählt habe: Neue Hardware!
Ein Floppy-Controller als PCI-Steckkarte, da mein Onboard-Controller einfach kein zweites Diskettenlaufwerk unterstützen wollte.
Ich habe mir den Catweasel MK4 von Individual Computers
eingebaut. An diesem Controller können entweder nur das 5,25" oder auch 5,25" und 3,5" Floppy direkt angeschlossen werden. Den MK4 kann man zudem zwischen Diskettenlaufwerke und Onboard-Controller schalten.
Er bietet darüber hinaus Unterstützung für etliche Diskettenformate (3,5" und 5,25"), d.h. DD/HD und auch althergebrachte, fast vergessene Formate aus Atari-, Amiga- und Commodorezeiten (wer sowas noch zuhause hat).
Ausgelesen wird die Diskette mit einem kleinen praktischen Imagetool. Auch ein 1541-Floppy von Commodore kann extern angeschlossen werden.

Eine rundum saubere Sache und ich habe neben der Unterstützung zahlreicher Diskettenformate nun mein 5,25" Laufwerk in Betrieb.  ;D

Tommy, ich würde gern den "Catweasel km4 plus (PCI)" erwerben, da ich auch gerade an einem Retro-PC bastele. Leider ist er auf der Amiga-Seite nicht bestellbar. Hast Du 'ne Idee?
Gruß roger

@Roger
Sieh mal auf die Daten - wann der Tommy01 sein Problem hier abhandelte!
Er schrieb als Gast - also erfährt er niemals, daß du seinen Thread als Ausgangspunkt für deine Problemlösung ansiehst.

Du solltest die Admins in Aachen per E-Mail anschreiben - ob sie deine um fast sieben Jahre "verspätete Frage" an den Tommy01 leiten können...  ::)

(oder du wartest hier, daß es einen "versierten Bastler" gibt, der dir aktuell Rat geben kann.)

Suche im Netz brachte keine brauchbaren Ergebnisse?
Suche nach:  Catweasel Mk4 PCI
http://www.vesalia.de/d_catweaselmk4.htm

Catweasel MK4plus PCI
http://www.vesalia.de/d_catweaselmk4plus.htm

Mensch, habe ich doch abgeklopft: gibt es nicht mehr zu kaufen!!!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Na klar! Der Catweasel ist nicht mehr zu kaufen! Ich hoffe auf einen gebrauchten.


« Mein HP Drucker druckt nur ein par Wörter und mehr nichtNetzteil Probleme »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!