Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Bildschirm friert nach unbestimmter Zeit ein - Totalaufhänger - suche Rat

Hallo!

Ich habe folgendes Problem. Mein PC friert nach unbestimmter Zeit (aber irgendwann auf jeden Fall) ein. Der Bildschirm bleibt, wie er ist, und außer einem Neustart kann man nichts mehr tun.

Es geht um dieses System:

Windows XP SP2
CPU 2,0 GHz AMD Athlon XP 2400+
RAM 768 MB (512 + 256)
Mainboard ASRock K7VM2, BIOS P1.90
Grafik: NVIDIA GeForce FX5900XT 128 MB / DirectX 9
Sound: VIA AC'97 Enhanced Audio (onboard)
WLAN: Netgear WG111v2 (an USB)

Laufwerke:
Samsumg SP1203N (120 GB)
Samsung SP2014N (200 GB)
Emprex DVD-RW 16x
DVD-ROM 16x

Bisherige Versuche:
- Das System habe ich bereits einmal neu installiert.
- Anschlüsse, Gehäuse und Lüfter wurden komplett gereinigt.
- Eine Viruskontrolle verlief negativ.
- Der RAM wurde mit Memtest86 geprüft.
- Beide Speicherriegel wurden auch einzeln eingesetzt.
- Der Grafikkatrentreiber ist auf dem neuesten Stand.
- Der Treiber für die Onboard-Karte ebenfalls.
- Ebenso der Treiber für den WLAN-Adapter.
- Auch das Netzteil habe ich ausgewechselt (300W).

Der Fehler tritt aber leider wieder auf.

Das Gerät lief vorher einwandfrei. Laut vorherigem Besitzer (ein guter Freund, dem ich es glaube), trat der Fehler vorher nicht auf. Das Gerät war etwa zwei Jahre in Betrieb.

Hat jemand eine Idee? Ist vielleicht am Ende die Maus schuld???

Herzlichen Dank für jede Antwort!
 



Antworten zu Bildschirm friert nach unbestimmter Zeit ein - Totalaufhänger - suche Rat:

hallo,

wiso sollte die maus schuld sein?

MaGgE

Na ja - auf die Maus komme ich eigentlich nur, weil es das so ziemlich das einzige Teil ist, das ich noch nicht überprüft habe.

Als Ergänzung ist noch zu sagen, dass der Absturz nach 10 Minuten oder nach drei Stunden auftreten kann - ist also sehr unberechenbar. Sofort nach dem Systemstart tritt es allerdings nicht auf.

Eventuell käme doch auch die Onboard-Soundkarte als Ursache in Frage - der Fehler trat erst auf, nachdem ich den Treiber dafür installiert hatte. Kann aber auch Zufall sein, weil ich das Gerät vorher immer in relativ kurzen Abständen wegen der Neuinstallation der Programme und Treiber heruntergefahren und neugestartet habe.
 

hast du mal in den abgesicherten Modus gestartet um zu sehen ob das Problem auch da auftritt (dabei werden nämlich keine Treiber geladen, somit könntest du herausfinden ob du ein Treiberproblem hast)

mfg M
 

Das ist ein guter Tipp.

Gestern habe ich erstmal noch den Chipsatztreiber aktualisiert, vielleicht lag es ja daran. Werde ich aber erst im Langzeittest feststellen können.

Falls der Fehler wieder auftritt, werde ich den Rechner mal im abgesicherten Modus einen halben Tag laufen lassen. Mal sehen, was dann passiert.

Danke schon mal bis hierher und viele Grüße!

Inzwischen bin ich der Lösung etwas näher gekommen: Es scheint an der Onboard-Soundkarte (VIA AC'97) zu liegen, bzw. an dem Treiber ... habe den Treiber vorhin deinstalliert und der PC läuft ununterbrochen seit etwa 4 Stunden.

Damit habe ich aber ein neues Problem: Ich hatte bereits den aktuellsten Treiber installiert! Gibt es noch andere Fehlerquellen im Zusammenhang mit der Soundkarte - insbesondere mit Online-Geräten? Vielleicht Konflikte mit anderen Treibern? Oder hätte ich bei der Installation etwas falsch machen können?

Falls Euch was dazu einfällt - danke für Eure Tipps!
 

hmm, komisch, wenn der neueste Treiber schon installiert war...

öffnet isch bei der Installation des Treibers ein Fenster das darüber informiert, dass der Treiber die Windows-Kompatibilitätsprüfung (oder so ähnlich) nicht bestanden hat?

mfg M

Soeben ist das Teil doch wieder abgeschmiert. Ich nehme also alles zurück und behaupte das Gegenteil ...

Ich werd noch wahnsinnig!!!
 

So Leute, ich nehme den Mund lieber nicht zu voll, aber nachdem ich einen anderen Chipset-Treiber installiert habe, ist der Fehler noch nicht wieder aufgetreten ...

Hoffe, dass sich der eine oder andere gut amüsiert hat.
 

Hi,

ich habe genau das gleiche Problem. Besitze (leider) auch das K7vm2, allerdings eine andere Grafikkarte: ATI x1950.

Mich würde interessieren, wie er es nun hinbekommen hat, denn ich habe die neuesten Treiber für das Bios und den Chipsatz installiert.

Kann mir jemand weiterhelfen?

Viele Grüße
Markus


« High End Systeme ! Neuer PC kaufen , habt ihr Tipps ? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Zugriffszeit
In Milisekunden angegebene Zeit, die das Speichermedium zum Erreichen der gesuchten Daten braucht. Die Zeit ist abhängig vom technischen Verfahren des Mediums sowie ...

Reaktionszeit
In der Elektronik versteht man unter der Reaktionszeit die Zeit, die ein Flachbildschirm benötigt, um die Farbe und die Helligkeit eines Bildpunktes zu ändern. ...

Bildschirmschoner
Der eigentliche Sinn des Bildschirmschoners ist, den Bildschirm vor dem Einbrennen des Monitorbildes zu schützen.Während das bei neueren Monitoren auch nach Stu...