Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Rechner startet nicht mit neuem Mainboard Mainboard M860

Hallo, wollte für meine Tochter einen PC zusammenbasteln.
Habe mir bei Pearl das Mainboard M860 inkl. Athlon mobile 2800+ gekauft dann habe ich ein neues Netzteil gekauft welches die ATX Stecker haben. Alles andere ist auch angeschlossen. Der Rechner gibt keinen Ton von sich.
Er startet nicht alles bleibt Ruhig. Dann habe ich das Netzteil und die anderen Komponenten an ein altes Mainboard angeschlossen da fing der Lüfter vom Netzteil an zu schnurren. Ist vielleicht das neue Mainboard schon hin?



Antworten zu Rechner startet nicht mit neuem Mainboard Mainboard M860:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Schnurren ??? Wie soll ich das verstehen?
Eventuell Netzteil zu schwach!
Den 20Pin ATX-Stecker angeschlossen?
Wenn der Rechner nicht anspringt, dazu dann noch den 4Pin ATX-Stecker aufstecken.

@ Ramona Ziegler :

Ist es eventuell dieses Board: >>>   PCCHIPS_M860_K8T800    <<<



Sind denn die anderen Hardwarekomponenten miteinander abgestimmt und nach Schaltplan miteinander verbunden (auch alle "duennen Draehtchen fuer Schaltfunktionen" (PANEL 1) ?

 

Ja, es ist dieses Board. Die Stecker sind angeschlossen.
Das Problem ist bei dem anderen Board wo ich es ausprobiert habe hatte ich nur das Stromkabel drin und der Lüfter vom Netzteil fing sofort an zu laufen.
Das macht er bei dem neuen Board aber nicht egal was ich mache. Woran erkenne ich ob das Board hin ist ?

@ Ramona Ziegler :

Im Normalfall sollen die Netzteile fuer PC erst dann anlaufen, wenn ueber den Einschalttaster ein Impuls gegeben wurde. Ueber Befehle vom BIOS werden die Geraete des PC, die miteinander verknuepft sind,abgefragt (ob sie ok und kompatibel sind) und danach mit Strom versorgt.

Diese "Schaltnetzteile" brauchen also erst "die Weisung" die unterschiedlichen Spannungen bereitstellen. - Damit das erfolgen kann, muss das "PANEL 1" richtig angeschlossen sein (siehe Handbuch).

Eine echte Probe kannst Du zu Hause nur machen, wenn Du alles nach Anleitung korrekt zusammenbaust, die Warnhinweise ueber "geerdeten Arbeitsplatz" zumindest dahingehend beruecksichtigst, dass keine Kontakte beruehrt werden, wenn die "Aufladung des Koerpers" nicht vorher abgeleitet wurde (blanke Teile des Heizsystems o.Ae. anfassen).

Steckverbindungen muessen ordentlich passen und fest sitzen - aber nicht mit "roher Gewalt" einpressen (wenn's hakt scheint die Komponente evtl. nicht fuer den Steckplatz zu sein...).
 

Hallo ,

Ich kenne das Bundel und würde gerne wissen ob du den Hinweis auf dem Cover der Treiber CB gelesen hast ?
Dort steht übersetztdas du den BiosJumper auf 1   2 setzen sollst , im Moment steht er wahrscheinlich auf 2 3, das wurde bei dem Bundel ab werk so gemacht um den schaden durch statische Ladungen zu vermeiden, den Jumper findest du direkt neben dem Anschluss des speakers....

Sag bitte bescheid wenns daran lag !


Rene

Hallo,

ich habe genau das gleiche Problem. Habe ein M860, dieses auch eingebaut, aber ... die Lüfter gehen an und ab und zu krieg ich auch mal ein Piepen des Rechners, wenn er dann piept, kann ich wenigstens meine Laufwerke öffnen. So aber ich muss dazu sagen, dass sonst nichts geht. Sprich, ich baue meine Grafikkarte ein und schon ist nicht mal mehr genug Strom da, dass ich mein Laufwerk öffnen kann. Woran kann das liegen? Mein Netzteil macht 12V bei 300W, das sollte doch reichen, das ist so depremierend. Meine Komponenten, sprich Graka funktioniert auf jeden Fall. Habe hier schon gelesen und alles ausprobiert, aber irgendwie finde ich kein Erfolg an meinem Rechner. Ich brauche Hilfe!!

LG Canci

Hallo,

ich habe genau das gleiche Problem. Habe ein M860, dieses auch eingebaut, aber ... die Lüfter gehen an und schluss 

habe keine lust mehr werde es an pearl zurück schicken   

Hi, ich habe mir auch das M860 bestellt und keine Probleme damit, der Jumper CLR_CMOS muss umgesteckt werden auf die Pins 1-2 wie weiter oben beschrieben, diese sind vom Werk aus auf CMOS löschen eingestellt.
Auch sollte der ATX 1 Stecker für die VCore Spannung mit angeschlossen werden ohne den geht hier leider nix.
Viele Grüße Frank

Mein Mainboard M860 lief bei mir auch nicht.
Alle USB Geräte abgesteckt.
Siehe da ich konnte booten und der Rechner lief.
Man sollte außerdem von einen Fachmann mit den richten Flashprogramm das neeste Bios vom Jahre 2007 aufspielen.
Den Bios chip kann man auch bei www.bios-chip.de kaufen.
Mit der neuesten Bios Software.
MfG Fuchs


« Win XP: PC startet nicht mehrDVD-Brenner v. ME nur als CD-Laufwerk erkannt,dringend Hilfe benötigt! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!