Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Mein PC startet nicht / Grafikkarte defekt

Hallo,

ich habe einen DELL Dimension 8400, ca. 3Jahre alt. Meine Grafikkarte ist die Ati Radeon X800XT 256MB.

Nun kann ich mein PC nicht starten. Sobald ich Ihn anmache erscheint folgender Satz :

R423XT PIN 113-A31903-102-Rev-09-16P BR#7907 A12 DDR3 bios P4Re 9.0.1

Es geht nicht weiter?! Kennt jemand diesen Fehler? Könnte es die Grafikkarte sein?



Antworten zu Mein PC startet nicht / Grafikkarte defekt:

grundsätzlich ist es nicht die grafikkarte, dieser ausdruck scheint eher vom mainboard zu stammen. Was genau die meldung bedeutet kannst du gerne nen dell-fachmann fragen. da ich allerdings der pc-selbstbau-vertreter bin kann ich dir da nicht weiterhelfen, abgesehn vom tipp sich vielleicht ein neues mainboard für nen pentium 4 zu besorgen ;)

Danke für deine schnelle Antwort.

Werde wohl morgen telefonieren müssen.

Ich komme ja jetzt nichtmal ins bios / Setup usw. rein.
Gibt es eine Möglichkeit den PC manuell zu reseten?

im normalfall gibts in der nähe der cmos-baterie nen jumper, den man nach entfernen der baterie und spannung kurzschließen kann, dann wird der bios auf die werkseinstellungen zurückgesetzt.

http://www.techpowerup.com/vgabios/343/Dell.X800XT.256.Samsung.040610.html

hier habe ich einen Link gefunden. Könnte eventuell doch mit meiner Ati-Grafikkarte zusammenhängen?

kann einer English und mir hier das Erläutern?!

http://forums.worldatwarmod.com/archive/index.php/t-16073.html

Ahso, ich war davon ausgegangen, das die grafikkarte nicht von dell ihren bios bekommen hat. also nach dem link scheint der bootvorgang deiner grafikkarte nicht weiterzugehen als bis zum vga-bios.
Zum thema in englisch:
Der kerl mit dem problem hat sich zwei neue ram-riegel mit 512 mb besorgt, eingebaut und hatte danach diese oben erwähnte meldung auf dem display stehen, er hat allerdings diese probleme nur mit neuem speicher, aber keine probleme mit den original-ram. letzter stand der dinge war eine vermutung auf defekten arbeitsspeicher und das besorgen eines neuen ram, allerdings bisher keine erfolgsmeldung über eine lösung.
nochmal zu deinem Problem: versuch mal deine grafikkarte mit einer anderen auszutauschen. falls es nicht daran liegt gibts ja immer noch 14 tage rückgaberrecht ;)

« Letzte Änderung: 21.11.07, 16:11:18 von borsten »

danke borsten :)

Coller Tip mit der Grafikkarte?! Soll ich mir wieder die Gleiche kaufen? (Ati Radeon X800XT 256MB)

Oder soll ich mir Gleich noch eine bessere mit 512MB holen?! Welche würde in meinen Stecklatz passen?! 

du musst nur herausfinden, welchen anschlusstyp (agp oder pci-e) du auf deinem mainboard hast. du kanst dr natürlich wieder die gleiche grafikkarte neu einbauen, aber ich finde bei der gelegenheit könnte man auch sich mal nach einer neueren umsehn.


« Seagate Fesplatte wird auf SATA- Anschluss nicht erkannt.Vista und die Grafikhardware einrichten »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Dell
Dell ist ein US-Amerikanisches Unternehmen mit dem Hauptsitz in Round Rock, Texas, das Computer-Hardware herstellt. Die Produktionspalette von Dell reicht von Speichersys...

Grafikkarte
Mit der Grafikkarte werden die Bildsignale an den Monitor weitergegeben, das heißt er steuert bei einem Personal Computer die Bildschirmanzeige. Bei der Ausfüh...

VGA Grafikkarte
VGA ist eine Abkürzung und steht für Video Graphics Array und sind analoge Grafikkarten für Personal Computern, die über einen eigenen Bildspeicher ve...