Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Speicher aufrüsten, Unterlegscheiben weg

Hallo.
Ich habe bei meinem Acer Extensa 5220 den Arbeitsspeicher auf 2GB aufgerüstet, da mir 512MB als zu wenig erschienen.
Schon das öffnen der Rückseite ist schonmal so ein thema für sich...
Jedenfalls ist mir dabei eine Unterlegscheibe ins Gehäuse geflogen und in den tiefen des Notebooks verschwunden.
Stellt das jetzt eine große Gefahr für die Gesundheit des Notebooks dar?
ISt das Material überhaupt leitend?



Antworten zu Speicher aufrüsten, Unterlegscheiben weg:

also an deiner Stelle würde ich auf jedenfall versuchen die Unterlegscheibe da wieder heraus zu bekommen, da sie einen Kurzschluss verursachen könnte oder eventuell in einen Lüfter geraten könnte.

Gruß Dennis

Auf was muss ich achten? Das Notebook muss ja komplett aufgemacht werden, nicht nur die Abdeckung auf der Rückseite. Dort ist es mir ja aus dem sichtfeld verloren gegangen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Vielleicht kannst es durch leichtes Rütteln lokalisieren. Aber bitte nur leicht.
Dir wird trotzdem ein Zerlegen nicht erspart bleiben. Oder du gehst das Risiko ein, was ich nicht machen würde.

naja, du solltest beim Zerlegen auf jedenfall sehr vorsichtig vorgehen, aufpassen das du nichts beschädigst und auch, das dir nicht wieder was rein fällt.

Gruß Dennis

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das stimmt wohl. sonst kommst du vom Regen in die Traufe!  ;)

Oder du hälst einfach mal den Staubsauger rein. Alles was lose ist - und das dürfte ja nur die Unterlegscheibe sein - müsste eingesaugt werden. Wenn nicht, dann öffnen.

Habe jetzt noch mal aufgeschraubt und mal alles unter die Lupe genommen. Also durch die öffnung auf der Rückseite hab ich nichts entdeckt. wenn man dann das ganz gehäuse aufmachen will, und das ging bei mir nicht so sehr weit, kann man sich auch kaum vorstellen, dass dort diese Scheibe druntergerutscht sein soll. Jedenfall lag diese obere schicht direkt auf der unteren Bauschicht.
Das klappern kommt auch irgendwie aus dem linken lautsprecher auf der vorderen seite des gehäuses.
Ich hab nichts gefunden. Ich hoffe, die scheibe versteckt sich auch weiterhin an der wahrscheinlich ungefährlichen stelle, oder sie ist schon länst herausgeflogen und jetzt sonstwo.
Ich hab mal eine unterlegscheibe an einen Metall- und Stromleitungsfinder gehalten. Also gepiep hat nichts. Vielleicht hab ich ja auch mit dem Material Glück.
Für weitere Anregungen wäre ich dennoch dankbar.

Die scheibe muß raus,notfalls in der fachwerkstatt gerät öffnen lassen.Ein metall und stromleitungsfinder reagiert auf magnetfelder und ist kein  indikator für die leitfähigkeit eines materials.Ich würde an deiner steller das gerät nicht nutzen,da die scheibe durch transport des gerätes durchaus ihren "standort" Ändern könnte.


« Festplatte geht nichtmehrMonitor wird schwarz - PC bootet nicht mehr »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Arbeitsspeicher
Siehe RAM. ...

AGP Schnittstelle
Die AGP (Accelerated Graphic Port) - Schnittstelle ist auf neueren Mainboards die Schnittstelle für die Grafikkarte. Die Vorteile gegenüber dem PCI - Slot, in d...

PCI Schnittstelle
PCI ist eine Kartenschnittstelle auf dem Mainboard. Man unterscheidet die Kartensteckplätze in die alten ISA - Ports und PCI - Ports. Siehe auch Schnittstelle...