Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP: Mein Acer Aspire 5102WLMi piept.

Mein Acer Aspire 5102WLMi piept seit ein paar Tagen. Piept immer bis zu 10 Mal hintereinander (regelmäßige Frequenz). Dachte erst, es kommt aus den Boxen, aber wenn ich ihn an externe Boxen anschließe, piept es aus dem Computer. Könnte das damit zu tun haben, dass das Stromkabel ein bisschen kaputt ist? Ist das überhaupt ein Hardware-Problem oder ist es vielleicht ein Virus oder so? Er ist in letzter Zeit auch recht langsam geworden, hab ihn aber erst seit 1,5 Jahren.


Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa 1-2 Jahre alt.


Letze Aenderungen bevor der Fehler auftrat:

Ich habe neue Software installiert: verschiedene player



Antworten zu Windows XP: Mein Acer Aspire 5102WLMi piept.:

ich glaube, ich habe mich geirrt. Das Piepen scheint doch aus den Boxen zu kommen. Und er spielt Filme etc. oft nur noch schleppend ab und ist, wie gesagt, auch sonst ziemlich langsam geworden. Brauch wirklich dringend Hilfe, da ich Angst habe, dass es was Ernstes ist und ich ihn momentan dringend wegen meiner Abschlussarbeit brauche!
Vielen Dank schon mal!

Piept er beim Hochfahren oder wenn das Betriebssystem läuft?

 

Nein, nicht beim Hochfahren, sondern wenn er läuft. in unregelmäßigen Abständen und dann mit einer regelmäßigen frequenz so 11 Mal.

Dann defragmentiere mal die Festplatte.
Die Geräusche dürften von dieser kommen, da der Schreib/Lesekopf ständig hin und herspringt.

Hey!
Bin dabei, zu defragmentieren. Dauert ganz schön, aber liegt wohl dran, dass ich das wirklich lande nicht gemacht hab. Jetzt hat er mir noch etwas anderes angeszeigt: Wondows-nicht genügend virtueller Speicher. Auslagerungsdatei wird vergrößert etc.  ??? Ich hab nicht so wirklich viel Ahnung von dem, was hier passiert...

Das ist ganz normal, Windows benutzt zum Auslagern von Daten nicht nur das Ram, sondern auch einen Teil der Festplatte als schnellen Zwischenspeicher. Dieser ist bei Dir wohl so eingestellt, das Windows ihn selber verwaltet. Bei der Defragmentierung werden Daten hin und her geschoben, die zuerst in den virtuellen Speicher verlagert werden, wenn dieser Platz dann nicht ausreicht holt es sich mehr.
Brauchst Dir deswegen keine Sorgen zu machen.
Anstatt 512MB wird sich Windows jetzt halt 1GB von der Platte nehmen.
Hier kannst Du nachschauen wie viel Speicher sich Windows nimmt und gegebenenfalls per Hand den Speicher zuweisen:

Start/Einstellungen/Systemsteuerung/System/Erweitert/

Dann unter Systemleistung Einstellungen anklicken, im erscheinenden Fenster den Reiter Erweitert anklicken.
Dann steht unten der Virtuelle Arbeitsspeicher den sich Windows nimmt.
Über ändern kannst Du diese per Hand festlegen. Hängt allerdings auch von der Größe des Rams ab.
Normalerweise ist aber die Verwaltung des virtuellen Speichers durch Windows selbst kein Problem.

hallo!
so, nachdem er fast 2 tage gebraucht hat mit dem defragmentieren piept er tatsächlich nicht mehr! vielen dank! allerdings habe ich das gefühl, er sei noch langsamer geworden. wenn ich im Firefox mehr als 2 tabs öffne, dauert das manchmal ewig zwischen den beiden hin und her zu gehen. und wenn in einem ein film oder so läuft, dann ist es noch schlimmer. auch der outlook ist wirklich langsam manchmal. und seit neuestem öffnet der internet explorer, den ich nur ganz selten benutze um auf meinen router zuzugreifen (geht über Firefox nicht), öffnet oft popups. auch wenn ich ihn gar nicht benutze...
ich weiß nicht, was da los ist. aber mit der langsamkeit könnte das eventuell daran liegen, dass er ziemlich voll ist? und ist das normal, dass Firefox keine pdf-dateien öffnet? manchmal hängt sich dabei sogar alles auf.  ???

Also Normal ist das nicht. Naqch einer defragmentierung sollte der Rechner eigentlich schneller laufen!
Das erste was mich stutzig gemacht hat, war Deine Angabe, das die Defragmentierung 2 Tage lief!
Wie Groß ist denn die Festplatte und wieviel freier Speicher steht auf dieser noch zur Verfügung?
Am besten umgehend alle Daten sichern!
Möchte zwar nicht schwarzmalen, könntest Dir allerdings ein Rootkit eingefangen haben. Check das mal nach, Wie?
Ganz einfach "Strg + Alt+Entf" gleichzeitig drücken dann öffnet sich der Task-Manager. In diesem auf den Reiter Netzwerk gehen. Dort sollte bei Nichtgebrauch der Verbindung ein Wert von 0% bis max. 2% stehen.
Falls die Auslastung höher ist hast Du Dir was eingefangen.
Schreib aber mal welches Betriebssystem und welches Servicepack, weiterhin den benutzten Virenscanner, sowie Firewall.

also, den wert gecheckt und der war bei 0%. das betriebssystem ist windows xp, viren hab ich mit ad-aware gescannt, hat nix gefunden. firewall ist im router und dann hab ich noch antivir. inzwischen ist er ein bisschen schneller geworden, aber vor allem bei filmen (im netz) echt zickig. die defragmentierung hat vielleicht so lange gedauert, weil ich das das letzte mal vielleicht letztes jahr gemacht hab? auf jeden fall hab ich bei acerdata (d:) noch ca. 28% und bei acer (c:) bisschen weniger als 25% freien speicher. durch die defragmentierung ist das aber nicht mehr geworden. ist das normal?
ich hoffe, es ist nichts ernstes...  :-\ ich brauch ihn ja wirklich dringend...

Also beim defragmentieren wird nicht wirklich Platz auf der Platte geschaffebn, sondern aufgeräumt wie in einem Kleiderschrank. (T-Shirt auf T-Shirt, soll nur als Beispiel dienen).
Allerdings hört sich das was Du jetzt beschreibst nach einem defekten Ram-Speicher an. Lade Dir mal Memtest

http://www.computerbase.de/downloads/software/systemueberwachung/memtest/

und lass es mal durchlaufen.

Kannst Du mal bitte Posten um welches Bios es sich handelt?
Ami, Award oder das seltene Phoenix?

hallo!

entschuldigt meine späte antwort, aber ich hatte internet-abstinenz. also, den memtest hab ich durchlaufen lassen, hat nix gefunden. aber der computer piept wieder und aus irgendwelchen gründen funktioniert das Firefox nicht mehr!
hilfe!  :o
ich hab das mit den bios nicht verstanden. wo kann ich das nachschauen?
langsam krieg ich wirklich angst...

so, Firefox ist wieder da. war irgendwie im save-modus. bis jetzt hat er auch nicht noch mal gepiept, aber ist jetzt auch bisschen seltener als vorher. und auch nur noch vielleicht 4 mal oder so. und auf alle fälle aus den boxen, das ist sicher. neu ist hier auch, dass sich ständig popups im internet explorer öffnen, obwohl ich Firefox benutze.

Hilfe!
Jetzt piept/fiept er fast ständig! ich weiß wirklich nicht, was das noch sein soll!  ???


« PC fährt nicht mehr hochSound Prob »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Malware
Mit Malware bezeichnet man allgemein Schadprogramme, die dazu entwickelt worden schädliche Funktionen auf Computern auszuführen. Das Wort setzt sich zusammen au...

Bildwiederholfrequenz
Auf Bildschirmen erscheint ein Bild nur Bruchteile von Sekunden, weil die es erzeugenden Elektronenstrahlen oder Impulse sehr kurzzeitig wirken. Deshalb wird es mit einer...

Taktfrequenz
Als Taktfrequenz, wird auch als  Taktsignal bezeichnet, wird ein binäres Signal in der Digitaltechnik bezeichnet. Dabei bezeichnen die die binären Zahlen n...