Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

TV-Karte für Video und Audio

TV-Karte für Video und Audio

Um meine selbst gedrehten Filme auf Festplatte aufzunehmen, habe ich mir eine „Pinnacle Studio PCTV“ in den PC eingebaut. Meine Filme habe ich vom Videorecorder abgespielt und über die Karte dann auf die Platte gebracht. Hierbei musste ich immer aufpassen, dass die Tracks nicht zu lang wurden, um sie anschließend auf eine normale CD brennen zu können.
Ähnliches Prozedere passierte dann bei Filmen aus dem Fernsehen. Auch hier wieder die Aufteilung des gesamten Films in einzelne Tracks wegen der Länge.
Jetzt gibt es bei der Karte eine „Time-Shift“ – Funktion, die es erlaubt, z. B. bei Filmen mit Werbeblocks eben diese Blocks bereits bei der Überspielung auf die Festplatte vorher zu entfernen. Ein ziemlich aufwendiges Fingerspitzengefühl, immer genau die Einsätze für Beginn bzw. Ende der Werbeblocks zu treffen.

Ende der Vorgeschichte. Meine Fragen:

Wie kann ich den Film nachträglich, d. h. nachdem er bereits komplett, mit Werbeblocks, auf der Festplatte ist, von den störenden Werbeblocks befreien? Kann ich den Film von der einen Platte auf eine andere Platte spielen und dabei über die Pinnacle-Karte die Blocks herausschneiden? Wie würde das mit dieser Karte gehen?

Die Karte hat auch „Composite“. Was ist das eigentlich und was kann ich damit machen bzw. wie kann ich was machen?

Es geht noch weiter!

Was ich bisher mit Video gemacht habe, möchte ich jetzt auch noch mit Audio machen. Dazu reicht aber die Karte nicht aus. Ein Händler hat mir heute hierzu eine „Hauppauge WinTV PVR 350“ empfohlen, mir der man angeblich alles das, was ich bisher mit der Pinnacle-Karte gemacht habe, also Video, auch und zusätzlich noch Audio machen kann.

Kann dem Unwissenden geholfen werden?

Mit freundlichen Grüßen
erundich



« Netgear Router und DNSÄrger mit Gainward Ultra 1600 FX 5900 »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!