Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Speicher mit 1066mhz!!!

Hallo,
ich hätte eine kleine Frage in sachen Arbeitsspeicher. Ich würde gern mal wissen, wie hoch der FSB (Multiplikator jetzt mal aussen vor gelassen) sein muss,damit der oben genannte Speicher voll ausgereizt würde.Nach den Rechnungen wie ich sie jetzt verstanden habe läge er bei ungefähr 533Mhz. Bin ich da jetzt richtig?
Wenn nicht könnte mir vielleicht noch mal jemand kurz erklären wie ich den max. FSB für den Speicher errechnen kann.

Ich bedanke mich schon einmal im Voraus!

MfG Stunner83



Antworten zu Speicher mit 1066mhz!!!:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

DDR2 = Double Data Rate

400MHz = DDR2 800
533MHz = DDR2 1066

willst du übertakten ?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

DDR = Double Data Rate

DDR1 hat 1 I/O buffer
DDR2 hat 2 I/O buffer
DDR3 hat 4 I/O buffer

DDR1 der mit einem FSB von 200Mhz angesprochen wird (ramteiler außen vor), taktet effektiv mit 400Mhz
DDR2 der mit gleichem FSB angesprochen wird, taktet effektiv mit 800Mhz.
DDR3 der mit gleichem FSB angesprochen wird, taktet effektiv mit 1600Mhz.

http://de.wikipedia.org/wiki/DDR-SDRAM

hast du jetzt beispielsweise DDR400 RAM und einen FSB von 200mhz, läuft der RAM auf effektiv 400Mhz
Stellt man hier allerdings den RAMteiler auf DDR333 ein, so bekommt der RAM zwar immer noch 200Mhz vom FSB, aber in größeren abständen zwischen den einzelnen taktzyklen, sodass sich hier effektiv 333 Mhz ergeben.
Hast du jetzt beispielsweise eine CPU verbaut, die nur einen FSB von 166 Mhz unterstützt, so kannst du nur maximal eine RAMgeschwindigkeit von DDR333 nutzen.

PS: hoffe es ist einigermaßen verständlich und ich habe mich nicht an bestimmten stellen geirrt. wer rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;D

glaube nämlich dass meine letzte aussage nicht ganz zutrifft. wie das genau an der stelle mit dem Ramteiler funktioniert, weiß ich im moment nicht, vielleicht kann mich da wer korrigieren.
soweit ich weiß kann man z.B. mit einem Amd Phenom mit FSB 200mhz auch DDR2 1066 ram nutzen.
bei den Core i7 (FSB 133) kann man auch DDR3 1600 nutzen...hmm bin da gerade überfragt ???

« Letzte Änderung: 31.03.09, 23:08:19 von Mullmanu »

Hallo,
schon mal schönen Danke für die schnellen antworten. Zur Frage ob ich übertakten möchte. Ja hab meine CPU (Q9650) von Standardmäßigen 333Mhz FSB auf 400Mhz im moment laufen.Wollte jetzt nur wissen welches Speicher in sachen Geschwindigkeit ab diesem Punkt der bessere wäre. Bei einem FSB von 400Mhz ist ja dann mit dem 800Mhz Speicher schluss oder? Wenn ich also eventuell noch möchte, wäre doch dann der Griff zum 1066Mhz Speicher der passende oder?  ???

Schon einmal einen schönen Dank!

MfG Stunner83

du brauchst keinen PC1066. Mach den Ram, je nach FSB, mit dem Ram-teiler stabil.
Hier spielt es auch keine Rolle, ob der nun auf 800Mhz, oder 1066Mhz läuft, denn von 800Mhz und 1066Mhz erhöht sich der Lese/Schreib/Kopier-Durchsatz nur minimal (ca. 100Mb/s) und die Verzögeung ist auch nur unwesentlich schneller.
Also einfach nur mittels Ram-Teiler, den Takt vom Speicher, auf den FSB anpassen... - PC800 belässt du dann eher unter 1000Mhz, um Stabilität zu gewährleisten.

Beim OC und effektiver Performance-Steigerung zählt hier einzig die Höhe des FSB und dem Multi. Die Taktung des Rams von 800Mhz, auf 1066Mhz ist sinnfrei - hier zählt es eher, durch Ramtaktung, die Spezifikation des Speichers, auf ungefähr gleichem Level zuhalten...  


« asus A7N8X del + front panel anschluss. MIC ProblemBrauche Hilfe beim Everest Bericht (Arbeitsspeicher) »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Arbeitsspeicher
Siehe RAM. ...

Hauptspeicher
Siehe RAM. ...

Speicherkarte
Speicherkarten sind externe Speichermedien, die in verschiedenen Endgeräten und dem Computern benutzt werden. Viele Geräte haben zwar einen internen Speicher, d...