Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Gericom Webboy startet nicht mehr

Hallo,

habe bei meinem Webboy 1100 (Bj 2001) die CMOS Batterie gewchselt, seitdem startet er nicht mehr, es gehen nur kurz die LED´s an und das DVD, nach einer Sekunde steht dann aber wieder alles. Habe bei Gericom angerufen, Hilfe sehr dürftig, meinen aber, dass es nichts mit dem Erneuern der Batterie zu tun haben kann.

Kennt jemand dieses Problem und kann mir helfen. Gibt es irgendeine Tastenkombination, die man nach Batteriewechsel drücken muss oder sonst was ?

Hoffe auf Hilfe



Antworten zu Gericom Webboy startet nicht mehr:

Habe mit ähnlichem Gerät (Advantg 14 XL) 2001 gleiches Problem!! Nach dem Einschalten Lüfter an, Zugriff auf HDD; Zugiff auf DVD - Lüfter geht wieder runter und das wars. Habe das Ding auseinander genommen, auch die Cmos Knopfzelle erneuert. Kein Erfolg.
Habe mir ein neues Nootebook gekauft. Nach einer Woche habe ich den Gericom sch... wieder zusammengebaut und das ding lief wie ne EINS. Habe es mehrmals im Haus an verschiedenen Standorten betrieben. Heute morgen hatte es meien Frau vom Tisch auf den Schreibtisch gestellt und danach ging wieder nichts mehr.
Ich meine beobachtet zu haben, dass dieses Fenumän immer auftrat, wenn der PC nicht ordnungsgemäss herunter gefahren wurde oder in Ruhezustand versetzt war. Habe auch die Vermutung, dass der CPU evtl. zu heiss wurde. Neue Leitpaste und Lüfterreinigung.
In verschiedenen Foren gibt es oft diesen Fehler bei Gericom Notebooks. Bin noch in Hoffnung, den Fehler eines Tages zu finden. Hab es jetzt erst mal für ein paar Tage in den "Schatten " gestellt.

Rainair Tel 01782000827

Hi.

@Rainair: Würdest du dein Gericom-Notebook u.U. verkaufen - ich suche ein günstiges, das auch den Schuleinsatz überstehen sollte...

Zunächst mal der Überhitzung Abhilfe schaffen:
Die Variante ist zwar nicht besonders ansehlich aber ein Meter oder ein Textmarker an der Rückseite unterlegen - so kann die Warmluft besser abziehen.

Jetzt das Problem mit dem Ausschalten:
Wenn ihr die Batterie ein paar Tage draußen lässt, vergisst die CPU alles, was sie gewusst hat (oder auch nicht  ;)). Infolgedessen würde ich die Batterie nicht lange herausnehmen.
@G.Rehrl: Haste mal probiert, ne andere Batterie einzusetzen, u.U. hat die aktuelle einen Defekt oder ist leer.
Ansonsten wüsste ich jetzt auch keine direkte Lösung für das Problem.

Trotzdem, würde mich auch interessieren,

1. CMOS-Batterie entfernen

2. einige Minuten warten

3. Gerät einschalten - BIOS meldet Fehler wegen fehlender Batteriespannung

4. CMOS-Batterie im Betrieb einsetzen (aber Vorsicht-keine Metallwerkzeuge benutzen)

5. BIOS-Einstellungen setzten und BIOS verlassen

6. Gerät ausschalten und Abdeckung am Boden zuschrauben


Nun müsste alles wieder funktionieren - wenn nicht dann ist wahrscheinlich die DC-Platine defekt.

Auf keinen Fall darf aber das Gerät ohne CPU-Kühlkörper eingeschaltet werden. Die Batterie ist beim Webboy1000DVD teilweise von diesem verdeckt. Ich habe es aber hinbekommen.

Ich hab auch den Webboy, gleiches Problem! Nach dem Wechsel der Board Batterie schaltet der sich automatisch nach ein paar Sekunden aus, kommt also noch nicht mal zum Hochfahren?! Was soll das?  ???

Crow

Tach zusammen,

mein Webboy 750P möchte auch, dass die CMOS Batterie gewechselt wird.

Was muss ich alles öffen um daran zu kommen?

Hanbe schon alle Schächte inspiziert, Festplatte rausgenommen etc.

Wer weiß es?

Hab das gleiche Problem...

Hab nen Bellagio....selbes Problem......Laptop startet manchmal wie ne eins manchmal *besonders wenn er vorher in Betrieb war startet er nicht mehr.... nur mehr ein blinkende Cursor in der linken oberen Ecke. Arbeite als EDV Techniker in ner kleinen Firma. Dort haben wir das sch.... Teil auseinandergenommen und saemtliche Loetstellen ueberprueft....nichts. Hilfe von Gericom . . .IHRE HAUPTPLATINE IS KAPUTT. Wers glaubt.

lg pete

Habe mein Gericom heute zur Reinigung auseinander gebaut und wieder zusammen. Ist schon ziemlich komplex und kompliziert, klappte aber (Gott sei Dank). Wenn ein blinkender Cursor zu sehen war/ist... NACH oder VOR der Bios-Anzeige? Wenn NACH, dann mal das Betriebssystem checken und ev. neu draufspielen/reparieren. Wenn NEIN, dann oben genannte Vorgehensweise ausprobieren.
Wäre nett, wenn die Lösung hier mal reinkommt!!!
Es werden nur Fragen gestellt.... ;-)

Bei mir tritt das gleiche Problem auf. Ich hatte den Webboy wegen eines anderen Defekts auseinander genommen und nach dem Zusammenbauen startet er nun nicht mehr richtig.

Ich kann nach dem Anschalten für 5 Sekunden normal arbeiten, d.h. ins Bios gehen oder anfangen normal zu booten. Aber dann bleibt er einfach stehen und reagiert nicht mehr. Manchmal sind es auch 3 oder einmal sogar 7 Sekunden.

Ich werde nochmal den CPU-Kühler prüfen und die Batterie rausnehmen.

Hallo zusammen!
Habe auch diese Problematik mit einem Webboy 750. Das blöde Teil macht einfach was es will.Lief monatelang ohne Problems. Dann war vom vielen Gebrauch die Netzteilbuchse bzw. die USB-Buchse aus der Platine gelöst. Den ganzen Sonntag zerlegt, alles frisch und sauber verlötet und dann ... Das Dingens blieb dann schon immer im BIOS hängen und movte ab. Wiederum zerlegt, alles nochmals kontrolliert (Wackelkontakte, lose Stecker usw.): Nichts gefunden! Wieder zusammengebaut und Oberteil nicht montiert bzw. Tastatur einfach lose aufgelegt ... START und lief ohne Probleme hoch. Nächsten Tag das gleiche Theater, blieb wieder im BIOS hängen (nagelneue Batterie war eingebaut), will Defaultwerte über F2 und allerlei andere Scherze. Das Beste war dann noch, dass die Kiste hochläuft bis WINDOWS fragt, ob es mit der letzten funktionierenden Konfiguration gestartet werden soll. Taste bestsätigen: RETURN ... kompletter Absturz,d.h. schaltet sich einfach ab. Werde das Teil wohl verschrotten, nachdem ich erst kürzlich noch aufgerüstet habe mit neuer 40GB - Platte und zusätzlich 256MB-Kingston-RAM.
Wer weiß noch etwas zu solchen Fehlern?

Schönen Abend:
Oskar

Hallo !
Hatte das selbe Problem das nach Einsetzten einer neuen Batterie nur
mehr kurz die LED aufleuchten.

Gericom Support hat gemeint da ist das Mainboard defekt.
Aber mein Notebook war schon älter als 3 Jahre und selbst wollte ich das nicht zahlen.

Darauf habe ich die neue 3V Batterie mit eine Zange öfters für ein Stunde
kurzgeschlossen und nach einer Weile (5 Min) wenn sich die Batterie wieder
erholt hat mit einem Messgerät die Spannung geprüft.
Dies hab ich dann solange wiederholt bis sich die Batterie nurmehr
auf ca. 1,7 Volt erholt hat.
Danach hab ich die Batterie wieder eingesetzt konnte so wieder 1,5 Jahre
problemlos arbeiten. Jetzt meldet er wieder CMOS Battery low.

unglaublich aber wahr.

meine Gedankengänge waren reif, diese Kiste jetzt in die Tonne zu hauen!

Dann habe ich deinen Bericht gelesen. (Batterie-entladung mit der Zange; naja!)
Dann habe ich die frisch gewechselte BIOS-Batterie zurückgetauscht. (Die alte hatte ca. 2,8V, die neue 3,2V) Ich hatte sie gewechselt, weil ich in einem anderen Forum gelesen hatte, dass die Fehlermeldung, die beim booten auftritt (F1-run setup, F2-loading default settings-oder so ähnlich)
durch Wechsel der Batterie behoben würde. (Die Batterie sitzt übrigens unter der Lüfterklappe. -Klappe öffnen, Lüftergehäuse 4Schrauben öffnen. Gehäuse klebt noch am Proz.vorsichtig mit sanfter Gewalt hochziehen-dann isses ab.)

Also, Batterie zurückgewechselt, und -siehe da, er bootet wieder. Noch im BIOS die Uhr und Datum wieder richtig gestellt-alles läuft wieder.

Allerdings erkennt er immer noch nicht mein DVD-Laufwerk wieder, das er schon vor ca. zwei Wochen einfach so verloren hat. Auch mit "PC-Inspector" hat er es nicht wiedergefunden. Vielleicht hat jemand noch nen Tipp?

Lösung gefunden:

1. CPU-Lüfter ausbauen
2. CMOS-Batterie entfernen
3. Papierstreifen (ca. 50x5mm) zurechtschneiden
4. Papierstreifen auf den Minuspol (Mitte des Batteriesockels legen)
5. Batterie einsetzen (Minuspol hat keinen Kontakt, Papierstreifen liegt zwischen Pol und Abgriff, Papierstreifen schaut aus dem Gehäuse heraus wie bei neuen Kinderspielzeugen, bei denen die Batterien enthalten sind)
6. Wärmeleitung CPU - CPU-Lüfter überprüfen / gewährleisten
7. CPU-Lüfter einsetzen
8. Notebook starten
9. Setupeinstellungen vornehmen und speichern
10. Papierstreifen entfernen, dabei mit einem nichtleitenden Gegenstand auf den Rücken der eingesetzten Batterie drücken, so dass die Batterie nicht mit entfernt wird;-)
11. Notebook ausschalten

12. Einschalten, alles tutti :)

Viele Grüße und viel Erfolg!

« Letzte Änderung: 18.09.15, 11:44:06 von nico »

« Acer Aspire 3100 Friert bei USB Hardware einExterne Festplatte. Mini USB hinten am Gehäuse gelöst.Was nun? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
CMOS
Die Abkürzung CMOS steht für Complementare Metal Oxid Semiconductor, ein Halbleiter Bauelement mit niedrigem Stromverbrauch und hoher Geschwindigkeit. Wird zum ...

DVD
Die DVD (Digital Versatile Disk, zu Deutsch: digitale vielseitige Scheibe) ist eine Weiterentwicklung der CD (Compact Disc). Beide sehen gleich aus, eine flache Scheibe m...

DVD-Audio
Die DVD-Audio erschien im Jahr 2000 und ist eine  DVD-Variante beziehungsweise eine Weiterentwicklung der CD. Sie lässt sich wie die Super-Audio-CD nur auf spez...