Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Problem mit Silicon Image SiI 3512 Controller

Hallo,

ich habe ein Problem mit dem  Silicon Image SiI 3512 Controller. Nachdem ich ihn in den Rechner verbaut und den Treiber installiert habe, dachte ich ich könnte einfach 2 werksneue S-ATA-Platten dran hängen und sie als Daten-Platten nutzen. Der Treiber scheint auch korrekt installiert zu sein. Das System läuft auf einer (älteren) IDE-Platte und das würde ich auch gern so lassen. Das BIOS des Controllers zeigt die Platten zwar an, das BIOS des Rechners nicht. Wenn die S-ATA-Platten angeschlossen sind, startet der Rechner erst und bleibt in einem Black-Screen stehen, wenn er eigentlich Windows booten sollte. Sobald ich die Platten abklemme fährt der Rechner regulär hoch.

Wer kann mir helfen?
Was muss ich noch beachten und einstellen?  :-\

Rechner: AMD Duron 1200 MHz
Board: ECS K7SEM
System: Win XP Prof SP III
S-ATA-Platten: Samsung HD154UI
(ist nur ein Zweit-Rechner, der als Ablage dienen soll)

Danke im Voraus für Hilfe.  :) 


P.S.: Das kleine Manual und die Suche im Netz konnten mir nicht weiter helfen.  :( 

« Letzte Änderung: 09.02.10, 14:20:23 von NotANerd »


Antworten zu Win XP: Problem mit Silicon Image SiI 3512 Controller:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hat niemand eine Idee oder Erfahrung mit dem  Silicon Image SiI 3512 Controller unter Win XP?  :-\

Diese Karte? SiI3512 - PCI to 2 Port SATA150http://www.siliconimage.com/products/product.aspx?pid=29
(Controller für SATA-150 - Platten ohne automatische Anpassung in Betriebsart SATA-300 ?)

Die genaue Handelsbezeichnung der Karte und der Festplatten hätte vielleicht schon zu gezielten Überlegungen geführt.

Zitat
Das BIOS des Controllers zeigt die Platten zwar an, das BIOS des Rechners nicht.
Diese Aussage ist möglich weil wo angezeigt? - Gerätemanager unter Systemgeräte - aber so weit bootet der PC ja mit gekoppelten Platten nicht?

Wird die PCI-SATA-Controllerkarte ohne angesteckte Geräte erkannt und nutzbar oder ist diese im BIOS abgeschaltet und die Komponente dadurch "nicht im System vorhanden"?

Das Ereignis "Stehenbleiben" (weiteres Booten abbrechen) ist eine "Sicherheitsschaltung vom BIOS" weil "unbrauchbare" Komponente sonst evtl. Schaden im System verursachen könnte. Wie ist das Ereignis "Stehenbleiben - Blackscreen" in der Computerverwaltung / Ereignisanzeige protokolliert?

Mit jeweils nur einer an die Karte gekoppelter Platte die gleiche Reaktion mit Stehenbleiben? Eine Platte defekt - Plattenmotor ausgefallen?

Korrektur - Platten sind bekannt = S-ATA-Platten: Samsung HD154UI
(muß erst mal bei Samsung nachschauen... pardon... )   :-[

Solche Platten?
Daten der internen Festplatte: 1.5TB SAMSUNG HD154UI EcoGreen F2 5400U/min - SATA-II 7Pin (SATA 3Gb/s) - 32MB Cache
Auf 5400 U/min begrenzt und mit weiteren Stromsparfunktionen auf besonders niedrigen Energieverbrauch optimiert.

Schon mal an eine andere Controllerkarte gedacht, um wenigstens den möglichen Datentransfer zu gestatten?
 

Das Board wird bei Elitegroup im Archiv in zwei unterschiedlichen Bereichen aufgeführt als K7SEM (V1.0)/(V1.0+B1) - mit Sockel 462 [HB 78 Seiten] und als K7SEM(V3.0m) - Integrierte CPU [HB 38 Seiten].
Da "das kleine Manual" erwähnt wurde... - zweite MoBo-Variante?

Mit PCI-Steckplätzen sind beide schwach besattelt (2 x PCI) und zu den BIOS-Konfigurationsmenüs sind die Aussagen knapp.

Was sich hinter dem Menüpunkt (Ebene "AMIBIOS SETUP – PERIPHERAL SETUP"): OnBoard PCI IDE (Both = beide) noch an Untermenüs finden läßt, wird nicht erläutert.
 

Seite zur HDD http://www.samsung.com/global/business/hdd/productmodel.do?type=61&subtype=78&model_cd=441#

HB zur Samsung-HDD http://downloadcenter.samsung.com/content/UM/200510/20051010165142468_3.5_SATA_EU_r3.pdf
Im Abschnitt deutsch - s.3 ist das Umjumpern auf SATA - 150 beschrieben.

Läuft danach der Bootvorgang durch und die Platten werden akzeptiert?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo erstmal!

:o So viele Infos auf einmal. Als Leihe fällt es mir da schwer Auskunft zu geben.  :(

Controller: SiI3512 - PCI to 2 Port SATA150
Board: Ich gehe vom K7SEM(V1.0) aus.
Platten: 1.5TB SAMSUNG HD154UI S-ATA

Zitat
Das BIOS des Controllers zeigt die Platten zwar an, das BIOS des Rechners nicht.

Diese Aussage ist möglich weil wo angezeigt? - Gerätemanager unter Systemgeräte - aber so weit bootet der PC ja mit gekoppelten Platten nicht?

Im Gerätemanager wird der SiI3512-Controller angezeigt, denn das System bootet, wenn die Platten nicht angeschlossen sind. Außerdem wird das Controller-Setup beim Booten abgezeigt. Dort werden die beiden Platten aufgelistet, wenn sie angeschlossen sind..aber dann bootet der Rechner ja nicht.

Zitat
Schon mal an eine andere Controllerkarte gedacht, um wenigstens den möglichen Datentransfer zu gestatten?
Nein, ich aheb nur diesen Controller und will den egtl. zum Laufen bekommen.

Zitat
Läuft danach der Bootvorgang durch und die Platten werden akzeptiert?
Der Bootevorgang läuft nicht, wenn ich die Platten anschließe. Mit eingebautem Controller allerdings schon, wenn die Platten nicht dran sind.


Ich habe nochmal die  Boot-Priorität gecheckt, dort steht die IDE-Platte mit dem System drauf an erster Stelle. Im BIOS finde ich keine Angaben zum SiI3512-Controller. Wo muss ich da schauen?

Zum Umjumpern der Platten: Weiß nicht wie das gehen soll, ich habe keine Jumper und die PINs sehen auch völlig anders aus. Sind nur 4 und nicht 8.  :-\

Nützen die Infos für weitere Tipps?

Danke für die Mühe im Voraus.

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das Problem ist gelöst.

BIOS-Update des Mainboards und BIOS-Update des Controllers brachten nun alles zum Laufen. Beides mit Boot-CD ausgeführt und ich kann den Controller und die Festplatten nutzen.

Danke an alle Poster und Helfer.  ;D


« "Ewig" langer MemorytestEnthält BIOS-Update auch alte änderungen? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
AT Bus Controller
Bei AT Bus Controller handelt es sich um einen Festplattenkontroller, die auch als Host-Bus-Adapter bezeichnet werden. Das Besondere bei diesem Kontroller ist es, dass be...

Controller
Ein Controller ist Teil der Hardware eines Rechners und hat zur Aufgabe verschiedene Vorgänge zu steuern und zu regeln. Beispielsweise ist er notwendig zur Ansteueru...

Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...