Linux-Festplatte unter Win7 Löschen/Formatieren/Partitionieren

Hallo Community.

Ich hab da ein Brisantes Problem.
Situation:
Ich hatte vor 3 Jahren den Knall unbedint mal Linux kennen zu lernen.Hatte mir dafür Extra ne neue Platte Gekauft.
Habe mir Suse gesaugt,und auch ohne weitere Anstrengungen,oder Probleme Suse installiert.
Da ich nun überhaupt nicht mit Linux zufrieden bin,hab ich die XP(damals) CD eingelegt,und per integriertem Formatierungstool die Platte gelöscht,DACHTE ICH.
Neustart,und siehe da,die Platte wurde nicht mehr erkannt.

Heute:Neue Platte,neues Glück.Habe mir Windows7 druffgezimmert,und wollte einfach mal sehen,was Passiert,wenn ich die alte Platte mal per Wechselrahmen anschließe.HOLLA..es klappt.Allerdings zeigt Win7 nur 130GB(von 300) an,und selbst die kann ich in der Computerverwaltung weder Formatieren,noch sont irgendwas machen.

Nun meine Frage:
Gibt es für Win7 ein tool,welches es mir ermöglicht,auf die Gesamte HDD zuzugreifen,diese dann mit nem Windows MBR zu versehen,und dann die Gesamten 300GB zu formatieren/Löschen/Partitionieren ??

Erklärung,warum unbedingt ein Programm:
Wenn ich die Platte schon beim Booten am Rechner habe,ist bereits beim Initialisieren der Laufwerke beim Bootvorgang Schluss,und der Rechner Friert ein.
Ist Win7 hochgefahren,kann ich den Wechselrahmen Einschalten(Ist ein Externer Wechselrahmen) und die Platte wird ohne weiteres erkannt.Allerdings mit den oben stehenden Problemen.Solo gehts natürlich auch nicht,da wird sie nichtmal beim Bootvorgang erkannt.

Hatte jemand dieses Problem bereits,und weiß eine Lösung,oder bin ich da komplett in den Allerwertesten gekniffen,und muss mir ne neue Platte koofen ?

Mfg,

MM


Antworten zu dieser Frage:

Hat dir diese Antwort geholfen?

1 Leser hat sich bedankt

Hallo,

ein Screenshot von der Datenträgerverwaltung mit angeschlossener XP/Linux Platte wäre evtl.hilfreich.

Offtopic: Hab mich zwischenzeitlich Registriert.

Ontopic:

Wenn es so einfach wäre,mit nem Rechtsklick->Formatieren das alles zu erledigen,dann würd ich auch keine Hilfe brauchen.gell ??

nun zum Thema.
Mittlerweile hab ich es geschafft,das ding "normal" per IDE Kabel an meinen rechner zu fummeln,und Win7 erkennt auch die vollen 300GB an.
ABER !! In der Computerverwaltung kann ich nicht neu Partitionieren,geschweigedenn Initialisieren.
Folgender Screen,zeigt den Fehler,nachdem ich "Rechts-klick -> Initialisieren" durchgeführt habe.

Hat dir diese Antwort geholfen?

1 Leser hat sich bedankt

ok, der Datenträger ist nicht mal initialisiert.
Muss mal sehen wie man das hinbekommen kann. 

« Letzte Änderung: 24.08.10, 13:39:41 von AchimL »
Zitat von: Ava-Tar  date=1282640830
Das evtl mal probieren ?

Pfleeeeeeeeeeeeeegefaaaaaaaaaaaaaaaaaaal... 
« Letzte Änderung: 24.08.10, 13:37:38 von Epidal »

Hat dir diese Antwort geholfen?

was zeigt der Gerätemanager zu dieser Platte unter Laufwerken an. Evtl. dort mal aktivieren.

Geräte Manager zeigt mir die HDD einwandfrei an,und sie ist auch Aktiviert.

Wie in meinem ersten Post schon erwähnt,war da vorher Linux drauf.
Allerdings nicht Korrekt enfernt worden.(fixmbr und so ne sachen)..

Vielleicht hab ich sie mir dadurch irgendwie Geschrottet ?
nen Kumpel sagte,das die Platte vielleicht noch auf EXT3 steht ??

oder irgendwas ähnliches..

Mfg

Hat dir diese Antwort geholfen?

glaube nicht, dass die Platte geschrottet ist.

In der Fehlermeldung steht etwas von virtuellem Datenträger. Das ist eine ganz andere Form von Datenträgern. Dies sollte aber ein Basis-Datenträger sein.

Diese Platte markieren und mal in der Datenträgerverwaltung unter Aktion nachsehen was man mit virtuellen Datenträgern machen kann.

Habe hier auf meinem System leider nicht die Möglichkeit dazu.

 

Hallo nochmal. :D

Habe mich jetzt nochmal drangesetzt,und ein paar infos gesammelt(natürlich auf verschiedenen wegen.)

habe die Platte Solo angesteckt(Slave-Modus oÔ [funktioniert])und versucht Win7 zu installieren.dabei die fehlermeldung bekommen,das es einen I/O(E/A) Fehler gäbe mit einer hardware. Error code war "0xc00000e9"
www.google-ist-heut-mein-bester-freund.de angestrengt,und siehe da,ein paar lösungsansätze finden sich..
Entweder der Rohling,mit dem OS ist fehlerhaft(Nero Proft grade,bin bei 2GB geprüft-0,0% beschädigt/0,2%fehlerhaft -.- )..könnte es also sein,aber nciht wahrscheinlich,da ich diese DVD zusammenstellung schon auf 2 meiner anderen rechner habe.Fällt also aus.

Nächster versuch wird sein,die HDD mal zu bearbeiten und zwar mit GParted.Mal sehen obs geht.Scheint wohl alles darauf hinaus zu laufen,das es die ersten paar Bytes/Mbytes sind,die den Ärger verursachen(vielleicht dadurch,das mal Linux drauf war,und falsch deinstalliert wurde)...

Bis nachher leutz.werde natürlich ericht erstatten,wie es Lief..

Mfg

So denn...

Habe meine Möglichkeiten dann wohl ausgereizt.
Hat alles nichts gebracht.Werd die Platte dann wohl weghauen,und ne neue besorgen.

Sorry für den Dbl-Post..

Trotzdem danke für eure hilfestellungen.

Mfg.

MM

Hat dir diese Antwort geholfen?

das hier kannst du ja noch versuchen:

http://www.wintotal.de/softwarearchiv/?rb=2115&id=2025

Besorge dir ein Linux Livesystem starte dann fdisk damit kanste alle Partitionen löschen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Auch als Gast könnte man mal einen Blick auf das Datum des (letzten) Beitrags werfen........!

Ansonsten gibt es neben fdisk noch eine ganze Reihe anderer Programme die das auch machen. Sogar grafische!

L.G.

Hat dir diese Antwort geholfen?

hi,
kannst dir ja mal testdisk runterladen ist ganz klein aber fein.
damit kannst du die platte untersuchen auf verlorene partitionen und du kannst auch sehen was sich für ein dateisystem darauf befindet.wenn du dich bissel
reinfindest kannst du die hdd ummodeln in ein dateisystem was dein Windows auch versteht.
oder du machst es wie oben schon gesagt linux livesysten und die platte löschen.

hitti


« Fujitsu-Siemens Lifebook startet nicht mehr!! Dringend Hilfe gesucht!Scanner unter Windows 10 »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!