Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows 7: Notebook hat ständig Freezes

In unregelmäßigen Abständen frieren alle offenen Programme ein(Keine Rückmeldung) und lassen sich zwischen 20 Sek und bis zu 5 Minuten nicht bedienen.Dabei lässt sich die Maus/Zeiger aber vollständig bewegen.Dannach läuft alles wieder ohne Probleme.Dies findet meist bei Arbeiten an der Festplatte statt(Installation,Kopieren,Verschieben...).Dabei ist mir aufgefallen, das die Aktivitätsleuchte der Festplatte meines Medion-Notebooks ohne Unterbrechung leuchtet.Erst, wenn der man die Programme wieder bedienen kann,ändert sich diese Leuchte in 'normales' Blinken.Kurz bevor man den Laptop bedienen kann,klickt etwas im Laptop(wohl die Festplatte?).
Habe bereits sämtliche Treiber überprüft,einige Test(Windows-Fehlerüberprüfung für die Festplatte,HD Tune Pro und das Test/Reparaturtool der HDD(aus dem Internet)),sowie defragmentiert,jedoch ohne Erfolg .
Nun die Frage:Was kann ich noch machen?


Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa 3-4 Jahre alt.


Letze Aenderungen bevor der Fehler auftrat:

Ich habe neue Software installiert: Alles notwendige(Browser,Spiele usw.),da der Laptop neu aufgesetzt wurde.



Antworten zu Windows 7: Notebook hat ständig Freezes:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Man könnte man mit memtest von www.memtest.org den RAM prüfen.ebenso überflüssige autostarts entfernen und sinnfreie dienste beenden.

@ q1: wenn der Laptop neu aufgesetzt wurde, werden deine Tipps sicher nicht helfen...

@NuRave: hattest du die gleichen Probleme schon, bevor du Windows 7 als Neuinstallation installiert hast? Außerdem könnte es evtl. helfen, wenn du die genaue Bezeichnung (irgendeine Nummer) vom Laptop hier posten würdest. Deinstalliere außerdem mal test-weise alle Antivirenprogramme und zusätzlich von dir installierten Firewalls und andere Sicherheitsprogramme - vielleicht treten die Probleme dann nicht mehr auf.

Auch mein Laptop (Windows 7 32 Bit) begann nach ein paar Monaten mit den nervende Feezes in der beschriebenen Weise.Wochenlanges Suchen brachte keinen Erfolg. Schließlich wendete ich mich an den Support von Medion. Die Antwort kam schnell. "Bitte installieren Sie das Betriebssystem neu". Der Support macht es sich einfach und hat natürlich mit der zeitaufwendende Nutzerdaten-Wiederherstellung kein Problem.
So machte ich mich nochmals auf die Suche.
Folgendes führte zum Erfolg. Seitdem keine Freeze mehr.

Systemsteuerung-System-Gerätemanager
IDE ATA/ATAPI-Controller- NVIDIA nForce Serial ATA Controller-Eigenschaften
Anschluss 0 - Befehls-Queuing aktivieren Häkchen entfernen

Auch mein Laptop (Windows 7 32 Bit) begann nach ein paar Monaten mit den nervende Feezes in der beschriebenen Weise.Wochenlanges Suchen brachte keinen Erfolg. Schließlich wendete ich mich an den Support von Medion. Die Antwort kam schnell. "Bitte installieren Sie das Betriebssystem neu". Der Support macht es sich einfach und hat natürlich mit der zeitaufwendenden Nutzerdaten-Wiederherstellung kein Problem.
So machte ich mich nochmals auf die Suche.
Folgendes führte zum Erfolg. Seitdem keine Freeze mehr.

Systemsteuerung-System-Gerätemanager
IDE ATA/ATAPI-Controller- NVIDIA nForce Serial ATA Controller-Eigenschaften
Anschluss 0 - Befehls-Queuing aktivieren Häkchen entfernen
PC Hilfe Foto / Screenshot

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Sehr seltsam,das hier NCQ ärger machte.Vermutlich wurde dies nicht sauber in den treiber eingebaut.

@basisbit: Handelt sich um ein Medion Akoya P8610.
Das Deinstallieren des Antivirenprogramms hab ich schon durchgeführt, leider ohne Erfolg.

@JoHack: Werde ich gleich sofort testen und das Ergebnis dann posten. Danke erstmal ;)

Nach längerer Zeit wollte ich mich nochmal melden.
Die Freezes haben weder aufgehört, noch sind die schlimmer geworden.
Der Rat von JoHack brachte nichts, sondern machte diese Freezes nur noch schlimmer(dauerte fast eine Stunde, bis ich in die Systemsteuerung zurückkam, um es wieder zu ändern).

Deshalb bin ich weiterhin auf der Suche nach Hilfe. 

wenn du willst, kannst du mir den lap mal übers wochenende mitgeben, und dann werde ich den laptop stresstesten und versuchen, den fehler zu beheben.
(kostet dich dann 25€ wenn der Fehler behoben wurde, und 0€ wenn nicht.)

bzgl. dem Mac OS auf PC habe ich keine Ahnung... allerdings glaube ich nicht, dass du ohne eigenes entwickeln von Mac Treibern für deine Hardware das zum laufen bekommst. (eher Mac OS in einer Virtuellen Maschine auf deinem Laptop)

Alles klar. Können wir ja dann in der Woche drüber reden.

Von den Treibern für Mac OS gibts genug, bzw. brauch ja auch kaum welche( Grafik, Sound, Wlan; ist ja nur zum Spaß gedacht und werde weder Spiele noch sonstigen aufwendigen Programme benutzen).
Mac OS X in einer virtuellen Maschine bringt mir relativ wenig, da mir das ansich nichts bringt, da ich dann sowieso alles über Win7 machen werde, da es schneller ist.


« 4 Monitore nach NeuinstallationWindows 7: Habe Druckerprobleme »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

Laptop
Veralteter Begriff für einen mobilen Computer. Siehe auch Notebook...

Gerätetreiber
Anderes Wort für Treiber....