Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP: Externe Festplatte wird nicht erkannt - wie kann ich nun Daten retten?

Hallo,
meine externe Fesplatte wird nichtmehr erkannt. Sie erscheint nach längerem warten zwar manchmal im Arbeitsplatz, allerdings kann nichtmehr darauf zugegriffen werden.
Wie kann ich nun meine Daten retten?
Brauche dringend Hilfe...

MfG & vielen Dank


Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa 0-2 Jahre alt.



Antworten zu Windows XP: Externe Festplatte wird nicht erkannt - wie kann ich nun Daten retten?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Keine Infos zur Platte? Schade!

Aus dem Gehäuse ausbauen, intern im PC anschließen. Funktioniert, falls nur die Elektronik des ext. Gehäuses defekt ist.

Habe leider nicht viel Ahnung davon. Weiß nur, dass die Platte 250 GB hat, sie war vorher in meinem Laptop drin (TOSHIBA). Als der kaputt ging, habe ich sie ausbauen und in ein Gehäuse einbauen lassen.
Hab sie jetzt schon aus dem Gehäuse rausgeholt, weiß allerdings nicht wie ich sie in den PC einbauen soll.. Trau mich da nicht so recht ran.

Zitat
Sie erscheint nach längerem warten zwar manchmal im Arbeitsplatz,
in der Datenträgerverwaltung auch? - das wäre interessant wie die externe Platte darin beschrieben ist. - Screenshot aus !solcher Situation! wäre gut.

Wer solchen Adapter oder Docking-Station nutzen kann (IDE-SATA-USB...):
 
muß die zu prüfende Platte nicht in den anderen PC einbauen.
Siehe Videos:
. http://microsites.pearl.de/video.php?video=PE1443_14_75811&p=PE1443&v=913&j=obfGNuYqSqEcAdkY4ndht
. http://microsites.pearl.de/video.php?video=PX2261_14_98890&p=PX2261&v=913&j=obcaJrjn5YjUFgfN7bfht

Einbau in einen anderen PC noch nie gesehen - sieh Dir besonders den "Laufwerkseinbau" bei Hardwareschrauber an (Abbildungen mit Erläuterungen) - in beiden dort verlinkten Anleitungen jeweils im "Teil6" zu sehen / für Einbau von Laufwerken an 40-poligen ATA-Ports und auch an 7-poligen SATA-Connectoren
. http://www.hardware-schrauber.de/42616/45901.html
. http://www.hardware-schrauber.de/58050/84371.html

Nein, in der Datenträgerverwaltung ist sie nicht aufgeführt:

 

Vielen Dank für die Links. Dann werd ich mich gleich morgen früh wohl daran wagen & die Festplatte intern einbauen..
Kann ich nicht vorher herausfinden, ob es an der Elektronik des Gehäuses liegt? Oder muss ich da einfach ausprobieren?

"ob es an der Elektronik des Gehäuses liegt?"
Die dazu notwendigen Tests kann mit großer Wahrscheinlichkeit nur ein IT-Fachmann mit entsprechendem Arbeitsplatz und Meßgeräten erledigen.

Der Laie kann einen solchen Defekt eben nur dadurch eingrenzen, daß bestimmte Teile bei der Verwendung der Technik ausgegrenzt (entfernt) werden.
In Deinem Fall - das Gehäuse weglassen und die Platte ohne irgendwelche Zusätze direkt mit dem Motherboard (oder über eine Adapterlösung wie im Bild gezeigt) zu verbinden. - So wäre ein Fehler im USB-Festplattenkontroller des externen Gehäuses erkannt, wenn die Platte im PC (oder mit anderem Adapter mit funktionierendem USB-Festplattenkontroller) erkannt wird und die Daten über den Explorer gelesen und kopiert werden können. - Klappt das auch nicht, muß kontrolliert werden ob nur das Dateisystem der Festplatte gestört ist oder die Platte selbst ihre "Restlaufzeit abgearbeitet" hat. ("Den Geist aufgab")

Okay, dankeschön..
Mal ne ganz dumme Frage: An der Festplatte ist oben ein Teil mit einem Lämpchen und nem USB-Anschluss dran.. Den kann und muss ich doch abziehen, um die Festplatte intern einzubauen, oder?  ??? ???
Hab Angst was kaputt zu machen..

Wenn erwähnte Sache nur ein "aufgestecktes (oder auch mit Schraube befestigtes) Teil" ist - dann abnehmen, um Spannungstecker und Datenstecker (ATA oderSATA) mit Festplattenkabel zu verbinden.
Besser noch - die genaue Bezeichnung der Festplatte hier eintragen - so kann man beim Hersteller ein korrektes Bild ohne "Anhängsel" sehen und die Daten zur Platte einsehen.
Falls es um eine IDE-Festplatte (ATA-Festplatte) geht (breites Flachbandkabel mit 40 / besser 80 / Drähten und 40-poligem Stecker erforderlich) - dann ist Einiges mehr zu beachten beim Koppeln mit dem Motherboard! - Gib deshalb erst mal die korrekte Bezeichnung bekannt!

genaue bezeichnung:
toshiba MK2555GSX

okay, habe die Festplatte heute in so einen Computerrepersturladen gebracht und dort haben sie sie an einen solchen Adapter angeschlossen. Fazit: Der Rechner erkennt die Festplatte zwar, aber man kann nicht darauf zugreifen. Man dagte mir es gäbe keine Möglichkeit die Daten zu retten. Oder hat hier jemand doch noch einen Tip? :) 

Moin,
lade dir mal eine Linux-Live CD runter, z.B. Ubuntu.

Einfach das Image runterladen auf eine CD/DVD brennen und im Bios einstellen das zuerst vom CD/DVD Laufwerk aus gebootet werden soll.

Wenn du in Linux auf die Daten zugreifen kannst kauf dir ne neue Festplatte zieh alles rüber und dan formatiere die alte Festplatte.
Wenn das nicht klappt, dann hasste pech ;)


Mfg

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Die assage vom laden ist falsch.die daten bekommt man immer herunter,ist nur eine frage des geldes.

Vielen Dank, dann werd ich das mal ausprobieren.. Hoffe mal dass das klappt  :-\

Okay, auch das funktioniert nicht. Naja, damit muss ich jetzt wohl leben.. Aus Fehlern lernt man.  :-\


« hilfe!! welchen sockel hat mein mainboard??Brother DCP130c-drucker »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!