Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Laserdrucker für ca. 100€ und Privatgebrauch - eure Erfahrungen?

Mein Drucker spinnt zur Zeit viel rum und schluckt ständig neue Patronen, um mal zu drucken und dann doch wieder nicht. Es schein Zeit, sich um einen Nachfolger zu kümmern.

Nun überlege ich vielleicht einen Laserdrucker anzuschaffen. Die sind inzwischen schon recht günstig geworden und werden auch für Privatpersonen mit mittelmäßiger Seitenleistung interessant. Hab ich mich etwas umgeschaut und bei Computerbild gibt es eine Zusammenstellung von günstigen Farb- und s/w-Laserdrucker-Tests.

Was haltet ihr von dieser Zusammenstellung?  http://www.computerbild.de/artikel/cb-Tests-Drucker-Farblaserdrucker-guenstig-Brother-Canon-Samsung-3647504.html

Kennt ihr davon Geräte und habt vielleicht Erfahrungen damit? Kann man eines besonders empfehlen bzw. von eine unbedingt abraten?



Antworten zu Laserdrucker für ca. 100€ und Privatgebrauch - eure Erfahrungen?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Servus,

also Samsung hat einen ziemlich miesen Service;und den Dell würde ich auch nicht unbedingt nehmen, da man später wohl keine Ersatzteile auf dem Markt bekommt.

Ungewöhnlich finde ich, das kein Lexmark Drucker dabei ist...z.B. der E260dn...die sind eigentlich nicht schlecht und werden oft bei Firmen etc. eingesetzt..

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

vielleicht haben sie den Lexmark noch nicht getestet und führen ihn deshalb nicht aufgeführt ???
Hast du schon mal mit Konica Minolta Kontakt gehabt?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Kryocera ist auch fein,auch wenn die toner etwas teurer sind.Die bildtrommel hält etwa 100k seiten.Gebraucht sind die auch gut zu bekommen.Ich empfehle aber,den drucker gleich mit spiecher aufzurüsten,was die bearbeitung von druckaufträgen beschleunigt.Die oft verbauten 4 MB speicher sind arg knap.Ebenso sollte man darauf achten,keinen GDI drucker angedreht zu bekommen,da wird das pc system teilweise arg belastet.
Ein drucker mit IEEE1284 ist recht fein,aber diese schnittstelle wird gerne als antiquiert angesehen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

und woran erkenne ich, dass das Gerät ein GDI-Drucker ist?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

schwer zu sagen,äußerlich nicht zu erkennen.Meist sehr billige drucker,grade laser drucker.ich habe die erfahrung gemacht,das drucker,die mit USB arbeiten,GDI drucxker sind.Die daten werden alle fertig im PC aufbereitet und dann zum  drucker gesendet.Ist aber unterschiedlich,jeder hersteller ist da etwas anders.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hm, ist  halt die Frage, was man für 100€ erwarten kann und ob einen das als  Normalsterblicher für den Hausgebrauch so sehr stört, den Rechner mit jeweiligem Betriebssystem hat man ja meist auch länger und nicht so den Zeitdruck wie im Büro... schwierig

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Grundsätzliche Frage:

Was muss der Drucker alles können:

Soll es ein "All-in-One", also mit Scanner sein UND muss es zwingend auch noch ein Farblaser sein?

Bei "All-in-One + Farbe" kommst du nicht weit mit deinem Budget. ;)

Bei All-in-One-S/W jedoch gibt es in der Preisklasse ~120,- Teuro schon brauchbare Geräte.
Ich habe selber seit vielen Jahren einen zuverlässigen Samsung SCX-4200 für die tägliche Druckerei-> ist ja ohnehin überwiegend S/W.

Sehr wichtig ist auch die Frage, ob es Kompatible bzw. Refill-Kartuschen für dein gewünschtes Modell gibt und wenn ja, zu welchem Preis.

Farblaser nehmen sich, was die Kosten für Verbrauchsmaterial angeht, nämlich nichts gegenüber Tintendruckern, eher im Gegenteil.
Bei S/W schaut das schon besser aus.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

denke mir reicht eigentlich ein s/w Laserdrucker, Scannen kann ich in der Firma und zur Not fotografiere ich einfach, was ich kurzfristig digital brauche

Dein Samsung ist scheinbar nicht mehr erhältlich, aber der Tipp mit den Alternativ-Kartuschen ist gut, eine Runde Toner kostet ja schon noch was  ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Dein Samsung ist scheinbar nicht mehr erhältlich

Habe ich ja nun auch schon etwa 4 Jahre in Gebrauch ;)

Sollte aber Nachfolgemodelle davon geben.

http://www1.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=38421&agid=743

Keinesfalls empfehle ich HP-> schrottige, anfällige Software :(

Und zwecks kompatibler Kartuschen oder Refill: eBay ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hier, der liegt exakt in deinem Preissegment und dürfte der genaue Nachfolger des SCX-4200 sein:

 http://www1.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=37854&agid=743


« Wieviel kann ich für folgendes System gebraucht/ohne Garantie verlangen?A/B Wandler an IAD Modem anschließen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Laserdrucker
Anders als Tintenstrahldrucker arbeiten Laserdrucker nicht mit Tinte sondern mir einem sehr feinem Pulver (Toner). Dieses wird bei hoher Temperatur mit einem Laser auf da...

Nadeldrucker
Ein Nadeldrucker ist ein Computerdrucker, der beim Druckvorgang eine Reihe einzeln angesteuerter Nadeln auf ein Farbband schlägt. Ein gedrucktes Zeichen besteht jewe...

Thermosublimationsdrucker
Farbdrucker, der die Farben der Trägerfolien in einen gasförmigen Zustand verwandelt, bevor sie in ein Spezialpapier eindringen. Siehe auch Thermotransferdruck...