Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Übertakten von CPU, GPU... - Schädlich?? Eure Erfahrungen? Meine Erfahrungen >>>

Hallo,

mal kurz zu meinem System:

Asus A7V333, TwinMos 256 MB DDR 333, AMD XP Barton 2500+, Club-3D Radeon 9500 128 MB Ram.

Hier habe ich die CPU von (166*11 auf 172*12,5), also um ca. 370 MHZ übertaktet, bei einer Temperatur von ca. 47° - höchstens 50°.

Dessweiteren habe ich meiner neuerdings 8 Pipeline - Radeon von einem Chiptakt von 270 MHZ auf 370 MHZ  getaktet, und den Speichertakt auf 270 MHZ  belassen.

Hier kann ich die Temperatur nicht messen :-((
Aber ein Gehäuselüfter sollte den Grakalüfter entlassen, sollte!
Kann aber soviel sagen: Es treten keine Grafikfehler auf.

Bei´m 3D-Mark 2003 erreiche ich >4600 Punkte und beim 3D-Mark 2001 über 13500 Punkte.


Nun habe ich einige fragen:

1. Ist es schädlich den Prozessor bzw. Ram soviel zu übertakten? Die Temperatur kann sich sehen lassen und es läuft auch alles 100% stabil!!

2. Bei meiner Radeon habe ich den besten Takt ausprobiert und der oben angegebene läuft einwanfrei, ohne Grafikfehler.

3. Wenn ich den Chiptakt noch höher setzte, oder den Memorychip übertakte treten Grafikfehler auf.
Man kann also davon ausgehen, dass meine Karte am Limit läuft. Können da langfristige Schäden auftreten, oder welchen Takt empfehlt ihr mir? Vielleicht noch n paar MHZ runter??

4. Was bringt es den Memorytakt höher zu setzen? Bringt es viel? Beim hochsetzen des Chiptaktes hat man es im neuen 3dmark um ca. 600 Punkte gemerkt!
Soll ich lieber den Memorytakt erhöhen und den Chiptakt runtersetzten? Was ist für Spiele optimaler?

5. Für weitere Erfahrungsbeiträge zu dem Thema wäre ich sehr dankbar!

« Letzte Änderung: 07.09.03, 21:53:39 von Unterfranke »


Antworten zu Übertakten von CPU, GPU... - Schädlich?? Eure Erfahrungen? Meine Erfahrungen >>>:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hi,
also wenn alles läuft gut,aber selbst wenn deine
gemessene temp. stimmen,so kann man davon ausgehen das sie auf dem DIE(chip im gehäuse)höher sind,was dazu führt das die mittlere ausfallrate der chips
ansteigt.
wie lange das dauert bis die chips hin sind lässt sich schlecht sagen.das hängt von der dauer ab wie sie über der spezifikation betrieben werden und außerdem gibt es fertigungstoleranzen,wo nach oben luft ist.
vielleicht haste ja glück und es passiert überhaupt nichts ansonsten zahlste lehrgeld.
also nicht übertreiben mit dem übertakten.

mfg
hitti

Hallo!

Ich habe meinen Prozessor von 2100 + auf 2600 + übertaktet. Ausser das der Prozessor ein klein bisschen wärmer wird passiert gar nichts. Solange der Prozessor nicht Temperaturen über 70 ° C ansteigt sollte es nicht schädlich sein.

Wenn man einen Prozessor übertaktet, kann es zu mehr Abstürze kommen. Einen Prozessor kann man auch nicht ewig übertakten, je mehr man die Mhz hinaufschraubt, desto wärmer wird er und desto höher steigen die Fehler und Abstürze.

Wenn du wirklich Temperaturen 50 °C hast, ist das nicht gefährlich oder schädlich, nur eine kürzere Lebensdauer hast du, wenn du übertaktest. Du musst allerdings noch 10-15 °C dazurechnen, dann hast du die Kerntemperaturen vom Prozessor.

Manche Boards können sogar die Kerntemperaturen vom Prozessor ausmessen (Asus, einige von MSI,...), aber bei vielen sollte man schon noch 10-15 °C dazurechnen.

Wenn die Grafikkarte ohne Fehler läuft, kanns nicht schaden! Nur hast du wieder eine kürzere Lebensdauer!

mfg, hauns

Wieso habe ich eine kürzere Lebensdauer wenn die Temperatur normal ist, und keine Abstürze und Grafikfehler auftreten? Wenn die Lebensdauer soo drunter leiden würde, würden doch vorher schon Fehler auftreten oder nicht?

Nun zu meiner Frage bezüglich des Übertaktens der Memory-Clock auf der Grafikkarte:

Was bringt das genau? Ich muss mich entscheiden, entweder Memory hoch und GPU runter, oder umgekehrt... was bringt mehr Performance?

das zauberwort heisst elektonenmigration.
dh. dass durch den verstärkten elektronenfluss beim übertakten innerhalb des prozessors in den vielen transistoren einzelne silizium-kerne von den elektronen "mitgeschleppt" werden, die sich dann woanders anlagern (wo sie natürlich nicht hingehören)

dieser effekt findet zwar immer statt, aber durch übertakten wird er verstärkt, dadurch können auf dauer einzelne transistoren "verstopfen" und somit kaputtgehen.

falls du mehr darüber wissen willst kannst ja mal googeln...

Also beim übertakten würd ich gut aufpassen , ich hatte auch mal meine Grafikkarte ( GeForce 4 ) übertaktet , sie lief stabil , war normal heiß
nur plötzlich bekam ich dann immer Grafikfehler , als ich damit in einen PC Laden ging wurde gesagt , der Grafikspeicher sei beschädigt worden , wodruch das konnte ich mir ja denken ...
wenn der PC gut und schnell läuft würde ich vom überatkten an sich die Finger lassen

Also leute ich habe mal eine frage an euch!
Ich habe eine alte Asus v6600-v6800 deluxe TVR ich habe den GPU von 120 auf 150 MHz getaktet und den Speicher von 166 auf 200 MHz übertaktet, die Temperatur lag vorher auf 55 Grad jetzt liegt es beim Zocken auf 70 Grad!! Ist es den Gefährlich so eine Temperatur zu Haben ????


Danke im vorraus

Aus der Grafikkarte lässt sich auch übertaktet nicht viel machen.Also lass sie lieber auf den standardwerten laufen.

@Unterfranke:Hast du deine radeon 9500 per softmod auf eine 9700pro gebracht, oder nur den chip -und speichertakt erhöht?

gruß

ja per softmod hab ich die pipelines natürlich freigeschaltet.

meine karte läuft jetzt ziemlich am limit.
der nächst höhere schritt wäre, die vcore zu erhöhen und evtl. nen neuen lüfter draufzuzimmern; aber davon lasse ich doch lieber die finger.

zurzeit probiere ich ne geforce2 ti so weit wies geht zu übertakten. am besten wäre es nen neuen lüfter aufzusetzen, nur leider weis ich nicht wieviel mhz dieser mehr herausholen kann - soll sich schließlich auch rendieren.

Ein normaler kühler macht nicht viel aus.Wenn du wirklich richtig übertakten willst, kommst du an einer Wasserkühlung nicht vorbei.

gruß

Ein neuer Kühler würde er das  retten also wenn ich mir einen neuen Kühler kaufe und mein CPU auftakte sagen wir mal von 2,8 auf 4,0 würde das dann ohne Probleme laufen??

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 ??? ??? ???

JOO:::verstehe nicht ganz ??? ??? ???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ein neuer Kühler würde er das  retten also wenn ich mir einen neuen Kühler kaufe und mein CPU auftakte sagen wir mal von 2,8 auf 4,0 würde das dann ohne Probleme laufen??

Wozu ist das eine Frage/Antwort??

Das ist eine frage weil ich ja frage ob es so funktionieren könnte.


« K7NF2-RaidLaptop Festplatte !! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!