Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

..so wie ich denke ja..je weniger Arbeitsspeicher umsomehr geht es an die CPU..hatte ich bei mir bemerkt aber vieleicht ist mein Rechner ja die Ausnahme dabei

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hier noch eine Lektüre dazu
http://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitsspeicher

Ok, wäre demnach möglich, da es sich ja um den CPU Cachee handelt. Dies aber nur dann, wenn das Programm wie vom TO beschrieben nicht beendet werden kann. Ansonsten wird bei Beenden auch der Cachee der CPU gelöscht. Aber wie schon erwähnt, auch beim PC is alles möglich.
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Zugriffe auf den Arbeitsspeicher durch die CPU werden zumeist über ein oder mehrere Cache-RAMs (kurz „Cache“) optimiert. Im Cache hält und benutzt der Rechner die am häufigsten angesprochenen Speicherbereiche, stellvertretend für die originären Hauptspeicherbereiche. Der Cache ist im Verhältnis zu anderen Speichern sehr schnell, da er möglichst direkt am Prozessor angebunden ist (bzw. sich in modernen Prozessoren direkt auf dem Die befindet). Allerdings ist er nur wenige MiB groß.
 
Bei geringem Speicherbedarf können Programme bzw. Teile davon fast ausschließlich im Cache laufen, ohne dass der Arbeitsspeicher angesprochen werden muss.
 
Der Cache ist als Assoziativspeicher ausgeführt, kann also entscheiden, ob die Daten einer Adresse schon im Cache gespeichert sind oder noch vom Arbeitsspeicher geholt werden müssen. Dann wird ein anderer Teil des Caches aufgegeben. Der Cache wird dabei stets mit mehreren aufeinander folgenden Worten gefüllt, beispielsweise stets mit mindestens 256 Bit (so genannter Burst-Modus), da es sehr wahrscheinlich ist, dass in Kürze auch Daten vor oder hinter den gerade benötigten gelesen werden sollen.

..meinte ich mit Antwort13 und würde erklären warum es nach dem Neustart wieder "normal" läuft
ansonsten läuft es so zu sagen zweimal

« Letzte Änderung: 20.11.11, 19:52:44 von copy »

Hallo @copy habe ich doch bei Wikipedia gelesen. Habe ich was falsch geschrieben?
Ich habe mal ein VBscript unter XP für diese Zwecke verwendet, betrifft aber nur den Arbeitsspeicher, ob damit auch der Cache der CPU geleert wird keine Ahnung. Aber man kann es ja versuchen.
 

Zitat
FreeMem = Space(256000000)
Dies in eine Textdatei eintragen und diese als mem.vbs abspeichern.
Der Wert ist noch aus W95 Zeiten und besagt 256MB. Muss halt geändert werden .
Nach Aufruf sollte der Speicher wieder Frei sein.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

..hast nichts falsch geschrieben,dücke den Daumen ;)


« Probleme bei BF3 Welche Grafikkarte passt auf mein Board ?Windows 7: habe immer wieder Bluescreens mit verschiedenen Fehlermeldungen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!