Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

abgesicherter Modus und Bios kaum lesbar, bunte Balken, Punkte und Zeichen

Gestern funktionierte er noch einwandfrei. Dann stürzte er ab. Der Bildschirm war einfach schwarz, trotzdem er eingeschaltet und angeschlossen war. Auch mehrmaliges neustarten brachte keine Änderung.

Vier Stunden später erneuter Versuch (Vorführeffekt). Er fuhr nach entsprechender Meldung (der Computer wurde nicht ordnungsgemäß heruntergefahren...) normal hoch und zeigte keine Ausfälle.

Heute früh funktionierte er erneut normal. Wegen dieser Episode wurde Kaspersky Pure angewiesen, eine komplette Überprüfung zu starten. Dabei stürzte er dann wieder ab.

Die nächsten zwei Male fuhr er jedoch wieder hoch, jedoch beim Öffnen des Browsers (Firefox) oder beim Aktivieren von Kaspersky stürzte er wieder ab (eingefrorenes Bild, flimmern, keine Fehlermeldung).

Seitdem fuhr er gar nicht mehr richtig hoch. Er zeigt einen blauen Bildschirm mit weißer Schrift, die aber wegen flimmern, Punkten und bunten Balken nicht zu lesen ist.

Wenn ich beim hochfahren F8 drücke, komme ich ins Bios, aber auch hier kann ich nichts lesen, da alles flimmert, bunte Balken und Punkte zeigt.

Was hat mein Computer und was kann ich tun?

Die Systeminformationen kann ich natürlich jetzt nicht auslesen. Der PC läuft mit Windows XP.



Antworten zu abgesicherter Modus und Bios kaum lesbar, bunte Balken, Punkte und Zeichen:

Deiner Beschreibung nach, dürfte sich die Grafikkarte deines geheimen PC verabschieden.
 

Zitat
Wenn ich beim hochfahren F8 drücke, komme ich ins Bios, aber auch hier kann ich nichts lesen, da alles flimmert, bunte Balken und Punkte zeigt.
Ist mir neu, dass man auch mit F8 ins Bios kommt, aber man lernt ja nie aus.
In der Regel kommt bei F8 das Bios-Bootmenü oder das XP Rep-Menü.
Je nachdem deine Kenntnisse reichen, mache dein unbekanntes gerät auf, nimm die Grafikkarte raus und setze dieser wieder ein. das gleiche mit deinem Arbeitsspeicher. Der Monitor nehme ich an ist OK. Diesen wieder fest mit dem PC verbinden und starten.

 

Zitat
Ist mir neu, dass man auch mit F8 ins Bios kommt, aber man lernt ja nie aus.
In der Regel kommt bei F8 das Bios-Bootmenü oder das XP Rep-Menü.

Sorry, bin gerade verwirrt gewesen. Ins Bootmenue natürlich. *handvordieStirnklatsch*

Grafikkarte werde ich ausbauen, abstauben und wieder einsetzen. Arbeitsspeicher waren diese Steckmodule, oder? Gut, da kann ich auch nicht viel falsch machen. Soweit ich weiß, ist die Grafikkarte immer beim Anschluss für den Bildschirm und die Arbeitsspeicher sind Steckmodule, die etwa mittig angebracht sein dürften, oder?

Herzlichen Dank für die Nachricht.

Auf der Gegenüberliegenden Seite der Ausgänge sind drei Nupsis mit der Aufschrift FZ7C1000 16 V, Die sind ausgebrannt. Das war dann wohl eine G-Force 8800 GT mit 512 MB. Die 4 GB Arbeitsspeicher sehen okay aus.

Mal sehen, was ich morgen für eine neue Grafikkarte bekommen kann.


« installation zweiter festplatteBrother Drucker DCP-165C »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Bildschirmschoner
Der eigentliche Sinn des Bildschirmschoners ist, den Bildschirm vor dem Einbrennen des Monitorbildes zu schützen.Während das bei neueren Monitoren auch nach Stu...

Bildschirm
Der Bildschirm, Monitor oder das Display ist das Gerät, auf dem die grafische Ausgabe des Computere zu sehen ist. Bei den aktuellen Flachbildschirmen gibt es die &au...

Computer
Siehe PC....