Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Keinen Sound mehr

Tach Gemeinde,

seit gestern hab ich ein Problem und zwar es wird keine Soundkarte mehr erkannt.

Mein System:
ein ca. 5 Jahre alter Medion PC mit Realtec OnBoard Sound.

Lief bis dato einwandfrei.

Als ich ihn gestern eingeschaltet habe, kam in der Taskleiste neben der Uhr ein Lautsprechersymbol mit rotem Kreuz. "Kein Audioausgabegerät installiert"
Im Gerätemanager waren plötzlich Microsofte eigene Treiber drin. Ein deinstallieren bzw. deaktivieren blieb ebenso erfolglos, wie die Neuinstallation des ursprünglichen Treibers. Beim der Option Treiber aktualisieren bekam ich dann einen Bluescreen zu sehen. Momentan ist das Symbol zwar wieder weg und er erkennt diese Standard-Microsoft Treiber, aber Sound funktioniert halt immer noch nicht.

Kann es sein, dass mein Soundchip das zeitliche gesegnet hat? Kann es sein, dass es mit der Aufrüstung des Arbeitsspeichers zusammenhängt (funktionierte allerdings nach Aufrüstung weiter)? Im Bios find ich keine Einstellung für Sound OnBoard. Wie könnte es noch heißen.

Fragen über Fragen. Bin für sämtliche Ratschläge dankbar.



Antworten zu Keinen Sound mehr:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi Tschaak.

Die Treiber musst Du bei Medion runter Laden oder von der CD die zum PC gehört.

Gruß Günni

 

Hallo Günni,

ja klar, den ursprünglichen, der funktioniert hat hab ich auch schon ausprobiert. Also den von der CD

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Durchaus möglich, dass der Soundchip onBoard den Geist aufgegeben hat. In diesem Fall einfach eine PCI-Soundkarte einbauen und gut ist.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi Tschaak.

Versuch mal folgendes:

Systemsteuerung --> Verwaltung --> Dienste --> Windows-Audio eingeschaltet und auf Automatik.

Gruß Günni

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Was du auch noch versuchen kannst, den Rechner mit einer Live-CD (zun Beispiel Knoppix) zu starten. Bekommst du da einen Ton, ist der Soundchip in Ordnung.

Die ISO-Datei auf CD brennen und den Rechner damit starten.

http://www.chip.de/downloads/Knoppix_13013232.html

So mal kurz meine Ergebnisse.

@ Günni

Dienst is eingeschaltet. Startet automatisch

@ Daniel
Knoppix hab ich probiert, kenn mich allerdings hinten und vorne nicht aus, ich kam auch nicht auf die grafische Oberfläche. Ich werds am Wochenende nochmal ausprobieren.

Aber ich habe auch noch folgendes ausprobiert:

Ich hatte eine Uralt PCI-Soundkarte noch zuhause rumliegen. Eingebaut und schon kam wieder der Bluescreen. Ausgebaut und er läuft wieder normal. Die andere war natürlich deaktiviert.

Was mich auch noch stutzig macht:
Ich deinstalliere im Gerätemanager die Treiber, schalte im BIOS den OnBoard-Sound aus und trotzdem installiert er mir die Treiber beim Neustart nochmals. Ist dies so korrekt?

Also unter Linux ist auch kein Ton da


« Zusätzlicher SATA-AnschlussAsus Sabertooth 990FX Boot LED »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Soundkarte/ -prozessor
Eine Soundkarte, (auch Audiokarte, selten Tonkarte - im Englischen Sound Card) verwandelt Tondateien in Signale für die Lautsprecher um. Dafür gibt es einen eig...

Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

Binärsystem
Unter dem Begriff Binärsystem versteht man einen aus einem Zeichenvorrat von zwei Zeichen aufgebauten Code. Computer verwenden intern dieses System, das auf Basis de...