Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Festplatte: wird im Bios erkannt (0 MB), sonst nicht

Nabend,

ich habe gerade eine 500GB bekommen. Da sind einige Daten drauf, die eigentlich gerettet werden müssen, aber wenn es mit "einfachen" Mitteln nicht geht, dann soll ich sie nur zum laufen bekommen.

Die Festplatte wird im Bios erkannt, aber nur mit 0MB Datenträgergröße. Im Windows gibt es keine Erkennung. Die Datenträgerverwaltung erkennt sie, möchte die Festplatte initialisieren, aber die MBR als auch GPT- Initialisierung kann nicht durchgeführt werden.

Fehlermeldung MBR: "Die Anforderung konnte wegen eines E/A-Gerätefehlers nicht ausgeführt werden.

Fehlermeldung GPT: "Der angegebene Datenträger kann nicht konventiert werden, da er nicht die erfoderliche Mindestgröße für GPT-Datenträger besitzt."

Knoppix erkennt keine Festplatte und auch Gparted will die Festplatte nicht erkennen, ebenfalls das Herstellerprogramm nicht.

Hat jemand eine Idee, wie ich die Daten retten kann bzw. wenichtens die Festplatte zum "laufen" bekomme, also für ein in Windows lesbares Format zu bringen?

Es handelt sich um eine Festplatte von Seagate.

Vielen Dank im Vorraus. 

« Letzte Änderung: 08.09.12, 23:40:57 von SelfmadeIce »


Antworten zu Festplatte: wird im Bios erkannt (0 MB), sonst nicht:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Hallo,

die Platte kannst du vermutlich ganz vergessen, die hat einfach nur den Geist aufgegeben.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Habe ich schon vermutet, na trotzdem vielen Dank ;)

Trotzdem bin ich für weitere Vorschläge offen, wenn jemand doch eine Möglichkeit kennt^^

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Selber kannst du da leider nichts machen. Es gibt zwar Firmen, die auch von defekten Datenträgern evtl. noch Daten retten können, das wird aber nicht billig. Ob sich das lohnt, muss jeder für sich selber wissen. Zum Beispiel:

http://www.kuert-datenrettung.de/datenrettung-festplatte/datenrettung-festplatte.html

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nein, eine professionelle Datenrettung möchte ich nicht machen. Es war mit dem BEsitzer der Platte abgesprochen, dass wenn sowas wie Knoppix nicht funktioniert, keine Daten gerettet werden.
Das Hauptziel ist jetzt, die Festplatte wieder so hinzubekommen, dass man die irgendwie wieder nutzen kann als Datenplatte. Aber das wird wohl auch nichts.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Vermutlich nein. Platte entsorgen und neue kaufen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
2 Leser haben sich bedankt

Wodurch kann denn sowas zu stande kommen? Der Besitzer sagte mir, dass er die Festplatte ausgebaut hat und als er sie wieder benutzen wollte, war es "tot"...

aber ob das wirklich stimmt, kann ich nicht sagen... Leute erzählen ja gerne viel... scheiß..

Ich habe das gleiche Problem, weiss aber das die Festplatte definitiv nicht kaputt ist. Von einem anderen Rechner aus
konnte ich die FP auslesen und formatieren. Nur der Einbau als zweite Festplatte scheiterte (mit dem genannten Problem).

Mache doch bitte einen eigenen Thread auf und schildere dein Problem. Wenn du wirklich dasselbe Problem hättest, dann hättest du ja schon die Lösung.

Also lasse uns bitte nicht raten und unnötigerweise den alten Thread durchlesen. ;)


« Drucker Lexmark 1200 drucken geht nichtEinfrieren »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Datenbank
Eine Datenbank (DBS), im englischen database, ist eine strukturierte Datensammlung und fungiert wie ein "digitales Archiv". Datenbanken dienen der effizienten Aufbewahrun...

Datenkompression
Siehe komprimieren. ...

Datenrate
Als Datenrate bezeichnet man die größtmögliche Datenmenge, die sich innerhalb einer Sekunde übertragen lässt. Diese wird in Bit pro Sekunde geme...