Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Welche Grafikkarte ist Sinnvoll für mich ?

Hallo Welt,

ich spiele momentan mit dem Gedanken mit eine neue Grafikkarte zu kaufen, aber weiß nicht so recht welche.

Mal zum PC ein paar daten:

Prozessor: AMD Athlon II x2 265 3.30 GHz
RAM: 4GB Kingston
Graka : GeForce 210
Mainboard : ASRock N68C-S UCC
Netzteil: OCZ ModXStream Pro Netzteil - 500 Watt
HDD : 1 TB (Marke ... keine ahnung )
System: Win7 Ultimate 64bit
(hoffe das reicht als Angabe)

Ok ich weiß nicht mehr der neuste PC aber dennoch würde ich gerne ne "aktuelle" Graka einbauen.

Soll jetzt kein High End PC werden,aber ich würde doch gerne mal das Ein oder Andere Spiel aus den letzen paar Jährchen spielen können.
Jetzt nicht unbedingt Battlefield auf Ultra, aber sowas wie ARMA II(ich weiß etwas hohe Anforderungen) Sims 3, SimCity usw, sollten schon laufen.


Hoffe ihr habt ne Idee, mir schwebt eine    
GeForce GTX460 oder GTX 560 TI vor aber weiß halt nicht ob sowas Sinn macht, zwecks Prozessor / und-oder andere Komponenten die die vllt. Ausbremsen.



Antworten zu Welche Grafikkarte ist Sinnvoll für mich ?:

Wieviel Geld hast du denn zur Verfügung?

Also...
Die 460 scheint es kaum noch zu geben und
die gtx560 scheint mir für den rest des System`s
"zu groß" ;)
Außerdem kosten beide um die 150€.

Ich würde zur Amd hd7770 raten.
Denn sie bietet eine recht gute Preis Leistung und passt gut zum Rest des System`s würde ich sagen
(z.B. amazon: 105€).

Aber vielleicht hat ja noch jmd. eine andere Idee :)

Kann Dir kein Modell benennen, dazu bin ich in meinen Hardewarekenntnissen zu veraltet!

In der Auswahl an Deiner Stelle würd ich drauf schauen, wohin die Entwicklung geht (Pixelshader oder doch eher Mhz/ Ghz ) dem angepaßt am eigenen Bedürfnis eine Grafikkarte wählen, die zukünftige Technologien packt. Es galt mal vor Jahren die Faustregel: ATI (heute AMG) das schnellste auf dem Markt! "Ferrari" ... nVidia zukunftsweisend, eine nVidiakarte wurd noch mit Programmen fertig, da versagte ATI auf breiter Linie trotz Leistung! ... ich weis nicht, obs heute noch so ist!!!

Ich würd schauen, wo geht die Entwicklung hin und mich darann entscheiden - auch in den Gewohnheiten und der Frage: "was erwarte ich" . Versuchen, das best mögliche (und bezahlbare) Modell zu erwischen ... und wenn Du es gut behandelst (bspw. für sehr gute Kühlung sorgst, für Sauberkeit der Kühlrippen sorgst ect. ) wird es Dich nie im Stich lassen!!!

Beispiel:
Hier hat das einstige AGP-Flaggschiff nVidia 7800 GS Special Edition 9 Jahre lang gehalten bei heißesten Sommern! Grad vor knapp nem Jahr mußt ich sie austauschen durch ein identisches Modell. Ich hatte keine Einschränkungen in meiner Software - schwierig wurds lediglich im Standard Direct X 10 - das kann sie nicht!

Erst viele Jahre später - so um 2007 rum - brachte ATI eine AGP-Karte auf den Markt (da lachte man schon mitleidig über den veralteten AGP-Standard) , die beherrschte Direct X 10 und war in Leistung um ca 1/5 schneller, verstieß nVidia von seinem Thron. Aber sie bedeutete nichts mehr auf dem Markt, AGP war veraltet, das war nur noch teures "Machtgehabe" ... ein "zu spät kommer, der Loorbeeren einheimsen will" ... ein : "Wir können auch!!" ...

Edit: Man siehts auch sehr deutlich in der Qualität nVidia zu damals ATI in meiner Nebenfrage, Beitrag zur PCI ATI Radeon 7500: ATI verbaute damals Notebook-GPUs auf Desktopgrafikkarten, für die kein treiber funktioniert, nVidia hingegen verbaute auf (meiner) 7800 GS Special Edition nicht die 7800ter GPU, sondern die ausschließlich für den fortschrittlicheren Port PCIe entworfene 7950 GPU !!! Ich hab also auf meinem veralteten Haupt-PC gar keine 7800 sitzen, sondern eine 7950! ATI verwandte damals "Reste a la Lager ausfegen" nVidia dachte sich was dabei, wenn es sondermodelle rausbrachte. Und immer komischer weise: es gab bei Neuerscheinungen immer Probleme mit ATI-Grafikkarten, seltenst mit nVidia-Grafikkarten bsp. als damals ganz frisch Sid Meyers Civilizazion IV rauskahm: bei ATI-GraKas wird zurück gemeldet, eine .dll konnt nicht geladen werden ... beschäftigte auf Wochen die Foren! Sowas gabs bei nVidia nicht! Wie es heut ist bei Neuerscheinungen, weis ich nicht!

Es verschiebt sich auch etwas! War ATI vor Jahren noch nebst AMD anfällig, dafür extremst billig gegenüber Intel und nVidia, so holt AMD gewaltig auf ... eigentlich ists nur noch eine Presigefrage: im Maybach sitzen (Intel/ nVidia) oder im BMW (urmals ATI/ Gemeinschaftswerk AMD )

man muß sich meiner Meinung nach nicht die Leistung der Karten anschauen, sondern die Programme! Wo geht die Entwicklung hin?? Und darauf seine graKa ausrichten, welche man sich anschafft!

Bei mir damals zeichnete sich die Mehrkerntechnologie ab - sie gab es noch nicht aber alles redete davon. Das Wettrennen um Ghz-Leistung würde bald enden ... also entschied ich mich damals für einen Prozessor, der an Ghz-Zahlen an seinen Grenzen war (höchste Leistung) , aber dank Hyperthreading sich bereits wie ein Duocore verhielt (und wurd nebenbei ein sehr geschätzter Stromkunde - lach) . So muß man heut eine GraKa auswählen - wohin geht die Entwicklung???

Aktuelle Programme angucken, Mindestanforderungen ect. "studieren" , vergleichen und vorrausahnen - und danach kaufen! ...

... wäre meine Vorgehensweise ...

 

« Letzte Änderung: 05.03.13, 23:21:41 von Wesley Crusher »

Ok, schonmal danke für die Antworten.
Was das Geld betrifft, ich überlege halt mir jetzt eine für ca.100 € zu kaufen. ABER Meine andere Überlegung ist, lohnt es sich jetzt eine für ca. 100 zu hohlen und dann "demnächst" (in 1-3) Jahren den Rest aufzurüsten, oder ich warte bis ich den Rest aufstocke, wobei der wiederum ein kleines Vermögen kosten wird ;)

Oder jetzt eine "teurere" kaufen und die dann später mit in den neuen PC einbauen ...

Fragen über Fragen..

ich werde mal etwas drüber Nachdenken ;D

Wenn diese Frage im Raum steht, ohnehin den rest in ca 3 jahren aufzurüsten, würde ich abraten. Verbaute und bis dahin genutzte Teile sind dann altersschwach, machen neu eingebaute Teile noch zusätzlich kaputt, wenn sie abräuchern! Man zahlt sich in so ein System "dumm und blöde" !!! Was ich allein in mein knapp 11 Jahre altes, seiner Zeit High-End-system reingebuttert hab, dafür könnt ich hier heut nen Supercomputer stehen haben! Lohnt sicht nicht, nachzurüsten !!! Das ist nur was für Leute mit Liebe zum Detail, die gerad das System, so wie es ist haben wollen. Da habe ich Dich falsch verstanden!

Dann lieber: nichts machen, sparen, neues Gesammtkonzept und 24 Monate Garantie drauf am besten!!!

Ich dacht in meinem Ratschlag, Du willst Dein System an Geldmangel "rüberretten" auf ein par mehr Jahre als höchstens drei und den Rest nicht verändern!

Ok,
Naja ich muss mal drüber nachdenken.
So viel benutzt ich den ja nicht und vllt lohnt es dann doch jetzt eine einzubauen und dann abwarten.
Vllt ergibt sich ja in den nächsten Jahren was, wenn aber zum spielen hab ich eh meine Konsolen ;)
Der PC sollte nur für sowass, wie Sims da sein, was auf Konsole echt doof ist.


Aber danke für die Hilfe

Konso- (! -len !) ... ich hab hier grad vor wenigen Tagen ne PS2 slim aus dem Reich der Toten zurückgeholt ... ich spiel leider nicht in Deiner Liga! ;)   

(schmunzel)

Ische bin´e der Don´e auf PS2 ("Der Pate 1") - lach - das reicht mir! ... :D
 

Auf der ps2 Spiel ich auch noch gerne.. Einer Meinung nach die beste Konsole die es bisher gab ;) bzw soll die ps3 mal 11 Jahre lang so aktuell wie die ps2 sein. :P


Btw wieder Zufall oder auch Schicksal es will, dass bekommen ich die Tage vllt eine gtx460 von nem Freund geschenkt.
Somit hätte sich dann das Thema wohl erledigt ;)


« Dateisystem auf Festplatte nach Aufhängen vom Laptop kaputt -Neuinstallation geht nicht - Benötige H"Hardware sicher entfernen" geht zur zeit nicht! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grafikkarte
Mit der Grafikkarte werden die Bildsignale an den Monitor weitergegeben, das heißt er steuert bei einem Personal Computer die Bildschirmanzeige. Bei der Ausfüh...

VGA Grafikkarte
VGA ist eine Abkürzung und steht für Video Graphics Array und sind analoge Grafikkarten für Personal Computern, die über einen eigenen Bildspeicher ve...

Malware
Mit Malware bezeichnet man allgemein Schadprogramme, die dazu entwickelt worden schädliche Funktionen auf Computern auszuführen. Das Wort setzt sich zusammen au...