Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Asus Eeepc 1015ped startet nicht mehr

mein Asus Eeepc hängte sich im Akkubetrieb immer wieder auf, ließ sich dann aber nach 5 Sekunden  Drücken der Einschalt-Taste wieder starten (mit einschlägiger Fehlermeldung). Wartete man eine Stunde oder mehr, dann hatte ich Probleme das Netbook in Gang zu kriegen. Mit der Zeit brauchte ich immer mehr Versuche (10, 20, 30 und mehr maliges Drücken der Start-taste) um das Ding zum Laufen zu bringen. Jetzt geht gar nichts mehr!
Komisch, dass es sich im Netzbetrieb so gut wie nie aufgehängt hat.
Wer kann mir helfen?



Antworten zu Asus Eeepc 1015ped startet nicht mehr:

EeePC-1015 - Handbuch DE
http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/EeePC/GER6518_EeePC_1015_Win7.zip

Seite 1-6 zeigt die Unterseite.
Entnimmst du im "Normalbetrieb" den Akku aus dem Akkufach und betreibst das Notebook nur über den Netzadapter?

Deine Aussage: "Jetzt geht gar nichts mehr!"
trifft nun generell zu? oder bootet das System noch, wenn du den Akku entnimmst - aber der Netzadapter angesteckt ist?

In deinem Falle scheint "theoretische Hilfestellung" aus der Ferne nicht auszureichen.
Nimm deine Technik mit zum "befreundeten IT-Mechaniker" und laß den Netzadapter messen - ob die Sekundärseite noch die notwendige Spannung abgibt und laß den Akku messen ob der noch aufgeladen werden kann und über ausreichend Kapazität verfügt.
Wenn der Akku seinen Lebenszyclus "abgegolten" hat (entsprechende Anzahl Aufladungen / Entladungen) - dann wird nur ein gleichwertiger Ersatz-Akku helfen!

Pflegetipps: So bleibt der Notebook-Akku länger frisch
http://www.zdnet.de/41525502/pflegetipps-so-bleibt-der-notebook-akku-laenger-frisch/

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Der Akku scheint noch ok. zu sein.
Das System bootet nicht.
 Ich hatte das Teil zu einem Computer Shop gebracht. Der hat es mit frischem Akku auch nicht angebracht, meinte nur dass wahrscheinlich das Motherboard defekt sei und es sich zum Reparieren nicht mehr lohnt. Schade!!!

Habe von Asus per Garantie noch ein neues Display und neue Festplatte spendiert bekommen. Danach traten die Probleme auf, doch Asus hat es abgelehnt das Problem als Garantiefall anzuerkennen (Garantie war gerade mal 2 Tage abgelaufen, als ich es nochmal schickte) und schickten das Teil unbesehen zurück.


« mainboarddisplay fehlermeldungenIDE/SATA Konverter anschliessen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!