Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Idee: Erweiterung des Arbeitsspeichers via IDE?

Guten Abend.

Hier poste ich mal eine Idee bzw. Frage:
Könnte man einen der zwei Festplattenanschlüsse (IDE) (Oder sogar einen USB?) auf einem älteren Motherboard

so konfigurieren,daß er vom System als eine Erweiterung des Arbeitsspeichers verwendet werden kann?
(Windows ME)

Hintergrund meiner Frage ist ein älteres Motherboard, das aber nur 384 MB als Arbeitsspeicher
als Steckplätze zur Verfügung hat, was ich noch ein bißchen zu erweitern versuche.-
Vielleicht eine "verrückte" Idee?

Danke für Eure Hinweise.
Schönen Abend,
Gerhard.-



Antworten zu Idee: Erweiterung des Arbeitsspeichers via IDE?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Vielleicht eine "verrückte" Idee?
ja.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Sag mal, gibt es eigentlich einen richtigen Grund, bei diesem "uralten" Betriebssystem Windows ME zu bleiben - oder ist das nur Gewohnheit?
Immerhin gab es nach dem "Verlegenheits"- System ME noch XP, Vista, Win7, Win8 - und Win9 steht vor der Tür?
Reines Interesse meinerseits ist das - bitte nicht falsch verstehen, ja?

Jürgen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Guten Abend, Jürgen.

Vielen Dank für die Nachfrage.
Ich möchte es umgekehrt darstellen:
Es gibt bislag noch kaum einen Grund,
ein wunderbar laufendes System abzulösen
durch ein anderes.
Ich brauche nicht immerfort alles zu erneuern.
Begonnen hatte das mit Win ME in diesem Falle so,
weil ich es damals halt hatte,
und dann -gerade wegen dieser ständigen Erneuerungssucht allüberorten!- mir klar wurde,
grade  daß sich eben niemand mehr für ME interessiert.
Aus diesem Grunde verwende ich diesen Rechner (mit ME) ausschließlich für Internet:
Noch niemals hatte ich irgendein Problem mit Viren, Hackern und ähnlichem Ungeziefer.-

An PWT: Vielen Dank für die wunderbare Bestätigung, daß ich auf dem richtigen Wege bin:
"Verrückte Ideen" kommen aus der Zukunft.
Sie könnten die Grundlage darstellen für einen Standard in einem zukünftigen Jetzt.-

Meine Eingangsfrage scheint also demnach nicht gut umsetzbar zu sein.
War ja auch nur mal eine Frage.-

Vielen Dank für die Nachrichten, und einen schönen Abend allerseits.
Gerhard.-

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Danke für Deine Antwort.
Und nein. Klar und eindeutig "NEIN" zur Behauptung, ich oder andere würden nur zu neuen Betriebssystemen wechseln, weil sie neu sind.
Das Windows ME mit seinem längst überholten Internet Explorer ist offen wie ein Scheunentor.
Und eine ganze Menge heutzutage nicht mehr wegzudenkender Anwendungen und Programme benötigen ein neues Betriebssystem und wesentlich mehr Arbeitsspeicher.
Wie auch viele Spiele.
Schließlich versucht auch Du gerade eine Grenze zu überschreiten, indem Du mit der Idee spielst, das System auszutricksen, um mehr Arbeitsspeicher zu erhalten.
Keiner wird Dich zwingen wollen, auf ein neues System umzusteigen. Wenn Du damit zufrieden bist, ists doch gut.
Noch einmal Danke für die Beantwortung meiner Frage.

Jürgen

« Letzte Änderung: 14.02.14, 19:21:01 von jüki »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Servus !

Allein schon aufgrund der Datenübertragungsrate disqualifiziert sich dieser Ansatz.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Guten Morgen.

Vielen Dank für die Nachricht.
Ah, ja, das kann ich nachvollziehen.

Im Nachhinein ist mir noch aufgefallen, daß man in den Einstellungen bei "System" die Größe des sog. "virtuellen Arbeitsspeicher" auf der Festplatte einstellen kann.
Aber wahrscheinlich betrifft das dann nicht so sehr die Anwendungen, bei denen eben jene  oben erwähnte hohe Datenübertragungsrate notwendig ist, gell?

Danke.
Grüße,
Gerhard.-

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wie die Auslagerungsdatei funktioniert, habe ich hier beschrieben:
http://www.computerhilfen.de/jueki/auslagerungsdatei.pdf
Ob das allerdings auch schon auf das prähistorische ME zutrifft, kann ich nicht sagen.
Ab XP ist das aber bis heute relevant.
Ganz kurz zusammengefaßt - bei RAM- Größn gleich oder größer 2GB genügt eine Alibi- Größe dieser Pagefile von 512MB.

Jürgen


« Laptop Festplatte am PC anschliessen und drauf zugreifen koennenMacBook Air 1,1 Akku ersetzt - lädt nicht mehr »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
E IDE
Erweiterung des IDE Standards. Siehe auch IDE Standards...

IDE
An die IDE- (Integrated Device Elektronics) Schnittstelle auf dem Mainboard werden die internen Datenträger eines Computers, wie ältere Festplatten, ein CD-ROM-...

USB
USB steht für Universal Serial Bus, ein serieller Anschluss am Gehäuse des Computers. Hier lassen sich zahlreiche Geräte, zum Beispiel Drucker, Tastat...