Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

PC friert ein

Moin zusammen

Ich habe hier einen Medion PC.
Es ist ein i5 verbaut. 8GB Kingston RAM und 275GB Crucial SSD.
Betriebssysteme sind win10 und Linux Mint 19 im Dualboot.
Die Grafikkarte ist OnBoard.

Problem ist, das der PC manchmal einfriert. Ich selber habe es nur einmal unter Linux gesehen.

Es sieht dann folgendermaßen aus:
- Urplötzlich keine Reaktion mehr auf Tastatur- oder Mausbedienung.
- Der Bildschirm hat an der Stelle wo die Maus stand 2 oder 3 farbige
   Bauklötze.
- Keine Reaktion auf STRG-ALT-ENTF.
- Die Maus kann weiterhin bewegt werden.

Memtest86 lief 9 Durchgänge ohne Fehler.

Als nächstes wollte ich "Crucial Storage Executive" die SSD überprüfen lassen.

Hat jemand noch einen guten Tip/Idee für mich ?

Vielen Dank



Antworten zu PC friert ein:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

HI A K

nein habe ich noch nicht gesehen. Aber ist auch nicht relevant für meinen Fall, da dieser PC sowohl unter Windows 10 als auch unter Linux einfriert.

Ich habe grade mit CrystalDiskInfo und dem Tool von Crucial die SSD überprüft. Beide Tools sagen, das der Datenträger in gutem Zustand ist.

Es gab für die SSD eine neue Firmware, diese habe ich aufgespielt. Vielleicht ist das Problem damit erledigt.

Ich werde berichten

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Falls der PC wieder einfriert, könntest Du noch die Rams einzeln und in jedem Slot mal testen.
Fehlerhafte Rams können auch dazu führen, daß der PC einfriert.

ggf. nutze mal den Memtest86+:

https://www.heise.de/download/product/memtest86-41271


« ASI T Bird Netzteil »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!